Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Erste Highland Games in Baitz

Schnelligkeit, Kraft und Geschicklichkeit: In einer Disziplin mussten die Teilnehmer ein etwa 100 Kilogramm schweres Holzfass rollen.
01 / 24

Schnelligkeit, Kraft und Geschicklichkeit: In einer Disziplin mussten die Teilnehmer ein etwa 100 Kilogramm schweres Holzfass rollen.

In den Pausen sorgten die Musiker der "The Berlin Pipe Company" mit ihren Dudelsäcken für die schottische musikalische Abwechslung.
02 / 24

In den Pausen sorgten die Musiker der "The Berlin Pipe Company" mit ihren Dudelsäcken für die schottische musikalische Abwechslung.

In den Pausen wurden die Alpenhörner gespielt.
03 / 24

In den Pausen wurden die Alpenhörner gespielt.

Die Highland Terrier aus Mörz traten beim Wettbewerb in Baitz an.
04 / 24

Die Highland Terrier aus Mörz traten beim Wettbewerb in Baitz an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Die Great Bustards (Großtrappen) aus Baitz.
05 / 24

Die Great Bustards (Großtrappen) aus Baitz.

Eine weitere Disziplin bei den Highland Games in Baitz war das Werfen eines etwa sieben Kilogramm schweren Strohsackes mit der Mistgabel.
06 / 24

Eine weitere Disziplin bei den Highland Games in Baitz war das Werfen eines etwa sieben Kilogramm schweren Strohsackes mit der Mistgabel.

Auch mit dabei: Die Baitzer Wölfe zeigten in den Disziplinen ihr Können.
07 / 24

Auch mit dabei: Die Baitzer Wölfe zeigten in den Disziplinen ihr Können.

Die Crazy Wolf aus Baitz machten bei den Highland Games auch mit.
08 / 24

Die Crazy Wolf aus Baitz machten bei den Highland Games auch mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Die Crazy Wolf aus Baitz machten bei den Highland Games auch mit.
09 / 24

Die Crazy Wolf aus Baitz machten bei den Highland Games auch mit.

Eine weitere Disziplin bei den Highland Games in Baitz war das Werfen eines etwa sieben Kilogramm schweren Strohsackes mit der Mistgabel. Wichtig war auch, nicht über die Linie zu treten.
10 / 24

Eine weitere Disziplin bei den Highland Games in Baitz war das Werfen eines etwa sieben Kilogramm schweren Strohsackes mit der Mistgabel. Wichtig war auch, nicht über die Linie zu treten.

 
Anzeige

Update

Podcast