Mittelmark

Das sind die Weihnachtsmärkte im Hohen Fläming am dritten Advent

Die beleuchtete Bockwindmühle Marzahna bildet die Kulisse für einen Weihnachtsmarkt am Sonntagnachmittag

Die beleuchtete Bockwindmühle Marzahna bildet die Kulisse für einen Weihnachtsmarkt am Sonntagnachmittag

Borkheide. Süßes und Deftiges, Nützliches und Dekoratives sind beim Weihnachtsmarkt im Waldbad Borkheide im Angebot. Schule, Vereine und Initiativen laden traditionsgemäß am dritten Adventswochenende dazu ein. Sonnabend, 15 Uhr, geht es los — Pfarrerin Almuth Wisch kann ein buntes Treiben, inklusive Bühnenprogramm mit Waldtrommlern, Line-Dancern und Sängern, eröffnen. Das Finale bestreiten gegen 18.30 Uhr wieder die "Fireflies".

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der wohl größte Weihnachtsmarkt der Region lockt am Sonntagnachmittag nach Brück. Gerade noch werden Buden, Baum und Bühne errichtet. Derweil üben Kinder aus Tagesstätten, Grund- und Oberschule für ihren Auftritt in der Lambertuskirche — ab 13 Uhr. Im Gotteshaus werden dann die Werke aus dem internationalen Schulfilmprojekt auf die Leinwand. Wenn alles klappt, kommt der Weihnachtsmann dann in der Kutsche vorgefahren. Bürgermeister Matthias Schimanowski (Pro Brück) kümmert sich um den Anschnitt des Riesenstollens.

Weihnachtsmann besucht den Hohen Fläming

Zum zweiten Mal nach 2019 wird die Bockwindmühle Marzahna als Kulisse für einen gemütlichen Adventsmarkt dienen. Kinderbelustigungen sind angekündigt und der Weihnachtsmann persönlich hat sich angekündigt. Am Sonntag, 14 bis 20 Uhr ist es soweit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Traditionell am 3. Adventswochenende, jeweils ab 12 Uhr, findet der Handwerker- und Künstlerweihnachtsmarkt rund um das Landgasthaus "Alte Schmiede" Lühnsdorf statt. Nach längerer Pause kann nun die 20. Auflage über die Bühne gehen. An festlich beleuchteten Buden locken Leckereien aus der Region — von Räucherfisch, Wurst- und Käsespezialitäten bis hin zu hausgemachten Konfitüren und exquisiten Tees. Über allem schwebt der Duft von Glühwein und Punsch. Im Wintergarten und in der Fachwerkscheune lässt sich noch das eine oder andere Geschenk mitnehmen.

Buntes Treiben herrscht alljährlich beim Handwerker - und Künstlerweihnachtsmarkt in Lühnsdorf rund um das Landgasthaus "Alte Schmiede".

Buntes Treiben herrscht alljährlich beim Handwerker - und Künstlerweihnachtsmarkt in Lühnsdorf rund um das Landgasthaus "Alte Schmiede".

Chöre aus Bad Belzig (Sonnabend, 15.30 Uhr), und Wittenberg (Sonntag.15.30 Uhr) sowie Bläser treten auf. Zudem gibt es hinreichend Beschäftigung für den Nachwuchs. Das Puppentheater Niemegk präsentiert beispielsweise an beiden Tagen, jeweils 14.30 Uhr, eine Aufführung.

Buntes Treiben an der Schlalacher Kirche

Am Sonnabend, 15.30 Uhr, findet ein kleiner, aber feiner Adventsmarkt an der Kirche statt. Auf dem Platz vor dem Gotteshaus wird laut Veranstalter in gediegenem Ambiente angeboten, was vor Ort entsteht, die Herzen erfreut und für den Alltag taugt. Der Musi-Chor singt und der Weihnachtsmann wird erwartet.

Das gab es noch nie. Eine Weihnachtskirmes rund um das Rathaus: Am Sonntag, 14 bis 20 Uhr, laden der Heimatverein Treuenbrietzen und die Schaustellerfamilie Bleifuß ein.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen