Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Schenkenberg

In Schenkenberg räumen Einbrecher zwei Häuser aus

In Schenkenberg waren Einbrecher unterwegs.

In Schenkenberg waren Einbrecher unterwegs.

Schenkenberg. Am frühen Mittwochabend waren in Schenkenberg Einbrecher auf Beutezug. Im Tatzeitraum zwischen 18 und 20.30 Uhr versuchten sie in drei Einfamilienhäuser einzusteigen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Wustermarkstraße und in der Straße Am Kirschberg waren die noch unbekannten Täter erfolgreich. Die Bewohner eines Hauses in der Gartenstraße hatten Glück im Unglück. Sie waren zur Tatzeit zuhause und störten so die Einbrecher bei ihrem Vorhaben.

Einbruchserie in Schenkenberg

Auf allen drei Grundstücken gingen die Täter professionell vor. Sie manipulierten die Bewegungsmelder und Beleuchtungen, um möglichst ungesehen in die Häuser zu kommen. Zwei Mal gelangten sie schließlich durch das Aufhebeln von Terrassentüren in die Häuser und durchwühlten sämtliche Räume nach Wertgegenständen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Die Höhe des Sachschadens und genaue Angaben zum Diebesgut werden nun im Rahmen kriminalpolizeilicher Ermittlungen geklärt. Die Spurensicherung war im Einsatz. Die Polizei hat Strafanzeigen aufgenommen und noch am Mittwoch erste Umfeldermittlungen, sowie Fahndungen im Nahbereich durchgeführt. Bislang jedoch erfolglos.

Die Kriminalpolizei sucht deshalb nach Zeugen und fragt: „Wem sind am Mittwochnachmittag oder -abend ungewöhnliche Personen oder Fahrzeuge in Schenkenberg aufgefallen?“ Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg unter 03381/560 0 entgegen.

Von MAZonline

Mehr aus Groß Kreutz

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen