Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Stadtradeln in Michendorf

Michendorf steigt aufs Rad: Stadtradeln startet mit Familien-Fahrradtour am Sonntag

Vom 15. Mai bis 4. Juni ist die Gemeinde Michendorf beim bundesweiten Stadtradel-Wettbewerb am Start.

Vom 15. Mai bis 4. Juni ist die Gemeinde Michendorf beim bundesweiten Stadtradel-Wettbewerb am Start.

Michendorf.Die Gemeinde Michendorf steigt aufs Rad. Zum dritten Mal beteiligt sich die Kommune am Stadtradeln, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Am bundesweiten Wettbewerb, den das Klima-Bündnis initiiert, zählt das aktive Einsparen von Kohlendioxid durch den Verzicht aufs Autofahren, die Bewegung an der frischen Luft und das gemeinsame Erlebnis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Stadtradeln vom 15. Mai bis 4. Juni

Die Menschen in der Gemeinde Michendorf sind aufgerufen, vom 15. Mai bis 4. Juni das Auto stehen zu lassen und möglichst zahlreich aufs Fahrrad zu steigen. „Wie in den vergangenen Jahren gibt es ein buntes Rahmenprogramm und die drei Aktionswochen stehen ganz unter dem Motto Spaß am Radfahren, Sicherheit und dem begleitenden Wettkampf zum Erradeln von möglichst vielen Rad-Kilometern“, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde.

Zwölf Tonnen Kohlendioxid eingespart

Nach Angaben der Kommune konnten in den vergangenen zwei Jahren bereits zwölf Tonnen Kohlendioxid eingespart werden und knapp 88.000 Kilometer wurden gemeinschaftlich auf dem Rad zurückgelegt. Dieses Jahr wird in der Gemeinde Michendorf erstmals gemeinsam mit den Kommunen Nuthetal, Stahnsdorf und Werder zeitgleich für den Landkreis Potsdam-Mittelmark in die Pedale getreten. Wer die Nase vorn hat, wird sich nach dem 4. Juni zeigen. „Unterstützen Sie uns dabei, viele Kilometer zu erradeln und Sieger zu werden“, heißt es in der Mitteilung der Gemeinde Michendorf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auftakt am 15. Mai mit Familien-Fahrradtour

Das Michendorfer Stadtradeln startet am 15. Mai um 10 Uhr am Michendorfer Gemeindezentrum „Zum Apfelbaum“ mit einer gemeinsamen Familien-Fahrradtour, was gut zum Tag der Familie passt, der an diesem Sonntag begangen wird. Richtung Wildenbruch geht es entlang der B2 weiter über den Fercher Weg zu einem Zwischenstopp an der Streuobstwiese „Charlotte“ am Wiesenweg, wo Mitstreiter des Vereins Langerwischer Obstgarten für eine Stärkung der Fahrradfahrer sorgen. Radbegeisterte aus Wildenbruch, Fresdorf und Stücken können sich hinzugesellen, wenn es weiter in Richtung Langerwisch und von dort aus nach Wilhelmshorst geht. Ziel ist der Familien-Flohmarkt, der vom Verein „Kinder-Kinder“ am Gemeindezentrum Wilhelmshorst, Albert-Schweitzer-Straße 9-11, organisiert wird.

Vielfältiges Programm bis 4. Juni

Nach dem Auftakt am Sonntag wartet auf die Stadtradler an sieben weiteren Tagen bis zum 4. Juni ein vielfältiges Programm. Mehr Informationen auf www.michendorf.de und Anmeldungen fürs Stadtradeln unter: https://www.stadtradeln.de/michendorf

Von Jens Steglich

Mehr aus Michendorf

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.