Michendorf

Unbekannte sprengen Jagdhochstand

Unbekannte haben in Michendorf einen Jagdhochstand gesprengt.

Unbekannte haben in Michendorf einen Jagdhochstand gesprengt.

Michendorf. Das muss eine gewaltige Sprengung gewesen sein. Mehr als 15 Meter, stellte die Polizei fest, flogen die Trümmerteile umher. Am Samstagmorgen rief ein 76-Jähriger Michendorfer aus Fresdorf die Polizei und meldete den Schaden. Seine Jagdkanzel war vollkommen zerstört worden. Vermutlich gingen die unbekannten Täter am Freitagnachmittag zu Werk.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach ersten Untersuchungen am Tatort schließt die Polizei eine vorsätzliche Zerstörung durch ein noch unbekanntes Sprengmittel nicht aus. Sie teilt mit, dass die Ermittlungen zu der Straftat derzeit fortgeführt werden. Die Kriminalpolizei in der Polizeiinspektion Brandenburg an der Havel habe den Fall übernommen. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Brandenburg unter Tel. 033815600.

Von MAZonline

Mehr aus Michendorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen