Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

13. bis 15. Mai 2022

Veranstaltungstipps fürs Wochenende:

Die Band "Safe, Sane & Single" spielt in Teltow.

Die Band "Safe, Sane & Single" spielt in Teltow.

Potsdam-Mittelmark.Selbstverständlich steht auch dieses Wochenende im Potsdamer Umland reichlich Programm an. Hier eine Übersicht einiger der Höhepunkte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesung trifft auf Rock’n’Roll

Die Teltower Stadtbibliothek lädt am Samstag zu einem „Book’n’Roll“ im Stubenrauch-Saal des Rathauses ein. Bei Veranstaltung ist zu gleichen Teilen Lesung und Konzert: Die Band „Safe, Sane & Single“ bringt mit Tanzmusik, Blues, Boogie und Evergreens Schwung in die Runde. Zwischen den musikalischen Einwürfen liest die Bestsellerautorin Stephanie Schuster aus ihrer „Wunderfrauen-Trilogie.“ Besucher werden ermutigt, sich auch gerne in Zeitgerechter Kleidung zu zeigen und sich wie die Ikonen der Mitte des vergangenen Jahrhunderts zu verkleiden.

Wann, wo, wieviel: Das außergewöhnliche Event findet am Samstag um 18 Uhr im Teltower Stubenrauch-Saal, Marktplatz 1-3. Der Eintritt ist frei, allerdings wird um eine vorherige Online-Reservierung gebeten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Geschichte, gelebt von Kindern

Zwei Jahre lang stand das Leben komplett Kopf. Besonders betroffen waren davon unter anderem die Jüngsten unter uns – und darum handelt es sich im Theaterstück „Hamster, Testen und andere Katastrophen“ von den jungen Schauspielern des Kleinen Tulipa Theaters in Werder. Am Samstag wird das Stück das allererste Mal öffentlich zum besten gegeben – um 17 Uhr ist Premiere. Am Sonntag um 15.30 Uhr gibt es noch eine weitere Vorstellung. Der Eintritt kostet sieben, ermäßigt vier Euro. Die Vorstellung findet auf dem Hof der KulturGarage Werder (Eisenbahnstraße 190) statt. Eine Anmeldung kann bei julika@tulipatheater.de abgegeben werden.

Einstein und Heisenberg in Caputh

Dr. Konrad Kleinknecht von der Uni Mainz, Vorsitzender der Heisenberg-Gesellschaft, spricht am Samstag in Caputh über Einstein und Heisenberg – zwei Herren, die viel mehr gemeinsam hatten, als das Verständnis von Physik nachhaltig zu verändern. Beide kamen aus München und absolvierten dort ihr Schulausbildung, beide hatten ein Ohr für Musik. Beide dachten sie in ähnlichen weisen, doch auch mit entscheidenden Unterschieden. Die Geschichte dieser zwei großen Denker des 20. Jahrhunderts wird bei diesem Vortrag genauer unter die Lupe genommen – in passender Lage, denn in Caputh hatte Einstein einst ein Sommerhaus.

Wann, wo, wieviel: Der Vortrag beginnt um 17 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Caputh. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt 3 Euro.

Konzert und Kuchen in Phöben

Fortgeschrittene Soloisten der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark haben für Sonntag ein bunt gemischtes Programm auf die Beine gestellt – unter anderem werden Stücke für Klavier, Kontrabass, Gitarre und auch Akkordeon vorgetragen. Aus vielen unterschiedlichen Richtungen kommen auch die Komponisten: Negri, Bach, Debussy sind vertreten, und Kassandra Hanisch stellt sogar einen selbst komponierten Song namens „Ocean“ vor. Zum Schluss gibt es dann sogar noch dank des Bläserensembles Saxomania etwas Boogie. Danach lädt die Kirchengemeine Phöben zu Kaffee und Kuchen ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wann, wo, wieviel: Das Konzert beginnt um 15 Uhr in der Phöbener Kirche (Hauptstraße 15). Phöben ist ein Ortsteil von Werder (Havel). Etwaige Spenden kommen der Sanierung der Fliesenbodens der Kirche zugute.

Auch das noch:

►In Groß Kreutz findet am Samstag von 10 bis 16 Uhr ein Hofflohmarkt statt. Man findet ihn am Bahnhof Groß Kreutz. Angeboten wird alles Mögliche, von Spielzeug über Klamotten bis hin zu Haushaltswaren, Schallplatten und sogar einem Motorroller.

►Im Schloss Caputh eröffnet am Samstag um 15 Uhr die Ausstellung „Ernst von Glasow - Ostpreußische Baudenkmäler und Landschaften.“ Der Eintritt ist frei.

►In Kleinmachnow lädt der Kunstverein am Samstag und Sonntag zu Galleriegesprächen mit Künstler Ralf Klingelhöfer und Künstlerin Ute Wennrich ein. Sie finden beide im Landarbeiterhaus, Zehlendorfer Damm 200, statt. Die Unterhaltung mit Wennrich ist für Samtag von 14 bis 16.30 Uhr, das mit Klingelhöfer für Sonntag von 14 bis 18 Uhr geplant. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es hier.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

►In der Turmgalerie Bismarckhöhe in Werder (Havel) (Hoher Weg 150) eröffnet Samstag um 16 Uhr die Ausstellung „Mensch endlich“ der Künstlerin Stefanie Julia Schubert. Die Ausstellung läuft bis zum 7. August.

Von Linus Höller

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.