Polizeibericht, 24. Januar 2023

Busfahrer mit Laserpointer geblendet, Einbrecher treffen auf Bewohner im Schlafzimmer und ein Zeuge beobachtet Autodiebe

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Potsdamer Umland vom 24. Januar 2023.

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Potsdamer Umland vom 24. Januar 2023.

Geltow. Aktuelle Meldungen vom Verkehr, der Polizei und der Feuerwehr für das Potsdamer Umland. Hier der Überblick für Dienstag, 24. Januar 2023:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Busfahrer mit Laserpointer geblendet

Am späten Montagabend wurde in Langerwisch, einem Ortsteil von Michendorf, der Fahrer eines Linienbusses mit einem Laserpointer geblendet. Kurzzeitig konnte er nichts mehr sehen, einen Unfall konnte er jedoch verhindern. Die alarmierte Polizei ermittelte bereits kurze Zeit später einen Tatverdächtigen, der ein entsprechendes Gerät bei sich trug. Gegen ihn ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Wie die Polizei weiter mitteilte, war es aber kein Einzelfall in Langerwisch. Bereits vor ein paar Tagen sei es dort zu einer ähnlichen Attacke gekommen, einen Tatverdächtigen habe man aber nicht ergreifen können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fahrgäste, die sich am Montagabend zum Zeitpunkt der Laserpointer-Attacke in dem Bus befanden und sachdienliche Angaben machen können oder möglicherweise sogar selbst durch den Laser geschädigt wurden, werden daher gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Gleiche gilt auch für jene Fahrgäste, die den ersten Vorfall miterlebt oder bemerkt hatten. Hinweise an die Polizeiinspektion Brandenburg unter der Telefonnummer: 03381 560-0 oder über das Online-Formular der Polizei.

Unheimliche Begegnung

Früh schlafen gegangen waren am Montag die Bewohner eines Einfamilienhauses in Ruhlsdorf, einem Ortsteil von Teltow. Sie bekamen offenbar nicht mit, wie Einbrecher gegen 19.15 Uhr die Terrassentür aufbrachen und schließlich in das Haus eindrangen. Die Täter fingen an, die Räumlichkeiten zu durchsuchen.

Als sie das Schlafzimmer betraten, trafen sie auf die schlafenden Bewohner. Sie machten umgehend kehrt, verließen das Haus und entkamen unerkannt. Jedoch nicht ohne Beute: eine vierstellige Summe Bargeld aus einem Portemonnaie fehlte. Von der Polizei umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung der Einbrecher.

Lesen Sie auch

Firmenfahrzeug geknackt

Am späten Montagabend gegen 23.40 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie sich Unbekannte in Geltow an einem Kleintransporter eines Potsdamer Unternehmens zu schaffen machten. Der Mann konnte sehen, wie die Täter anschließend mit einem Pkw in unbekannte Richtung davonfuhren. Eingefangen werden konnten sie von der Polizei nicht mehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie sich später herausstellte, wurden aus dem aufgebrochenen Wagen mehrere Werkzeuge wie Akkubohrer und Stichsäge gestohlen. Die Polizei schätzt den Schaden wurde auf rund 4.000 Euro.

Von MAZonline

Mehr aus Schwielowsee

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen