Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Teltow

Ab 13. April: Teltow feiert dieses Jahr „Japanische Kirschblütenwochen“

Mit etwas Glück sieht der Besucher auch fabelhafte Wesen zur Kirschblüte.

Mit etwas Glück sieht der Besucher auch fabelhafte Wesen zur Kirschblüte.

Teltow. Die Stadt Teltow feiert das traditionelle „Hanami“ in diesem Jahr nicht an einem Tag, sondern mehrere Wochen – als „Japanische Kirschblütenwochen“. Diese Form haben die Organisatoren der Stadt und der Umweltinitiative „Teltower Platte“ frühzeitig gewählt, weil die Corona-Lage in der Vorbereitungsphase noch unklar war, sagte Stadtsprecher Jürgen Stich. „Ein zentrales Fest mit tausenden Besuchern auf engem Raum war nicht denkbar.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Japanische Kirschblüten stehen auch für Frieden und Harmonie

Aktuell kommt aber noch eine Überlegung dazu: „Wir wollen gerade in diesen Zeiten etwas leisere Töne anschlagen und vor allem darauf hinweisen, dass die traditionellen japanischen Kirschblüten auch für Frieden stehen, für Harmonie zwischen den Menschen“, sagt der Vorsitzende der Umweltinitiative „Teltower Platte“, Markus Mohn.

Vor 20 Jahren fand das erste Kirschblütenfest in Teltow statt

Dennoch wird Besuchern der Kirschblütenallee einiges geboten. Das Picknicken, Bummeln und Verweilen soll – 20 Jahre nach dem ersten Kirschblütenfest am 5. Mai 2002 – wieder an Bedeutung gewinnen. Die „Japanischen Kirschblütenwochen“ beginnen am 13. April mit einer Open-Air-Ausstellung zur Geschichte des Festes an zwei Orten auf der Kirschblütenallee. Der Standort in Seehof befindet sich zwischen Lichterfelder Allee und Marienfelder Anger, der in Sigridshorst zwischen Japan-Eck und Kriemhildstraße.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch:

Auch die Open-Air-Ausstellung am Teltower Stadthafen wird wieder zu sehen sein. Am 23. April lädt die Stadt Radler ein, die Fahrradsaison auf der Allee zu eröffnen. Die Fahrt führt längs des Mauerwegs über Seehof bis zur Lichterfelder Allee. Dort gibt es Informationen zur Geschichte des Grenzstreifens. Für den 23. April und den 4. Mai verlost die Stadt Karten für eine exklusive Führung über die Kirschblütenallee. Bewerbungsschluss ist bereits der 11. April!

Alles zu den Kirschblütenwochen unter: www.teltow.de

Von maz-online

Mehr aus Teltow

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken