Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mauerbau

Teltow erinnert an Mauerbau und gedenkt der Opfer der deutschen Teilung

Karl-Heinz Kube war ein Teltower Maueropfer.

Karl-Heinz Kube war ein Teltower Maueropfer.

Teltow. Die Stadt Teltow erinnert an den Bau der Berliner Mauer und gedenkt der Opfer der deutschen Teilung. Der Bau der Grenzanlagen vor 61 Jahren schnitt auch die Teltower Region vom damaligen Westberlin ab. Wie Stadtsprecher Jürgen Stich mitteilte, werden am 13. August, am Tag des Mauerbaus, an den Gedenkstelen für zwei Maueropfer an der Knesebeckbrücke Kränze niedergelegt. Die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Andrea Scharrenbroich (SPD), wird eine Rede halten. Die Kranzniederlegung findet am 13. August ab 15 Uhr statt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die beiden Gedenkstelen erinnern an die jungen Männer Peter Mädler und Karl-Heinz Kube, die am Teltowkanal versucht hatten, aus der DDR nach Westberlin zu fliehen und dabei von Grenzsoldaten erschossen wurden. Peter Mädler war 19 Jahre alt, als er in der Nacht zum 26. April 1963 in Richtung Teltowwerft schwamm, kurz davor aber getroffen wurde und ertrank. Karl-Heinz Kube starb 1966 mit 17 Jahren, als ihn die Kugeln der Grenzsoldaten trafen.

Lesen Sie auch

Am Tag des Mauerbaus wird Teltow zudem wieder einen Versorgungsposten für den Berliner Mauerweglauf stellen. In der Jahnsporthalle in der Jahnstraße können sich die Teilnehmer des Laufes mit Essen und Getränken versorgen. Ein Team der Stadtverwaltung unterstützt seit vielen Jahren auf diese Weise den Erinnerungslauf, der über 161 Kilometer auf dem ehemaligen Grenzstreifen entlang führt. Die ersten Läufer werden am 13. August bereits gegen 12 Uhr in Teltow erwartet.

Mehr aus Teltow

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen