Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Treuenbrietzen

Heidefläche wird Raub der Flammen

Die verbrannte Fläche bei Bardnitz.

Die verbrannte Fläche bei Bardnitz.

Bardenitz. Am Wochenende ist auf dem Gelände des Schützenvereins knapp ein Hektar Ödland zum Raub von Flammen geworden. Die Gras- und Heidefläche an der Landesstraße 812 zwischen Bardenitz und Niebel war am Sonnabend gegen 17.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Da eine Selbstentzündung ausgeschlossen werden konnte, ermitteln die Kriminalisten zum Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung. Das geht aus einer Mitteilung der Polizeidirektion West hervor. Der Brandort sei zu dem Zweck ausführlich dokumentiert worden.

40 Kameraden haben gelöscht

Die Freiwilligen Feuerwehren Bardenitz, Marzahna, Niebel und Treuenbrietzen waren vor Ort. Die 40 Kameraden haben den Brand von allen Seiten gelöscht und zügig unter Kontrolle gehabt, erklärt Stadtwehrführer Olaf Fetz. Das zusätzlich alarmierte Löschfahrzeug aus Niemegk wurde nicht mehr gebraucht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es war –nach dem Katastrophensommer 2018 –der erste Vegetationsbrand dieses Jahres. Der Schaden hielt sich noch in Grenzen, weil Trockenheit und Wind noch nicht so dramatisch waren, wie die Blauröcke berichten..

Von René Gaffron

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.