Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Potsdam

Kunst aus Werder setzt farbige Akzente im St. Josefs-Krankenhaus

Bernadette Gasch, Leiterin der Funktionsabteilung im Josefs, bei der Vernissage im Gespräch mit Elisabeth Koopmann und Gerd-Dietrich Schmidt.

Bernadette Gasch, Leiterin der Funktionsabteilung im Josefs, bei der Vernissage im Gespräch mit Elisabeth Koopmann und Gerd-Dietrich Schmidt.

Potsdam/Werder. Drei farbenfrohe Acryl-Gemälde des Werderaner Künstlers Peter Joseph Weymann beleben die weißen Flure der "Funktionsabteilung" des St. Josefs-Krankenhauses in Potsdam. Als Teil der Inneren Medizin werden dort zum Beispiel Herz, Kreislauf und Atemorgane untersucht. Die Bilder sind eine Dauerleihgabe, für die sich der Verein der Freunde und Förderer des St. Josefs-Krankenhauses Potsdam-Sanssouci eingesetzt hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Drei Bilder wurden an den Wänden aufgehängt – sie sind zwei mal zwei Meter groß.

Drei Bilder wurden an den Wänden aufgehängt – sie sind zwei mal zwei Meter groß.

Beruhigen und ablenken

„In der Vergangenheit habe ich auf persönliche Weise die Erfahrung gemacht, dass Kunst die Gesundung meines erkrankten Vaters positiv beeinflussen konnte. Diese Erkenntnisse möchte ich nun mithilfe meiner Werke dem Krankenhaus weitergeben“, sagte Peter Joseph Weymann bei der Vernissage.Er sei überzeugt, dass Kunst beruhigen aber auch den Geist anregen und ablenken könne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Luise Fröhlich

Mehr aus Werder (Havel)

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen