Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Veranstaltungen rund um Potsdam

Osterferien in Werder (Havel), Teltow und Umgebung: Tipps für die ganze Familie

In Saarmnd wird der Osterhase gesucht, in Teltow beginnen die japanischen Kirschblütenwochen und in Werder (Havel) gibt es ein Bio-Baumblütenfest.

In Saarmnd wird der Osterhase gesucht, in Teltow beginnen die japanischen Kirschblütenwochen und in Werder (Havel) gibt es ein Bio-Baumblütenfest.

Potsdam-Mittelmark. In den Osterferien kann man sich endlich mal so richtig ausruhen – muss man aber nicht! Denn in Potsdam-Mittelmarkt gibt es auch in den zwei Wochen ohne Schule reichlich zu tun. Eine bunte Mischung an österlichen Traditionen, spannenden Kursen und – zum Glück! – doch eher erholsamen Events bietet in den Osterferien etwas für jeden. Hier ein paar Tipps, was Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Osterferien im Potsdamer Umland unternehmen können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Frühling feiern in Werder

In den Osterferien soll es endlich ordentlich wärmer werden und da bietet es sich doch an, den Frühling einmal richtig zu feiern. Das geht auf dem Biohof Werder gut – beim Baumblütenfest 2022. Umgeben von hübschen Kirschblüten können Besucher sich dort auf hofeigene Spezialitäten freuen: Kuchen, und Bratwürste etwa, aber auch Burger vom Wasserbüffel gilt es zu probieren. Dazu gibt es Livekonzerte und auch ein Theaterstück zu genießen, so wie Schafe mit ihren Lämmern und (lebende) Wasserbüffel zu bestaunen. Auch für Spielmöglichkeiten wird gesorgt sein, etwa mit einer Strohhüpfburg.

Wo, wann und wie: Das Bio-Baumblütenfest findet am Biohof Werder statt, am Panoramaweg Werderobst zwischen den Ortsteilen Glindow und Plessow. Das Ganze findet am 23. April 2022 von 11 bis 19 Uhr statt. Weitere Informationen kann man unter 0171/8229719 erfahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Diese Ostertradition darf nicht fehlen: Osterfeuer in Ruhlsdorf

Ein Osterfeuer haben zwar die meisten schon mal erlebt, ist aber immer wieder was schönes – und Teltow wird dafür sorgen, dass dieses Osterfeuer ganz besonders gut wird. Seit 2002 findet das Osterfeuer in Ruhlsdorf jedes Jahr am Ostersonntag statt, veranstaltet von dem Verein Heimatfreunde Ruhlsdorf und mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr (die ausnahmsweise mal ein Feuer starten darf!) und der Stadt Teltow. Dieses Jahr gibt es abgesehen von dem prasselnden Feuer auch noch Livemusik, Bratwurst und Getränke – alkoholisch wie alkoholfrei.

Wo und wann: Das Osterfeuer beginnt um 18 Uhr am Ostersonntag, also dem 17. April. Die Veranstaltung wird bis etwa 22 Uhr dauern. Finden kann man das Osterfeuer auf der Wiese am Röthepfuhl, dem Dorfteich.

Auf Kreuzfahrt durch die Mark: Mit dem Boot über den Schwielowsee

Die Reederei Bernd Kuhl bietet in den Osterferien an den meisten Tagen ab Werder (Havel) unterschiedliche Schiffsrundfahrten an – etwa eine Seerundfahrt über den Schwielowsee und Glindower See, oder eine Rundfahrt nach Potsdam (weitere Infos zu beiden hier). Die Fahrten dauern je eineinhalb bzw. zwei Stunden und kosten ab Werder respektive 16 oder 19 Euro – Kinder bekommen Karten zu 50% ermäßigt, und Kinder bis 6 Jahren fahren gratis mit. Die Schiffe haben sowohl ein Sonnendeck als auch einen klimatisierten Innenraum und die Fahrten führen vorbei an regionalen Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss Caputh, der Potsdamer Nikolaikirche oder einem der letzten Schornsteine der ehemals so wichtigen Ziegeleien.

Wo und wann: Die Fahrten beginnen in Werder an der Föhse, direkt an der Brücke zur Insel Werder. Ab dem 14. April fahren die Schiffe täglich, am Montag ist allerdings Ruhetag – da finden keine Rundfahrten statt. Die Rundfahrt nach Potsdam legt um 10.30 Uhr, die kleine Seerundfahrt um 14 Uhr ab. Weitere Informationen gibt es auf der Website der Reederei selbst.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Huhn, ein Ei und viel Geschrei in Teltow

In der Stadtbibliothek Teltow gibt es eine zur Osterzeit sehr passender Vorlesung für Kinder ab 4 Jahren: Autor Mario Giordano liest sein Buch „Ein Huhn, ein Ei und viel Geschrei.“ In der Geschichte verschwindet plötzlich über Nacht Lulus schönstes Ei – einfach so! Zusammen mit dem Meisterdetektiv Astor Chang und der Grille Zippo versuchen sie, das Rätsel zu Lösen. In Frage kommen unter anderem eine eitle Ziege, die das Eigelb nur zu gerne zur Bartpflege verwenden würde, und auch die Hofkatze. Ohne zu viel zu verraten: Die Geschichte geht am Ende gut aus.

Wo, wann und wie: Die Lesung findet am 13. April 2022 um 16 Uhr in der Stadtbibliothek Teltow, Jahnstraße 2A, statt. Der Eintritt ist frei, allerdings ist trotzdem eine Ticketreservierung notwendig, die hier durchgeführt werden kann.

Extra-Tipps

Natürlich gibt es noch viele andere Sachen, die in der Region anstehen. Eine kleine Auswahl wollen wir hier noch schnell präsentieren:

Von Linus Höller

Mehr aus Werder (Havel)

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.