Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nuthestraße, Kastanienallee, Behlertstraße

Baustellen, Umleitungen, Staus: Potsdams Verkehrsprobleme nach den Osterferien

Bauarbeiten am Rohrbruch Ecke Kastanienallee/Kantstraße in Potsdam West.

Bauarbeiten am Rohrbruch Ecke Kastanienallee/Kantstraße in Potsdam West.

Potsdam. Die Osterferien enden, am Montag beginnt die Schule wieder. Das bedeutet auch mehr Verkehr auf Potsdams Straßen. Zudem muss man sich auf folgende Baustellen und Umleitungen einstellen:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kastanienallee: Die Behebung des Rohrbruchs auf Höhe Kantstraße dauert nun doch nicht mehr so lange. Eine Woche war angesetzt – ein Tag wurde daraus. Bereits am Dienstag, 26. April, sollen die Arbeiten so weit sein, dass Sperrungen reduziert werden. Bis dahin betrifft die Sperrung die halbe Fahrbahn und die Straßenbahngleise. Die Tramlinien 91, 94 und 98 enden deshalb schon am Platz der Einheit. Von dort fahren Ersatzbusse über Schloss Charlottenhof bis zum Bahnhof Pirschheide. Stadtauswärts fahren sie drei bis fünf Minuten früher ab als die Trams bisher, stadteinwärts drei bis fünf Minuten später. Gewohnte Anschlüsse werden aber nicht garantiert – mehr Zeit einplanen, rät der Verkehrsbetrieb.

Ketziner Straße: Die Sperrung auf Höhe Königsweg hat akute Folgen für den Busverkehr. Dort werden die Fahrbahn erneuert und ein Radweg gebaut. Da der Königsweg dicht ist, muss die Buslinie 609 umgeleitet werden und hält nicht in Satzkorn. Dort wird ein Shuttle-Taxi 609E zur Haltestelle Eisbergstücke eingesetzt, teilt der Vip mit. Fahrtzeiten:

  • Satzkorn in Richtung Eisbergstücke: 4.26, 5,26 und 6.26 Uhr
  • Eisbergstücke nach Satzkorn: 4.46, 5.46 und 6.46 Uhr

Lesen Sie auch:Von Marquardt über Satzkorn bis Groß Glienicke: Der neue Potsdamer Norden

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nuthestraße (L40): Auf der Schnellstraße ist weiterhin für den Brückenbau über die Bahngleise nur eine Spur stadtauswärts verfügbar. Es gilt ein Tempolimit in beiden Richtungen. Die Abfahrt zur Friedrich-List-Straße muss zudem bis zum 2. Mai 2022 gegen 15 Uhr gesperrt werden. Eine Umleitung über den Horstweg wird ausgeschildert. Weiterhin auf eine Spur eingeschränkt bleibt die Friedrich-Engels-Straße unter der Brücke – eine Ampel regelt die Durchfahrt.

Leipziger Dreieck: Kurz gesagt, wer raus will aus der Stadt muss über den Brauhausberg, hinein geht es nur über die Leipziger Straße (Einbahnstraße) Am Brauhausberg werden zwischen Heinrich-Mann-Allee und Finkenweg Leitungen erneuert. Auch der Verkehr aus der Albert-Einstein-Straße muss über die Leipziger Straße ausweichen. Auch Radfahrer dürfen stadteinwärts nicht über den Brauhausberg. In der Heinrich-Mann-Allee steht in Richtung Rehbrücke und Brauhausberg nur jeweils eine Spur zur Verfügung.

Lesen Sie auch:Potsdam bessert Fußweg an der B2 in Groß Glienicke aus

Behlertstraße: Keine Veränderungen für den Verkehr am gesperrten Nadelöhr. Die Umleitung in Richtung Norden führt durch die Hans-Thoma-Straße. In die Innenstadt geht es über Berliner und Französische Straße. Lkws fahren über Berliner Straße, Am Kanal, Yorckstraße, Breite Straße und die B2. Kurfürstenstraße, Leiblstraße und Gutenbergstraße sind Sackgassen. Auf der Berliner Straße steht an der Kreuzung mit der Behlertstraße nur eine Spur zur Verfügung. Radfahrer-Umleitungen sind beschildert – hier soll es zu Änderungen kommen.

Rudolf-Breitscheid-Straße: Es bleibt kompliziert am Knoten mit Paul-Neumann-, Benz- und Stahnsdorfer Straße. Aktuell ist wegen Arbeiten am Regenwasser- und Schmutzwassersystem die Durchfahrt unter der Bahnbrücke gesperrt. Nur das Abbiegen von der Plantagenstraße in Richtung Babelsberg-Zentrum und in Gegenrichtung ist möglich. In Richtung Griebnitzsee ist gesperrt. Busse werden umgeleitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Paul-Neumann-Straße: Ein kleines Stück weiter wird auch gebaut – an der Einmündung der Pestalozzistraße wird ein Abwasserrohrbruch repariert. Die Kreuzung ist gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet.

Baustelle Paul-Neumann-Straße/Pestalozzistraße in Babelsberg  

Baustelle Paul-Neumann-Straße/Pestalozzistraße in Babelsberg

Kuhforter Damm: Halbseitige Sperrung für Reparaturarbeiten an der Trinkwasserleitung – der Verkehr wird wechselseitig vorbeigeführt.

Lesen Sie auch:Unmut bleibt: Fehlendes Stück Radweg an L 20 bei Seeburg

Hügelweg: Für Bauarbeiten muss der Hügelweg halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird als Einbahnstraße in Richtung Rückertstraße geführt. Die Gegenrichtung wird umgeleitet.

Eisenbahnbrücke Werder - Potsdam: Dort wird weiterhin gebaut – aber wenn die Arbeiten ruhen, kommen Fußgänger und Radler rüber: wochentags zwischen 17 und 7.30 Uhr des nächsten Morgens sowie ab freitags ab 15 Uhr bis montags um 7.30 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere aktuellen Informationen in Potsdam auf der Verkehrswebsite der Stadt.

Von MAZonline/axe

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken