Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Belvedere auf dem Pfingstberg

Besondere Hochzeitslocations in Potsdam

Das maurische Kabinett im Belvedere auf dem Potsdamer Pfingstberg: Der Raum gehört zu den beliebten Hochzeits-Locations der Region.

Das maurische Kabinett im Belvedere auf dem Potsdamer Pfingstberg: Der Raum gehört zu den beliebten Hochzeits-Locations der Region.

Potsdam. Auch im Jahr 2017 begingen Verliebte aus der ganzen Welt den schönsten Tag ihres Lebens auf dem Potsdamer Pfingstberg. 102 Paare heirateten im Maurischen Kabinett des Belvedere standesamtlich, drei feierten hier eine freie Trauung. „Romantisch und fantasievoll ging es dabei zu“, war vom Förderverein Pfingstberg zu erfahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schon seit 2004 werden im Maurischen Kabinett im Belvedere auf dem Pfingstberg Hochzeiten zelebriert. Im Belvedere kann von Mai bis Oktober geheiratet werden, und die Nachfrage danach steigt: Ließen sich etwa 2012 noch 69 Paare in diesem Zeitraum trauen, waren es 2017 nach Angaben des Fördervereins bereits 102 standesamtliche Hochzeiten und drei freie Trauungen. Nach Aussage der Stadt Potsdam ist das Belvedere damit die beliebteste aller Außenstellen des Standesamtes, sie liegt vor der Alten Neuendorfer Kirche und dem Krongut Bornstedt.

Das Belvedere hat sich mit den Jahren als exklusiver Ort in Potsdam für den schönsten Tag im Leben etabliert. Langweilig wird es dabei nie: Die Brautpaare kommen inzwischen aus vielen verschiedenen Ländern der Erde und bringen ihre ganz individuelle Ausrichtung einer Hochzeit mit auf den Pfingstberg. Besonders bunt feierten etwa in der letzten Saison Paare aus Indien und Indonesien – Kleidung und zeremonielle Ausschmückung waren ein Farbenfest für die Augen. Andere kamen in schicken Oldtimern, auf einem Tandem oder mit einer Rikscha zum Schloss – wo sie sich einst zum ersten Mal trafen und deshalb auch den Bund der Ehe an diesem Ort schließen wollten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eheschließungen und Hochzeitsfeiern sind von Mai bis Oktober auf dem Pfingstberg möglich. Anmeldungen für standesamtliche Trauungen in der Saison 2018 und 2019 nimmt das Standesamt Potsdam entgegen. Telefonisch erreichbar sind die Mitarbeiterinnen unter 0331/28 91 742.

Informationen zum weiteren Angebot im Belvedere, etwa freien Trauungen sowie zu Führungen und Vermietungen für Festlichkeiten gibt Kerstin Pavel vom Förderverein Pfingstberg unter 0331/20 05 79 30, E-Mail: pavel@pfingstberg.de.

Von Jürgen Stich

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen