Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Staus und Baustellen in Potsdam

Brauhausberg wird Einbahnstraße – großer Umweg vom Telegrafenberg

Die Baustelle an der neuen Brücke der Nutheschnellstraße sorgt für Einschränkungen an der Friedrich-Engels-Straße.

Die Baustelle an der neuen Brücke der Nutheschnellstraße sorgt für Einschränkungen an der Friedrich-Engels-Straße.

Potsdam. Die Baustellen an Potsdams Hauptverkehrsstraßen kurz vor Ostern bleiben in der Woche ab 4. April ganz ohne Überraschungen. Es wird weiter gebaut, doch es kommen kaum neue Einschränkungen hinzu. Die Übersicht über die bestehenden Staufallen in Potsdam:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Brauhausberg wird Einbahnstraße

Beim Umbau der Straße Am Brauhausberg gibt es ab Montag eine wichtige Veränderung. Die Straße ist vorerst zwischen Heinrich-Mann-Allee und Finkenweg stadtauswärts als Einbahnstraße ausgewiesen. Autofahrer von der Albert-Einstein-Straße müssen in Richtung Potsdam deshalb die Umleitung über den Brauhausberg stadtauswärts nehmen und können dann erst über Leipziger Straße ins Stadtzentrum fahren. Zur Dauer der neuen Einschränkung macht die Stadt zunächst keine Angaben.

Am Neuen Palais in Richtung Eiche

Seit kurzem ist die Straße Am Neuen Palais zwischen Geschwister-Scholl-Straße und Lindenallee in Richtung Kaiserbahnhof gesperrt, weil die Fahrbahndecke erneuert wird. Eine Umleitung ist über Eiche und Werderschen Damm wird eingerichtet. Wer aus dem Zentrum nach Eiche oder Golm will, kann wie gewohnt fahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Arthur-Scheunert-Allee in Rehbrücke

Kurz hinter der Stadtgrenze von Potsdam hinter dem Bahnhof Rehbrücke ist die Arthur-Scheunert-Allee vom Bahnhof bis zur Kreuzung Verdistraße für den Verkehr in Richtung Potsdam gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Straße Am Buchhorst und die Drewitzer Straße in Richtung Potsdam. Der Verkehr aus Richtung Potsdam wird wechselseitig durch die Baustelle geführt. Hier herrscht Staugefahr auf der Umleitungsstrecke

Hauffstraße in Geltow

In der Geltower Hauffstraße arbeitet die Energie und Wasser Potsdam (EWP) an der Errichtung von zwei Trinkwasser-Hausanschlüssen. Dafür ist eine halbseitige Sperrung erforderlich. Der Verkehr in Richtung Potsdam wird über Baumgartenbrück und Caputher Chaussee umgeleitet. Der Verkehr in Richtung Werder wird durch die Baustelle geleitet. Der Lkw-Verkehr in Richtung Potsdam wird großräumig über die A 10 von der Anschlussstelle Glindow zur Anschlussstelle Potsdam Nord umgeleitet.

Behlertstraße

Die Behlertstraße ist zwischen Berliner Straße und Kurfürstenstraße für den Kfz-Verkehr und Radfahrer gesperrt. Der Kfz-Verkehr wird während der Sperrung der Behlertstraße je nach Ziel auf zwei Umleitungen geführt. Die Umleitung in Richtung Norden erfolgt über die Hans-Thoma-Straße im Gegenverkehr. Die Umleitung für PKW in Richtung Zentrum erfolgt über die Französische Straße und Hebbelstraße.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eisenbahnbrücke Werder - Potsdam

Die Überquerung der Bahnbrücke für den Fuß- und Radverkehr ist zeitweise wieder möglich. Die Baustelle kann zwischen 17 Uhr und 7:30 Uhr des nächsten Morgens passiert werden. Freitags ist das bereits ab 15 Uhr möglich sowie das ganze darauffolgende Wochenende bis montags früh, 7:30 Uhr. An Feiertagen besteht die Verbindung ganztägig bis zum nächsten Werktag, 7:30 Uhr. Gesperrt bleiben muss die Baustelle aus arbeitsorganisatorischen Gründen jeweils montags bis donnerstags von 7:30 bis 17 Uhr und freitags bis 15 Uhr.

Ketziner Straße in Fahrland

Für den Bau eines Radweges und Straßenbauarbeiten ist eine halbseitige Sperrung der Ketziner Straße und Fahrländer Chaussee in Höhe Königsweg notwendig. Der Verkehr wird mit einer mobilen Lichtsignalanlage geregelt. Der Einmündung des Königswegs zur Ketziner Straße wird für die Zeit der Baumaßnahme für den Autoverkehr gesperrt. Außerdem ist die Sperrung der Ketziner Straße zwischen Satzkorner Dorfstraße und der Fahrländer Chaussee notwendig. Der Verkehr muss über die Satzkorner Bergstraße, B273, Marquardter Straße und Ketziner Straße umgeleitet werden.

Nuthestraße L 40 und Friedrich-Engels-Straße

Auf der Nuthestraße herrscht wegen der Brückenbauarbeiten über die Bahntrasse Staugefahr stadtauswärts. Hier gibt es zwischen Zentrum Ost und Horstweg nur eine Fahrspur. Im Zusammenhang mit den Bauarbeiten zum Neubau der Hochstraßenbrücke ist die Friedrich-Engels-Straße unter der Brücke der Nuthestraße L40 auf eine Fahrspur verengt. Der Verkehr wird durch eine Lichtsignalanlage geregelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alle aktuellen Informationen zum Verkehrsgeschehen in Potsdam: www.mobil-potsdam.de

Von MAZonline

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen