Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bauarbeiten am Leipziger Dreieck

Bus statt Tram: Straßenbahnnetz in Potsdam für rund eine Woche unterbrochen

Vom 31. Juli bis 5. August 2021 wird das Tram-Netz in Potsdam in ein Nord- und in ein Südnetz unterteilt

Vom 31. Juli bis 5. August 2021 wird das Tram-Netz in Potsdam in ein Nord- und in ein Südnetz unterteilt

Potsdam. Der Straßenbahnverkehr in Potsdam muss am 31. Juli 2021 abermals unterbrochen werden – für knapp eine Woche. Wie der Verkehrsbetrieb Potsdam (Vip) mitteilte, wird der Tramverkehr Ende des Monats aufgrund von

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gleisbauarbeiten am Leipziger Dreieck und rund um den Potsdamer Hauptbahnhof

zweigeteilt. Die Teilung beginnt in der Nacht zum Sonnabend, 31. Juli und greift ab Betriebsbeginn.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die Straßenbahn-Linien 91, 92, 93, 96 und 99 wird ein voneinander getrenntes Nord- und Südnetz eingerichtet. Die Straßenbahnen im Norden der Stadt enden somit am Platz der Einheit, im Süden der Stadt fährt die Tram nicht über die Haltestelle Eduard-Claudius-Straße hinaus.

Ersatzverkehr mit Bussen

Fahrgäste, die in Richtung Bahnhof Rehbrücke unterwegs sind, müssen am Platz der Einheit in Busse umsteigen, die über die Friedrich-Ebert-Straße, Schloßstraße, Lange Brücke, den Bahnhofsvorplatz, weiter über die Friedrich-Engels-Straße und schließlich die Heinrich-Mann-Allee bis zum Bahnhof Rehbrücke fahren.

In Richtung Platz der Einheit verkehren die Busse über die Heinrich-Mann-Allee, ab Einmündung An der Alten Zauche bis Einmündung Waldstraße/Horstweg über die Nebenfahrbahn der Heinrich-Mann-Allee, weiter auf der Heinrich-Mann-Allee, über den Bahnhofsvorplatz, mit Schlenker über Friedrich-Engels-Straße auf die Lange Brücke, weiter über die Breite Straße, zur Schloßstraße bis zur Ersatzhaltestelle Platz der Einheit/Ost.

Keine Fahrrad-Mitnahme

Der Verkehrsbetrieb weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Mitnahme von Fahrrädern im Schienenersatzverkehr nicht möglich ist. Zudem müssen sich die Fahrgäste auf verlängerte Fahrtzeiten einstellen, zudem werden nicht alle Anschlüsse wie gewohnt erreicht. Ein Sonderfahrplan ist ausgehängt oder unter www.vip-potsdam.de einzusehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von MAZonline

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen