Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

4. Corona-Welle

Corona-Lage aktuell: Inzidenz in Potsdam am Montag unverändert

Am vergangenen Wochenende ist die Inzidenz in Potsdam wieder unter 400 gefallen.

Am vergangenen Wochenende ist die Inzidenz in Potsdam wieder unter 400 gefallen.

Potsdam.Fünf Tage in Folge war die Inzidenz in Potsdam in den Tagen zuvor gesunken und auch der Montag trübt den positive Trend nicht – wie auch: Die Stadtverwaltung Potsdam hat, wie seit Monaten, am gestrigen Sonntag keine Testergebnisse an das Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelt. Die Inzidenz in Potsdam liegt daher am heutigen Montag unverändert bei knapp unter 400.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die wichtigsten Zahlen am Montag

Neuinfektionen: 0

Seit Anfang Juni 2021 werden seitens der Potsdamer Verwaltung am Sonntag keine Corona-Fälle mehr an das RKI übermittelt. Dementsprechend ist die offizielle Zahl der Neuinfektionen seit rund einem halben Jahr an jedem Montag die Null. Diese Angabe hat jedoch sehr wahrscheinlich wenig mit dem wirklichen/ aktuellen Corona-Geschehen in der Stadt gemein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sieben-Tage-Inzidenz: 392,1

In der zurückliegenden Woche wurden in Potsdam insgesamt 735 Corona-Infektionen bestätigt. Im Vergleich zu dem gleichen Zeitraum eine Woche zuvor davor sind das über 200 Corona-Fälle weniger. Eine augenscheinlich gute Entwicklung, ob es jedoch wirklich die Trendwende ist, werden erst die kommenden Tage zeigen. Aktuell weist die Stadt Potsdam eine Sieben-Tages-Inzidenz von 392,1 auf – mehr als 100 Punkte unter dem Wert der Vorwoche.

Hospitalisierungsinzidenz für Brandenburg: 5,33 (Sonntag: 5,06)

Wichtiger neuer Leitwert: Hospitalisierungsinzidenz

Der Wert gibt vereinfacht gesagt an, wie viele von 100.000 Bürgern in der letzten Woche wegen einer Coronainfektion stationär aufgenommen wurden.

Die Hospitalisierungsinzident bestimmt über die Optionen der Bundesländer, neue Einschränkungen zu verhängen: Ab einem Wert von drei gilt die 2G-Regel, ab einem Wert von sechs 2Gplus, ab neun können Lockdowns und vergleichbar scharfe Maßnahmen verhängt werden.

Corona-Patienten in Potsdam: 45  Covid-19-Patienten wurden am Freitag in Potsdam stationär behandelt, 8 davon intensivmedizinisch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was Corona mit unserem Alltag macht

Demo vor dem Landtag: AfD-Anhänger haben am Samstag in Potsdam gegen die Corona-Beschränkungen und eine mögliche Impfpflicht protestiert. Damit endete eine mehrtägigen Mahnwache "gegen Impfzwang und Corona-Wahnsinn" nahe dem Landtag.

Die Kraft geht aus: Potsdam hat zwar landesweit derzeit die besten Inzidenz-Werte, aber trotzdem sind noch immer Hunderte Corona-Neuinfektionen pro Woche zu verzeichnen. Auch die Zahl der Corona-Patienten ist in den vergangenen Tage nicht gesunken und die große Patienten-Welle könnte auf die Krankenhäuser ja auch noch zurollen. Das medizinische Personals ist aber schon jetzt an seine Grenzen gekommen.

Gefragte Booster-Impfung: Bei den Impf-Aktionen im Stern-Center am Wochenende haben sich meisten Menschen eine Auffrischung geben lassen. Laut den Zahlen der Stadt gingen beispielsweise am Freitag 30 Prozent der vergebenen Dosen an Erstimpfungen, 20 Prozent an Zweitimpfungen und die Hälfte an Booster.

Impfzentrum am Mittwoch: Potsdam startet mit elf Impfstraßen, auch Kinder sollen bald drankommen

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aktuelle Impf-Termine in Potsdam

Freitag, 10. Dezember 2021: Markt Center, EG (gegenüber von cigo), Breite Straße 27 – Impfzeit: 12 bis 18 Uhr

Samstag, 11. Dezember 2021: Markt Center, EG (ggü. von cigo), Breite Straße 27 – Impfzeit: 11 bis 17 Uhr

 Samstag, 11. Dezember 2021: Ärztehaus in der Schopenhauerstraße 36, – Impfzeit: 9 bis 12 Uhr

 Samstag, 18. Dezember 2021: Ärztehaus in der Schopenhauerstraße 36, – Impfzeit: 9 bis 12 Uhr

Bei allen Terminen wird der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit und Drittimpfungen sowie der Impfstoff von Johnson & Johnson verimpft.

Hoffnung für Urologie-Station: Bis zum Wochenende bestand ein Aufnahmestopp für die Urologie-Station im Bergmann-Klinikum. Am Freitag erklärte eine Sprecherin jedoch, "dass der Ausbruch Anfang kommender Woche als beendet erklärt werden kann".

►Alle wichtigen Infos zur Booster-Impfung haben wir hier kompakt zusammengefasst.

Wie hoch ist die Inzidenz bei den Kindern?

Aktuelle Daten zu der Infektionslage bei Kindern und Jugendlichen am vergangenen Wochenende hat die Stadtverwaltung Potsdam am Montagmorgen nicht veröffentlicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch die Recherchen des Datenanalysten Analysten Sebastian Mohr vom Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation basieren auf den gemeldeten Daten der Stadt, Veränderungen zum Vortag gab es auch hier dementsprechend kaum. Mit Blick auf die Kurven lässt sich aber sagen, dass der Trend der sinkenden Inzidenz in allen Altersgruppen zutrifft: auch wenn in einigen Altersgruppen wieder ganz leichte Anstiege zu verzeichnen waren, ist seit Ende November überall ein Abwärtstrend zu erkennen.

Am frühen Morgen immer auf dem neuesten Corona-Stand mit dem MAZ-Corona-Newsblog für Potsdam.

Von Saskia Kirf und Hajo von Cölln

Mehr aus Potsdam

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.