Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Einzelhandel in Potsdam

Neuer Edeka-Chef in Potsdams Einkaufsmeile: „Es muss etwas passieren“

Rocco Klausner leitet den Edeka-Markt in der Brandenburger Straße.

Rocco Klausner leitet den Edeka-Markt in der Brandenburger Straße.

Potsdam. „Es muss was passieren auf der Brandenburger“, sagt Rocco Klausner. Er ist der neue Inhaber des Edeka-Marktes am Broadway – aber auch ein alter Bekannter. Denn den Markt leitete er schon „zu Kaiser’s Zeiten“, wie er in Anspielung auf die damalige Zugehörigkeit zur Kaisers-Tengelmann-Gruppe scherzt. Seit Mai führt er ihn in eigener Verantwortung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Und der 50-Jährige blickt mit Sorge auf die Entwicklung von Potsdams Haupteinkaufsstraße: "Der viele Leerstand hier zieht alles runter. Das muss von der Politik städteplanerisch angegangen werden." Dutzendweise stehen die Läden auf der Brandenburger Straße leer; die hohen Mieten können sich viele Einzelhändler nicht leisten. Wenn im Juli die abschnittsweise Erneuerung der Straße beginnt, angelegt auf fünf Jahre, werden die Geschäfte noch mehr leiden, fürchtet Klausner.

Rocco Klausner.

Rocco Klausner.

Die Brandenburger Straße war vor Corona immer voller Touristen; seit 2020 ist es ruhiger geworden. Ein paar sind wieder zurückgekommen, berichtet Klausner, vor allem die Europäer. Skandinavier, Spanier. Die asiatischen Touristen lassen noch auf sich warten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Corona und andere Herausforderungen in Potsdams City

„Corona hat uns als Markt besonders getroffen“, sagt Klausner. Hilfestellung gab es über das solidarische Konzept der Edeka-Genossenschaft. Aber er hat auch neue Trends beobachtet: „Die Leute haben während des Lockdowns alle angefangen, zu kochen. Gesunde Produkte sind plötzlich viel besser gelaufen – und tun es noch heute.“

Diese schnelle Entwicklung ist ganz im Sinne des gebürtigen Sachsen Klausner, der seit 30 Jahren Einzelhändler mit Leib und Seele ist. Er begreift die vielen rasanten Änderungen in seinem Markt als Herausforderung – wie schon immer seit der Übernahme der Marktleitung 2013.

Moderner Markt in Potsdam setzt auf Frische

Unter seiner Regie entstanden im Markt Anziehungspunkte wie die hauseigenen Beete, in denen die Kunden die vor Ort gewachsenen Kräuter erhalten, oder die Selbstbedienungs-Salatbar, die wie eine Reminiszenz an Steakhäuser wirkt. Allgemein macht der Markt einen sauberen und hellen Eindruck. Das Sortiment ist modern und wechselt oft; die hohe Kundenfrequenz macht auch schnelle „Produkttests“ möglich.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Edeka-Markt in der Brandenburger Straße hat noch eine Besonderheit: Auf der vergleichsweise geringen Fläche finden sich besonders viele frische Produkte und ein überdurchschnittliches Sortiment an Snacks und gekühlten Getränken. „Wir haben hier auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern so viele Kunden wie andere Märkte mit 4000, 5000 Quadratmetern“, erklärt Rocco Klausner.

Erfolgsrezept des Potsdamer Markt-Chefs: „Machen.“

Man merkt dem Markt an, dass der Chef mit Herzblut bei der Sache ist. Klausner wahrt Traditionen, passt sich aber auch an Trends an, sorgt für seine 50 Mitarbeiter und führt den Laden auch pragmatisch wie es ein Unternehmer tun sollte. Seine Frau arbeitet mit im Betrieb, seine zwei Söhne sind als studentische Aushilfen beschäftigt.

Als Neuerung kommen bald im SB-Bereich noch eine Saftpresse für die Kunden und eine Ananas-Schneide-Maschine hinzu. Die Feinkost-Abteilung wird ausgebaut und durch besonders hochwertige Süßigkeiten ergänzt. Fragt man ihn nach seinem Motto, sagt er nur: „Machen.“ Mit dieser Einstellung, führt er seinen speziellen Markt. Nur die Situation des Einzelhandels auf der Brandenburger Straße kann Rocco Klausner nicht beeinflussen.

Von Laura Ludewig

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.