Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Potsdam / Kultur

Mit VR-Brille ins Konzert an der Uni

VR-Brille

VR-Brille

Golm. Musikinteressierte sind in diesem Wintersemester zu einem virtuellen Konzerterlebnis an die Universität Potsdam eingeladen. Im Musikhaus auf dem Campus Golm präsentiert die Hochschule mit der Kammerakademie Potsdam das VR-Projekt „Reflect“. Dabei handelt es sich um eine 360-Grad-Konzertinstallation, in der Licht, Video und Musik fusionieren. Das visualisierte Konzert, das von der Kammerakademie und dem Künstlerkollektiv Xenorama produziert wurde, kann mittels VR-Brille wahrgenommen werden. Gelegenheit dazu besteht jeweils montags von 12 bis 16 Uhr und donnerstags von 9 bis 13 Uhr für Interessierte ab zwölf Jahren. Der Eintritt ist frei. Für die wissenschaftliche Begleitung werden die Gäste gebeten, einen Fragebogen auszufüllen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf der Suche nach Innovationen

Kulturelle Institutionen wie die Kammerakademie Potsdam sind im Zuge des digitalen Wandels auf der Suche nach innovativen Formaten, die neue Erfahrungen für ihr Publikum bieten, aber auch ein neues Publikum erreichen. Für „Reflect“ wird ein besonders tiefes Eintauchen in das Werk möglich. Den musikalischen Inhalt bilden Auszüge aus Gustav Mahlers Sinfoniesatz „Blumine“, Alban Bergs Sinfoniefragmente und Hans Abrahamsens „Sommernacht“.

Das Projekt läuft bis 17. Februar, Campus Golm, Karl-Liebknecht-Str. 24, Haus 6, 2. Stock, Raum 2.12.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von MAZonline

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.