Polizei

Brandenburger Vorstadt: Auffahrunfall mit 2,06 Promille

Die Polizei wurde zu einem Auffahrunfall in der Brandenburger Vorstadt gerufen.

Die Polizei wurde zu einem Auffahrunfall in der Brandenburger Vorstadt gerufen.

Brandenburger Vorstadt. Auf ein verkehrsbedingt wartendes Auto vor sich fuhr Freitagnacht gegen 23.15 Uhr ein Fahrer mit seinem Pkw laut Polizei auf, als er aus der Zeppelinstraße  in die Breite Straße abbiegen wollte. Dabei wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt, und der Fahrer des hinteren Pkw verletzte sich leicht. Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,06 Promille. Eine Blutabnahme erfolgte, der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt wurde untersagt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von MAZonline

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen