Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neuinfektionen & Inzidenz

Corona-Update: Die aktuellen Corona-Zahlen für Potsdam

Die Corona-Fallzahlen in Potsdam liegen aktuell deutlich über den Werten der ersten beiden Corona-Jahre.

Die Corona-Fallzahlen in Potsdam liegen aktuell deutlich über den Werten der ersten beiden Corona-Jahre.

Potsdam. Hier gibt es die wichtigsten Zahlen zur Corona-Lage in Potsdam auf einen Blick. Stand: Freitag, 1. Juli 2022.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aktuelle Corona-Zahlen in Potsdam

Neu gemeldete Corona-Fälle in den vergangenen 24 Stunden: 198 (vorherige Meldung: 190).

Sieben-Tage-Inzidenz: 583,2 (vorherige Meldung: 594,7).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion insgesamt: 276.

Der Inzidenz-Vergleich für Potsdam

Corona-News auf Potsdam und Brandenburg

► Ab sofort Corona-Tests kostenpflichtig: Für einen Corona-Schnelltest müssen die meisten Menschen jetzt selbst zahlen. Kostenlose "Bürgertests" an Teststellen oder in Apotheken gibt es ab diesem Donnerstag nur noch für Risikogruppen, für Menschen, die mit besonders gefährdeten Gruppen zu tun haben und für diejenigen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Das sieht eine neue Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Finanzminister Christian Lindner hatten sich in der vergangenen Woche darauf verständigt, die "Bürgertests" deutlich einzuschränken. Es gibt sie - mit kurzer Unterbrechung im vergangenen Herbst - seit dem Frühjahr 2021. Lauterbach zufolge lagen die Ausgaben dafür zuletzt bei etwa einer Milliarde Euro pro Monat. "Es kann nicht alles auf Dauer vom Bund gezahlt werden, weil unsere Möglichkeiten an Grenzen gekommen sind", hatte Lindner die Neuregelungen begründet.

Künftig haben etwa noch Frauen im ersten Schwangerschaftsdrittel Anspruch auf einen Gratistest, Kinder bis fünf Jahre, Haushaltsangehörige von Infizierten, pflegende Angehörige, Menschen mit Behinderung und deren Betreuer oder Bewohner und Besucher von Pflegeheimen, Kliniken oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.

Für Tests anlässlich von Familienfeiern, Konzerten und anderen Innenveranstaltungen werden drei Euro Zuzahlung fällig. Das gilt auch bei roter Corona-Warnapp oder vor privaten Treffen mit Menschen ab 60 oder mit Vorerkrankung außerhalb von Kliniken oder Pflegeeinrichtungen. Wer einen solchen Test will, muss dann auch unterschreiben, dass er zu diesem Zweck gemacht wird.

► Schule ohne Maskenpflicht: Die Schulen in Brandenburg starten nach den Sommerferien mit Unterricht in den Klassenzimmern und ohne Maskenpflicht. "Alle Schulen planen vollen Präsenzunterricht in allen Jahrgangsstufen, es gilt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht im Rahmen der allgemeinen Schulpflicht", teilte das Bildungsministerium am Donnerstag mit.

In der ersten Schulwoche soll wegen der Urlaubsrückkehrer allerdings eine Test-Regelung gelten: Alle nicht geimpften oder nachweislich genesenen Schülerinnen und Schüler müssen sich drei Mal auf das Coronavirus testen. Die Tests sollen vor Beginn der Sommerferien ausgegeben werden.

► Corona-Verordnung verlängert: Brandenburg verlängert die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen bis zum 20. Juli. Dies habe die Landesregierung am Dienstag beschlossen, teilte die Staatskanzlei in Potsdam mit. Damit gelten den Angaben zufolge in Brandenburg auch weiterhin die Maskenpflicht in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens und im öffentlichen Personennahverkehr sowie die Testpflicht für Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. In Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs müssen den Angaben zufolge alle Fahrgäste weiterhin FFP2-Masken tragen. Bei der Schülerbeförderung und für Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr sei eine OP-Maske ausreichend, hieß es. Das Kontroll- und Servicepersonal müsse mindestens eine OP-Maske tragen, soweit tätigkeitsbedingt physische Kontakte zu anderen Personen bestehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Info: Die Stadt Potsdam aktualisiert ihr Corona-Update derzeit nur noch am Montag, Mittwoch und Freitag.

Weitere Informationen zum Thema Corona in Potsdam gibt es auch unter www.potsdam.de/corona.

Von MAZonline

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.