Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neuinfektionen & Inzidenz

Corona-Update: Die aktuellen Corona-Zahlen für Potsdam

Die Corona-Fallzahlen in Potsdam liegen aktuell deutlich über den Werten der ersten beiden Corona-Jahre.

Die Corona-Fallzahlen in Potsdam liegen aktuell deutlich über den Werten der ersten beiden Corona-Jahre.

Potsdam. Hier gibt es die wichtigsten Zahlen zur Corona-Lage in Potsdam auf einen Blick. Stand: Dienstag, 16. August 2022.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aktuelle Corona-Zahlen in Potsdam

Neu gemeldete Corona-Fälle in den vergangenen 24 Stunden: 173 (vorherige Meldung: 128 – am Samstag veröffentlicht, am Wochenende werden keine aktuellen Corona-Zahlen für Potsdam gemeldet/veröffentlicht).

Sieben-Tage-Inzidenz: 355,3 (Vorherige Meldung: 351,4)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion in Potsdam insgesamt: 278.

Der Inzidenz-Vergleich für Potsdam

Corona-News auf Potsdam und Brandenburg

Neue Impfstelle: Potsdam hat seit dem 2. August eine kommunale Impfstelle im früheren Pförtnerhaus auf dem Verwaltungscampus an de Jägerallee in Betrieb genommen. Angeboten wird der Impfstoff von BioNTech.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Corona-Schutzmaßnahmen verlängert: In Brandenburg gelten bis Mitte August weiter die Basis-Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus wie die Maskenpflicht im Öffentlichen Nahverkehr sowie Masken- und Testpflichten in Gesundheits- und Pflegeenrichtungen. Nach dem Kabinett stimmte der Gesundheitsausschuss des Landtags am Montag gegen die Stimmen der AfD-Fraktion der Verlängerung zu.

Corona-Welle nach den Ferien? Potsdamer Eltern wollen Masken an Schulen: Die Sommerferien könnten für die Vorbereitung passgenauer Maßnahmen genutzt werden – doch stattdessen ist eine "Schutzwoche" geplant. Voller Präsenzunterricht ohne Maske, dafür mit Coronatests in der ersten Schulwoche hat das Brandenburger Bildungsministerium kürzlich angekündigt.

► Corona-Tests viel teurer als gedacht: Große Verwirrung an den Corona-Teststationen: Statt wie erwartet 3 Euro für den qualifizierten Schnelltest zu zahlen, mussten viele Potsdamer am Wochenende tiefer in die Tasche greifen. Bis zu 15 Euro verlangten die Betreiber für den Abstrich.

Weitere Informationen zum Thema Corona in Potsdam gibt es auch unter www.potsdam.de/corona.

Von MAZonline

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.