Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Garnisonkirche Potsdam

Initiative ruft zur Demo gegen die Garnisonkirche auf

Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam.

Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam.

Innenstadt. Die Initiative „Stadt für alle“ will am 7. Juni gegen den Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam demonstrieren. Wie das Bündnis auf seiner Homepage schreibt, soll damit das umstrittene Projekt Stellung bezogen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Prozess gegen Gottesdienststörer in Potsdam

Zudem will „Stadt für alle“ sich auf diesem Weg mit drei Personen solidarisch zeigen, die, so das Bündnis, fünf Jahre nach einer Demonstration gegen die Kirche im Jahr 2017 nun vor Gericht stehen. Ihnen wird demnach „Störung der Religionsausübung“ vorgeworfen, eine Verhandlung ist für den 9. Juni vor dem Potsdamer Amtsgericht angesetzt. „Stadt für alle“ fordert sowohl den sofortigen Baustopp auf der Garnisonkirchen-Baustelle und den Erhalt des Rechenzentrums. Die Demonstration soll am 7. Juni um 17 Uhr an der Friedenskirche starten.

CDU will den Wiederaufbau „wo immer möglich“ unterstützen

Die CDU Potsdam und ihre Stadtfraktion wiederum kritisieren das beschlossene Vorgehen von Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) zur Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie und für ein Haus der Demokratie. Die jüngsten Äußerungen von Vertretern der Garnisonkirchen-Stiftung und des Fördervereins zeigten, dass „weder Grundstück noch Dimension des Kirchenschiffs ohne Weiteres verhandelbar sind.“ Die CDU wolle den Wiederaufbau wo immer möglich unterstützen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von MAZonline

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen