Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mehrere Brände in einer Straße

Potsdam: Drei Brände innerhalb 30 Minuten in der Friedrich-Engels-Straße

Feuerwehr Potsdam 10.08.2022 Potsdam Hauptbahnhof Böschungsbrand am Stromhaus Friedrich Engels Straße, gegenüber des Hauptbanhofes.

Feuerwehr Potsdam 10.08.2022 Potsdam Hauptbahnhof Böschungsbrand am Stromhaus Friedrich Engels Straße, gegenüber des Hauptbanhofes.

Innenstadt. Am Mittwochmorgen ist es entlang der Friedrich-Engels-Straße innerhalb kürzester Zeit zu mehreren Bränden gekommen. An drei Stellen entlang der Straße haben Büsche und Wiesen gebrannt. zwei Mal musste die Feuerwehr ausrücken, einmal löschten Potsdamer selbst, die einen Brand bemerkt hatten, bevor er sich ausbreiten konnte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Potsdamer Feuerwehr geht von Brandstiftung aus

Da die Brände innerhalb einer halben Stunde und in unmittelbarer Nähe zueinander ausbrachen, geht die Feuerwehr Potsdam von Brandstiftung aus, wie sie auf Anfrage der MAZ erklärte. Die Polizei hat zwei Anzeigen wegen des Verdachts auf Brandstiftung aufgenommen, geht momentan „eher von einer fahrlässig verursachten Brandentstehung“ aus, wie die Pressestelle der Polizei erklärte. Dier Kriminalpolizei sicherte Spuren und prüft nun mögliche Zusammenhänge.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Der Busch vor dem Reisebüro „Reiseclub Berlin-Brandenburg“ brannte.

Der Busch vor dem Reisebüro „Reiseclub Berlin-Brandenburg“ brannte.

Kurz vor zehn Uhr stand direkt am Hauptbahnhof eine Wiese zwischen den Tram-Gleisen und einem Trafohäuschen in Brand. Noch während die Feuerwehr dort löschte, kam es etwa eine Viertelstunde danach zu mindestens zwei weiteren Bränden im Verlauf der Friedrich-Engels-Straße Richtung Babelsberg. zunächst stand etwa 250 Meter vom ersten Feuer entfernt ein Busch vor dem Reisebüro „Reiseclub Berlin-Brandenburg“ in Flammen, wobei auch ein Fesnter beschädigt wurde. Wenige Minuten später loderte noch einmal gute 400 Meter weiter eine Plane an einem Bauzaun an der Mauer des früheren Reichsbahnausbesserungswerks RAW.

Am Reichsbahnausbesserungswerk RAW gab es eine weitere Brandstelle - hier kam es ebenfalls zu einem Einsatz der Feuerwehr.

Am Reichsbahnausbesserungswerk RAW gab es eine weitere Brandstelle - hier kam es ebenfalls zu einem Einsatz der Feuerwehr.

Mitarbeiterin eines Reisebüros löschte vor dem Schaufenster selbst

Sabine Heß, Mitarbeiterin des „Reiseclubs“ sagte der MAZ: „Jemand hat bei mir ans Fenster geklopft und gesagt: Es brennt. Ich habe dann die Feuerwehr gerufen und bin mit einem Wassereimer rausgerannt. Zusammen mit dem Hausmeister haben wir das Feuer dann auch schon gelöscht bekommen.“ Am RAW-Gelände löschte dagegen wieder die Feuerwehr. Den Sachschaden der Brände schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Sören Maas

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen