Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nicht abgelöscht

Feuerwehreinsatz am Dienstagmorgen in Potsdam: Lagerfeuer löst Waldbrand aus

Feuer in derTempliner Vorstadt.

Feuer in derTempliner Vorstadt.

Templiner Vorstadt. Ein Waldbrand hat am frühen Dienstag in der Templiner Vorstadt in Potsdam eine Fläche von rund 100 Quadratmetern erfasst. Das hat die Potsdamer Berufsfeuerwehr am Dienstagvormittag via Twitter gemeldet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das Feuer habe mit Unterstützung von Kräften aus der nahegelegenen Gemeinde Schwielowsee gelöscht werden können. Insgsamt waren 24 Einsatzkräfte vor Ort.

Lesen Sie auch:  Waldbrände in Potsdam bislang kein Problem

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Brandursache war nach ersten Erkenntnissen ein Lagerfeuer, schreibt die Feuerwehr: „Hier hatte jemand im Wald ein Lagerfeuer gemacht und nicht richtig abgelöscht.“

Lesen Sie auch

Feuer im Wald verboten

Nach Angaben des brandenburgischen Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz ist das private Verbrennen von Garten- und Haushaltsabfällen im Freien verboten; Ausnahmen sind bei den örtlichen Ordnungsbehörden zu beantragen. Dennoch duldet die Landesregierung das gelegentliche Abbrennen eines kleines Holzfeuers im Freien, wenn a) das Grundstück nicht in einem Gebiet liegt, "in dem die Grenzwerte für die Luftschadstoffe überschritten sind oder die Gefahr der Überschreitung besteht und in einem Luftreinhalteplan besondere Regelungen dazu getroffen wurden" oder b) das Feuer bzw. der Qualm Nachbarn belästigt.

Nach Angaben des Ministeriums muss der Abstands eines Feuers „zum Wald mindestens 50 Meter betragen, bei selbstgenutzten Grundstücken in Waldnähe mindestens 30 Meter betragen“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ab Waldbrandwarnstufe 4 ist auch auf diesen Grundstücken das Verbrennen verboten. Feuer direkt im Wald ist grundsätzlich untersagt.

Von LR Potsdam

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen