Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Schneller zum neuen Ausweis

Reaktion auf Terminchaos: Potsdam verstärkt den Bürgerservice

Bürgerservice Potsdam

Bürgerservice Potsdam

Potsdam. Der viel kritisierte Bürgerservice im Potsdamer Rathaus bekommt Verstärkung. Fünf neue Mitarbeiter werden aktuell eingearbeitet. Zusätzlich wird noch in der Woche vor Ostern ein weiterer Schalter öffnen, an dem auch ohne Termin bedient wird. „Wer also beispielsweise dringend einen neuen Ausweis oder Reisepass braucht, kann ab Montag ohne Termin zum Rathaus kommen“, erklärt Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie berichtet, können Wartende dort Nummern ziehen. Der terminfreie Besuch ist montags von 7.30 bis 18 Uhr (nur am ersten Montag im Monat von 10 bis 18 Uhr), dienstags bis donnerstags von 7.30 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 14 Uhr möglich.

Mehr Termine online und Stornierungsmöglichkeit

Außerdem wurde die Online-Plattform zur Terminbuchung überarbeitet. Es wurden mehr Termine freigeschaltet, welche jetzt zwei bis drei Monate im Voraus buchbar sind. Bisher war dies nur maximal fünf Wochen im Voraus möglich. Neu ist zudem, dass über eine Bestätigungsmail ein Termin geändert oder storniert werden kann. Damit soll erreicht werden, dass die nicht wahrgenommenen Termine für andere Bürger wieder buchbar werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Im Mai wird der Buchungsprozess so angepasst, dass der eigens ausgewählte Termin bis zum Ende des Buchungsvorgangs reserviert ist und so von anderen, schnelleren Bürgern nicht weggeschnappt werden kann. Das war von Bürgern mehrfach kritisiert worden.

In Zukunft soll die Anzahl der Stellen von 34 auf 40 erhöht werden, sowie die Beantragung und Abholung von Dokumenten verbessert werden. Für diesen Vorgang sollen noch zusätzliche Automaten angeschafft werden und zusätzliche Selbstbedienungsterminals in Betrieb genommen werden, welche biometrische Daten automatisch erfassen sollen.

Insgesamt sind im vergangenen Jahr mehr als 176.000 Anliegen im Bürgerservice bearbeitet worden.

Von MAZonline/wil

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen