Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kriminalität

Sechs junge Männer verprügeln Busfahrer – Täter flüchten

Der Schriftzug "Polizei" auf einem Polizeifahrzeug, welches mit Blaulicht fährt.

Der Schriftzug "Polizei" auf einem Polizeifahrzeug, welches mit Blaulicht fährt.

Potsdam. In der Babelsberger Straße ist am Samstagnachmittag ein Busfahrer von Fahrgästen verprügelt worden. Gegen 14.35 Uhr hatte der Fahrer seinen Sightseeing-Bus an einer Haltestelle abgestellt und wollte Pause machen. Der Bus war jedoch noch offen, was sechs Männer dazu bewegte, einzusteigen. Der Busfahrer forderte sie jedoch auf, wieder aus dem Bus zu kommen, was sie nur sehr widerwillig taten. Als sie ausgestiegen waren, schlugen sie auf den Busfahrer ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch ein Kollege wurde getreten

Ein weiterer Busfahrer kam hinzu und wollte seinem Kollegen helfen, stolperte jedoch und fiel hin. Einige Personen aus der Sechsergruppe traten nun auf den am Boden liegenden Mann ein und verletzten ihn im Gesicht und an den Rippen. Passanten kamen hinzu und die Täter flüchteten daraufhin in Richtung Hauptbahnhof.

Die hinzugerufene Polizei leitete noch eine Nahbereichsfahndung ein, konnte die Täter jedoch nicht mehr erwischen. Die Angreifer wurden zwischen 18 und 25 Jahren alt beschrieben. Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde aufgenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von MAZonline

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen