Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Energieversorgung

Strom in Potsdam wieder da – Ausfall legte Babelsberg, Schlaatz und Am Stern lahm

Potsdam. Ein Stromausfall hat am Dienstagabend weite Teile Potsdams für etwa zwei Stunden lahmgelegt. Nach Angaben der Stadtwerke Potsdam (SWP) waren die Wohngebiete Am Stern, Schlaatz und Babelsberg Süd betroffen. Gegen 20.20 Uhr meldete Stadtwerke-Pressesprecher Stefan Klotz, dass alle betroffenen Gebiete wieder am Netz seien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch die Straßenbahn zwischen Schlaatz und Kirchsteigfeld hatte still gestanden und das Kino Thalia in Babelsberg Nord meldete ebenfalls, dass der Strom weg sei. Nach Angaben von Stefan Klotz war die Rudolf-Breitscheid-Straße betroffen, in der sich das Kino befindet.

Ursache ist ein Erdschluss

Bauarbeiten waren nicht schuld am Stromausfall. Ursache war nach SWP-Angaben ein Erdschluss. Das ist eine Art Kurzschluss, bei dem ein elektrischer Leiter eine Verbindung zur Erde hat. Um 18.30 Uhr rückten Mitarbeiter des Energieversorgungsunternehmens aus, um den Schaden zu beheben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch:

Wie lange der Stromausfall andauern werde, könne im Moment nicht gesagt werden, so Klotz gegen 19.15 Uhr. „Parallel wird auch geschaut, ob durch Umschaltmaßnahmen innerhalb des Netzes die Stromversorgung wiederhergestellt werden kann“, sagte er.

„Stern zum dritten Mal betroffen“

Twitter-User Mio schrieb, der Stern sei schon zum dritten Mal in diesem Jahr betroffen. „Im Mai musste ich mit Taxi zum Airport, da ich mein Auto nicht aus der Tiefgarage fahren konnte.“

Der Betrieb des Sterncenters wurde durch den Vorfall nicht beeinträchtigt, so Chef Frank Kosterka. „Es war nur ein kurzer Netzwuscher. Nichts, was wir noch nicht erlebt haben.“ Dieser sei relativ problemlos für das Center gewesen. Bei Ausfällen von ein oder zwei Sekunden würden sich Notstromaggregate zuschalten. „Hier war das aber, soweit ich weiß, nicht der Fall.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Babelsberg vom Horstweg bis zum Findling betroffen

Von den beiden anderen Stromausfällen am Stern, die es in diesem Jahr schon gegeben haben soll, sei das Center ebenfalls nicht betroffen gewesen. „Das hängt aber wohl davon ab, über welche Netzverteilstationen man versorgt wird“, erklärte Kosterka.

Ganz anders habe er das dagegen bei sich zuhause in Babelsberg erlebt. Hier sei der Strom komplett weg gewesen, wie überhaupt vom Horstweg bis zum Findling. Wie weit das in die Seitenstraßen reichte, könne er nicht sagen. „Die Ampel am Toom-Markt hat als erste wieder sichtbar funktioniert.“

Bereiche in Babelsberg hatten nach knapp eine Stunde wieder Strom. Auch das Thalia in der Rudolf-Breitscheid-Straße erklärte auf Anfrage, wieder am Netz zu sein.

Von MAZonline

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen