Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Verkehr in Potsdam

Tiefbauarbeiten: Ab Donnerstag zwei Wochen lang keine Tram in Potsdams Westen

Straßenbahn der Vip Potsdam.

Straßenbahn der Vip Potsdam.

Potsdam. Wegen verschiedener Baumaßnahmen müssen sich die Fahrgäste von Bus und Straßenbahn in Potsdam in den kommenden Wochen auf Einschränkungen gefasst machen. Wie der Potsdamer Verkehrsbetrieb Vip mitteilt, sind die Tramlinien 91 und 94 sowie die Buslinien 692, 698 und N17 betroffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Tram unterbrochen im Potsdamer Westen

Von Donnerstag, 7. Juli, bis voraussichtlich Montag, 20. Juli, fahren keine Straßenbahnen vom Platz der Einheit in Richtung Westen. Die Linie 91 verkehrt nur zwischen Bahnhof Rehbrücke und Platz der Einheit, die 94 entsprechend zwischen Fontanestraße und Platz der Einheit. Der Grund sind Tiefbauarbeiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwischen Platz der Einheit/West und dem Bahnhof Pirschheide wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Achtung: Die Abfahrtszeiten ändern sich. "Zur Gewährleistung der Anschlüsse werden die Haltestellen zwischen Pirschheide und Platz der Einheit in Richtung Platz der Einheit jeweils bis zu 4 Minuten früher und in Richtung Pirschheide bis zu 4 Minuten später bedient", schreibt der Vip. Alle Haltestellen entlang der Umleitungsstrecke werden bei Bedarf bedient, die Busse halten also nicht automatisch, sondern auf Bestellung via Stopp-Knopf. Außerdem kann der Ersatzverkehr keine Fahrräder mitnehmen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Vip empfiehlt, zusätzlich zum Ersatzverkehr auch die Buslinien 580, 631 und 605 zu nutzen. Alle Informationen finden Sie auch hier.

Einschränkungen auch für Autofahrer und Radfahrer

Eine der erwähnten Baumaßnahmen ist die Beseitigung einer „Störung im Gleisbereich“ auf dem Abschnitt zwischen Nansenstraße und Auf dem Kiewitt. dafür wird dort der Verkehr eingeschränkt; je Fahrtrichtung steht dort für zwei Wochen nur eine Fahrspur zu Verfügung. Stadtauswärtige Radfahrer werden zusammen mit dem stadtauswärtigen Kfz-Verkehr geführt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Busse im Norden werden umgeleitet

Auch im Potsdamer Norden, genauer in der Rückertstraße, stehen Tiefbauarbeiten an. Deshalb werden die Buslinien 692 und 698 sowie der Nachtbus N17 umgeleitet. Die Umleitung gilt vom 7. Juli bis voraussichtlich 19. August.

Konkret heißt das: Die Buslinien 692 und N17 in Richtung Bornim oder Campus Jungfernsee fahren in dieser Zeit zwischen den Haltestellen Florastraße und Rückertstraße über die Potsdamer Straße, die Stationen Lindstedter Chaussee und Kirche Bornim entfallen. Dafür halten die Busse zusätzlich an der Hermann-Struve-Straße und an der Gutsstraße. In Richtung Johannes-Kepler-Platz und Klinikum fahren die Linien ganz normal.

Bei der Buslinie 698 in Richtung Kirschallee sind die Änderungen genau entgegengesetzt: Hier werden die Lindstedter Chaussee und die Kirche Bornim zusätzlich angefahren, dafür entfallen die Haltestellen Gutsstraße und Hermann-Struve-Straße. In Richtung Science Park fahren die Busse dagegen planmäßig.

Bus-Umleitung in Babelsberg

Aufgrund von Tiefbauarbeiten im Bereich des Karl-Liebknecht-Stadions in Babelsberg müssen die Busse der Linie 616 von Freitag, 8. Juli 2022, bis zum 31. August 2022 in Richtung S-Bahnhof Griebnitzsee umgeleitet werden. Die Busse der Linie 616 verkehren in Richtung Griebnitzsee zwischen den Haltestellen S-Bahnhof Babelsberg/Schulstr. und Sternwarte über die Karl-Liebknecht-Straße, Rudolf-Breitscheid-Straße, Alt Nowawes und Allee nach Glienicke.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Folgende Haltestellenänderungen sind in Richtung S-Bahnhof Griebnitzsee erforderlich: Haltestelle Rathaus Babelsberg wird verlegt zur Haltestelle in der Rudolf-Breitscheid-Straße, Spindelstraße wird verlegt zur Ersatzhaltestelle in der Straße Alt Nowawes vor der Einmündung Spindelstraße; der Stopp am Karl-Liebknecht-Stadion entfällt.

Die Busse der Linie 616 in Richtung S-Bahnhof Babelsberg/Schulstraße verkehren planmäßig.

Von MAZonline/krf

Mehr aus Potsdam

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.