Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Perleberg

Neue Ausstellung im Perleberger Judenhof

Autorin Eva Lezzi, Künsterlin Anna Adam, Bürgermeisterin Annett Jura und Hartmut Schneider vom Judenhof (v.l.) eröffenten gemeinsam die neue Ausstellung.

Autorin Eva Lezzi, Künsterlin Anna Adam, Bürgermeisterin Annett Jura und Hartmut Schneider vom Judenhof (v.l.) eröffenten gemeinsam die neue Ausstellung.

Perleberg. Beni ist ein 8-jähriger Junge, der seine Abenteuer zwischen Oma, Opa und seinen Eltern in ihrem Alltag als Juden im heutigen Berlin erlebt. Es handelt sich um die Geschichten dreier Kinderbücher von Eva Lezzi unter dem Titel „Beni, Oma und ihr Geheimnis“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Illustrationen der Buchtrilogie von Künstlerin Anna Adam sind in ihrer Urform, nämlich als 3-dimensionale Dioramen zu sehen. Eine Technik, mit der man vom späten 19. Jahrhundert an, bis zur Erfindung des Fernsehens, den Menschen die ganze Welt in kunstvoll gestalteten Schaukästen präsentierte.

Die Kinder sind begeistert von den Kunstwerken und wollen auch so etwas im Unterricht machen

Die Kinder sind begeistert von den Kunstwerken und wollen auch so etwas im Unterricht machen.

Diese Illustrationen sind nun im Perleberger Judenhof zu sehen. Die Eröffnung der neuen Ausstellung fand am Donnerstag statt. Sie ist jeden Samstag zwischen 11 und 15 Uhr geöffnet. Noch bis zum 23. August ist sie zu sehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Viele junge Leute von der Geschwister-Scholl-Grundschule und der Rolandschule in Perleberg nahmen musikalisch an der Eröffnung teil. „Es ist ein buntes Bild für alle Generationen entstanden“, sagt Bürgermeisterin Annett Jura. Es reiften auch schon erste Ideen solch ein Projekt in den Schulen aufzugreifen.

Die Schüler der Rolandschule singen ihr eigens komponiertes Lied – das wird es auch beim Brandenburg-Tag in Wittenberge zu hören geben

Die Schüler der Rolandschule singen ihr eigens komponiertes Lied – das wird es auch beim Brandenburg-Tag in Wittenberge zu hören geben.

Es seien Bücher und Illustrationen für Kinder. „Ich bin selbst ganz neugierig wie es bei den Schülern ankommt und freue mich auf ein Feedback“, so Künstlerin Anna Adam. In der nächsten Woche findet in der Rolandschule zu diesem Thema ein Workshop statt.

„Lesungen unterm Apfelbaum“ folgen am 5. Juli, 19. Juli und 2. August für die Schüler jeweils um 11 Uhr, bei schönem Wetter im Garten des Perleberger Judenhofs. Am 23. August liest die Autorin Eva Lezzi ab 10 Uhr zum Abschluss der Ausstellung und die Schüler werden erzählen, was sie bei der Lektüre und Anna Adams Dioramen beeindruckt hat.

Von Marcus J. Pfeiffer

Mehr aus Perleberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen