Brandenburg-Tag in der Prignitz

Perleberg bewirbt sich als Ausrichter für den Brandenburg-Tag 2025

Prignitz-Umzug beim Brandenburg-Tag in Wittenberge 2018.

Prignitz-Umzug beim Brandenburg-Tag in Wittenberge 2018.

Perleberg. Die Stadt Perleberg will den Brandenburg-Tag 2025 ausrichten. Bis zum 15. Mai soll eine entsprechende Bewerbung ausgearbeitet werden, teilt die Verwaltung mit. Erst kürzlich habe sie ihr Interesse als Ausrichterin an die Staatskanzlei in Potsdam bekundet. „Die Ideenskizze überzeugte das Kuratorium des Landesfestes“, heißt es in einer Mitteilung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bürgermeister Axel Schmidt will Perleberg stärken

Bürgermeister Axel Schmidt ist guter Dinge diesen Schritt zu gehen. Der Brandenburg-Tag werde der Stadt gut tun, ist er überzeugt. „Wir wollen die schönen Orte Perlebergs herausstellen, das Image, den Tourismus und den Zusammenhalt stärken“, sagt Axel Schmidt im Gespräch mit der MAZ. Das ginge jedoch nur mit dem Rückhalt der Einwohner und der Verwaltung.

Eröffnung des Brandenburg-Tags in Wittenberge 2018.

Eröffnung des Brandenburg-Tags in Wittenberge 2018.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die ganze Stadt soll in den Prozess einbezogen werden. „Wir wollen viele verschiedene Veranstaltungsorte schaffen“, so Axel Schmidt. Die erste Ideenskizze war begrenzt auf fünf Seiten. Jetzt geht es ins Detail. „Wir wollen schauen, was zu Perleberg passt. Es gibt noch viel zu klären – auch was die Finanzierung angeht.“

Perleberg tritt gegen zwei Mitbewerber an

Perleberg geht mit zwei Mitbewerbern in den Auswahlprozess – Lübben und Luckenwalde. Eine Anhörung folgt am 15. Juni. Bis zum 17. Brandenburg-Tag im September in Finsterwalde soll die ausgewählte Kommune bekanntgegeben werden, so die Stadt Perleberg. Für sie soll das Landesfest eine Leistungsschau und ein Volksfest zugleich sein.

Lesen Sie auch

„Perleberg ist willens und fähig, den vermutlich 80 000 bis 100 000 Besuchern, den Brandenburgern der übrigen 13 Landkreise sowie den nahen Nachbarn aus Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt ein Erlebnis- und Genusswochenende an zwei kurzweiligen Tagen zu bieten“, teilt die Stadtverwaltung mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Austausch mit der Stadt Wittenberge zum Landesfest

Bunt und quirlig soll es beim Brandenburg-Tag 2025 in Perleberg zugehen: In der historischen Altstadt, dem Hagen, den „lost Places“ der kaiserlichen Kasernen und dem Tierpark im Wald: „Die Perleberger werden ihre Herzen weit öffnen: fantasievoll, herzlich, familiär, bodenständig und darüber hinaus erstaunlich innovativ.“

Die Fäden für die Bewerbung laufen beim Kulturamtsleiter Frank Riedel zusammen. Ein Austausch folgt auch mit der Stadt Wittenberge, die 2018 den Brandenburg-Tag ausgerichtet hat. „Ich werde mit Bürgermeister Oliver Hermann sprechen. Wir sind für alle Hinweise und Ratschläge offen“, sagt Axel Schmidt. Das Landesfest werde zwar eine Herausforderung sein, die aber zu schaffen sei.

MAZ

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken