Polizeibericht

Prignitz: Einbrecher im Einfamilienhaus – Kinder verstecken sich

In Bad Wilsnack stellte die Polizei (Symbolfoto) ein Taschenmesser sicher, das Einbrecher in einem Einfamilienhaus verloren hatten.

In Bad Wilsnack stellte die Polizei (Symbolfoto) ein Taschenmesser sicher, das Einbrecher in einem Einfamilienhaus verloren hatten.

Bad Wilsnack. Am Montagmorgen betraten zurzeit noch unbekannte Täter ein Grundstück sowie das dazugehörige unverschlossene Einfamilienhaus in der Gruber Dorfstraße. Zu dieser Zeit befanden sich zwei neun- und zwölfjährige Kinder im Haus, weil diese wegen Krankheit nicht zur Schule gehen konnten. Die Mutter hatte die sie kurze Zeit allein gelassen. Als die Kinder die Männer bemerkten, versteckten sie sich im Haus. Die Täter verloren bei der Begehung ein Taschenmesser, das durch Polizeibeamte gesichert wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Marienfließ: Nichts bestellt, aber Rechnung erhalten

Ein 53-jähriger aus Marienfließ hat am Wochenende ein Mahnschreiben eines Online-Shops erhalten. Er sollte 71 Euro für Küchengeräte bezahlen, die er allerdings weder bestellt, noch erhalten hat. Daher erstattete der Mann am Montag eine Strafanzeige wegen Betruges.

Düpow: Angeheitert hinterm Steuer

Ein 28-jähriger Prignitzer ist Montagnacht mit seinem Auto in Düpow einer Verkehrskontrolle unterzogen worden. Dabei stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Der Mann pustete 0,68 Promille. Zudem wurde eine gerichtsverwertbare Atemalkoholanalyse durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Überdies leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Breese: Seniorin durchschaut Betrugsversuch

Eine Anwohnerin eines Breeser Ortsteils hat am Montag eine E-Mail eines bislang Unbekannten erhalten, der versuchte, die 69-Jährige zu erpressen. Der Absender schilderte in dem Schreiben, dass er sich unberechtigt Zugriff an den Computer der Prignitzerin verschafft und ihre Aktivitäten im Internet dokumentiert hätte. Diese komprimierenden Inhalte würden nun veröffentlicht, wenn die Frau nicht eine vierstellige Summe in Bitcoins zahlt. Wegen versuchten Betruges erstattete sie am Dienstag Anzeige im Wittenberger Polizeirevier.

Perleberg: Backofen bezahlt, aber keine Ware erhalten

Eine 35-jährige Perlebergerin hat kürzlich bei einer Online-Firma einen Backofen im Wert von rund 210 Euro bestellt und ordnungsgemäß per Vorkasse bezahlt. Da das Gerät nicht geliefert und der E-Mailverkehr nicht zugestellt wurde, erstattet die Frau am Montag eine Strafanzeige wegen Betruges bei der Polizei.

Von MAZonline

Mehr aus Prignitz

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen