Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kultur und Heimatgeschichte

Aktuelle Ausstellungen in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming

Rosanna Merklin zeigt ihre Arbeiten bis zum 28. August in der Alten Feuerwache.

Rosanna Merklin zeigt ihre Arbeiten bis zum 28. August in der Alten Feuerwache.

Dahme-Spreewald/Teltow-Fläming. Für einen Ausflug bieten sich in der Region viele Kunst- und Dauerausstellungen an. Die MAZ gibt einen Überblick über die derzeit laufenden Ausstellungen in den Galerien und Museen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Blankensee. Neben der Dauerausstellung kann auch die Schau "Durchgehechelt" im Bauernmuseum Blankensee besichtigt werden, in der zu sehen ist, wie früher Flachs verarbeitet wurde. Das Bauernmuseum hat mittwochs, donnerstags und freitags von 10 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 17 Uhr geöffnet und am Samstag und Sonntag von 13 Uhr bis 17 Uhr.

Die Sanierungsarbeiten sind nun beendet im Bauernhausmuseum Blankensee.

Die Sanierungsarbeiten sind nun beendet im Bauernhausmuseum Blankensee.

Dobbrikow. Im ehemaligen Pfarrhaus in Dobbrikow kann man eine Dauerausstellung zu Heinrich Vogel besichtigen. Heinrich Vogel war von 1932 bis 1946 Pfarrer in Dobbrikow. Die Schau kann immer samstags von 14  bis 17 Uhr besichtigt werden. Anmeldung und weitere Informationen unter dobbrikow.ausstellung@gmx.de

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eichwalde. Die Ausstellung "Im Gebüsch" mit Holzschnitten von Rosanna Merklin kann in der Alten Feuerwache Eichwalde besichtigt werden. Die in Berlin lebende Künstlerin zeigt Arbeiten aus den vergangenen fünf Jahren. Flora und Fauna stehen im Vordergrund. Die Ausstellung ist noch bis zum 28. August zu sehen, jeweils Freitag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr.

Lesen Sie auch

Jänickendorf. 500 Jahre alte Gegenstände und Schriften können in der Museumsscheune Jänickendorf, Gottower Weg 2, bestaunt werden. Täglich ist das Museum zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter Tel. 03371/61 44 79.

Jüterbog. Das Museum im Kulturquartier Mönchenkloster ist am Dienstag zwischen 10 und 17 Uhr sowie von Mittwoch bis Sonntag von 13  bis 17 Uhr geöffnet. Die Erlebnisausstellung "MitMachMittelalter" lädt Familien zur Reise in die Vergangenheit ein. Unter dem Motto "Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will – Blumen gegen den Krieg" präsentiert Sabine Penkert Malerei in unterschiedlichen Techniken im Jüterboger Museum. Die von ihr so geliebten Blumen gehören zu den häufigen Motiven.

Die Museumsscheune Jänickendorf.

Museumsscheune Jänickendorf

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Großziethen. Die Ausstellung "Entfaltung" mit Werken von Mattiessons Schülern lädt auf dem Kunsthof Mattiesson in Großziethen ein. Die ausgestellten Kunstwerke können bis zum 28. August mittwochs bis sonntags von 13 bis 18 Uhr besichtigt werden.

Klausdorf. Der Förderverein Heimatgeschichte Klausdorf öffnet an den Sonntagen am 21. August und am 11. September jeweils von 15 bis 18 Uhr das Museum in der alten Schule in der Baruther Straße. Es stehen der Schulraum, der Ausstellungsraum über die Ziegeleigeschichte und der Raum mit den Alltagsgegenständen der Vergangenheit zur Besichtigung offen. Darüber hinaus kann das Museum auch nach individuellen Absprachen geöffnet werden.

Klein Köris. Das Freilichtmuseum Germanische Siedlung Klein Köris öffnet jeden ersten Sonntag im Monat von 10 bis 16 Uhr. Führungen können unter Tel. 0171/7 49 23 67 vereinbart werden. Das Germanendorf bei Klein Köris bestand vom 2.  bis zum 5. Jahrhundert. Von 1976 bis 1995 fanden die Ausgrabungen statt. Heute zeigt eine archäologische Freilichtschau die Ausgrabungsergebnisse.

Kloster Zinna. Das Webhaus in der Berliner Straße 72 in Kloster Zinna ist einerseits ein Museum rund um das Thema Weben, aber auch ein Café lädt zum Verweilen ein. Das Webhaus ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Im Siechenhaus Kloster Zinna gibt es eine Ausstellung zur Klostergeschichte, zum Siechenhaus selbst, zur Geschichte des Zinnaer Klosterbruders und es kann gekostet und gekauft werden. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr.

Das Mönchenkloster in Jüterbog birgt das Kulturquartier.

Das Mönchenkloster in Jüterbog birgt das Kulturquartier.

Königs Wusterhausen. Das Dahmelandmuseum in Königs Wusterhausen ist am Dienstag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Für den Samstag ist eine Anmeldung erforderlich. Am Sonntag, Montag und an den Feiertagen bleibt das Museum geschlossen. Die Bibliothek kann jeden Dienstag von 14 bis 18  Uhr besucht werden. Voranmeldungen unter Tel. 03375/29 30 34.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Königs Wusterhausen. Die Malerinnen Ute Hädrich und Dagmar Hagen zeigen unter dem Motto "Naturerlebnisse" zahlreiche Acrylbilder sowie Malereien in unterschiedlichen Mischtechniken in der Flurgalerie des Tourismusverbandes am Bahnhof Königs Wusterhausen. Die Ausstellung ist bis zum 25. August jeweils Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 15.30 Uhr zu sehen.

Königs Wusterhausen. Im Schloss Königs Wusterhausen erhalten die Besucher einen Einblick in die Lebensart und das Kunstschaffen in Brandenburg-Preußen in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Bis zum 31. Oktober sind zudem Papierfigurinen der Brüsseler Künstlerin Isabelle de Borchgrave zu sehen. Das Schloss ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 03375/21 17 00.

Lübben. Die aktuelle Spektrale, die im Biennale-Rhythmus stattfindende Open-Air-Ausstellung des Landkreises Dahme-Spreewald, findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. Zum Jubiläum wurden zehn besondere Kunstprojekte eingeladen, die eigens für die Spektrale realisiert worden sind. Mehr dazu unter www.spektrale-dahme-spreewald.de

Das alte Schulzimmer im Dahmelandmuseum ist bei den kleinen Besuchern besonders beliebt.

Das alte Schulzimmer im Dahmelandmuseum ist bei den kleinen Besuchern besonders beliebt.

Luckenwalde. Im DRK-Haus des Ehrenamts in der Neuen Parkstraße in Luckenwalde ist die Sonderausstellung zum 200. Geburtstag der Begründerin der modernen Krankenpflege – Florence Nightingale – zu sehen. Die Ausstellung kann bis zum 16. September von montags bis freitags zu den üblichen Geschäftszeiten (und außerhalb nach Vereinbarung) besichtigt werden.

Ludwigsfelde. Auch das Technikmuseum am Bahnhof in Ludwigsfelde lädt zu einem Besuch ein, geöffnet ist donnerstags und freitags von 10 bis 15 Uhr sowie am Samstag von 13 bis 17 Uhr. Einen Themenschwerpunkt stellt die Industriegeschichte ab 1936 dar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lynow. Das Oskar-Barnack-Museum in Lynow begleitet die Besucher durch die Geschichte der Fotografie. Die Ausstellung hat nach telefonischer Absprache unter Tel. 033733/6 05 93 in der Oskar-Barnack-Straße 7 an den Tagen Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag geöffnet.

Mittenwalde. Das Museum am Salzmarkt in Mittenwalde hat mittwochs, samstags und sonntags von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Rangsdorf. Bis 21. August zeigt die Gedok Brandenburg in der Galerie Kunstflügel in Rangsdorf Fotografien, die in Workshops mit Frauen mit Sorgeverpflichtungen entstanden sind. Begleitet durch professionelle Fotografinnen und Künstlerinnen haben sich Brandenburgerinnen verschiedenen Alters in den letzten zwei Monaten intensiv mit Fotografie auseinandergesetzt und allein und in Gruppen zum Thema "Gehen oder Bleiben" gearbeitet. Zur Ausstellung erscheint auch ein Kalender mit Motiven der Teilnehmerinnen.

Königliche Jagd. „Sauhetze mit Friedrich Wilhelm I. bei Königs Wusterhausen“ heißt dieses Gemälde eines unbekannten Malers, zu besichtigen im Schlossmuseum Königs Wusterhausen.

Königliche Jagd. „Sauhetze mit Friedrich Wilhelm I. bei Königs Wusterhausen“ heißt dieses Gemälde eines unbekannten Malers, zu besichtigen im Schlossmuseum Königs Wusterhausen.

Ruhlsdorf. In der Gemeindeverwaltung Nuthe-Urstromtal stellt Silke Thieler unter "Gefühlte Farben" Malerei in Acryl aus. Die Bilder können zu den Öffnungszeiten der Verwaltung besichtigt werden.

Sperenberg. Die Heimatstube Sperenberg ist immer sonntags von 13  bis 16 Uhr geöffnet oder auch nach Absprache unter Tel. 0163/7 30 87 01. Zu sehen gibt es Dauerausstellungen zur Gipsgeschichte in Sperenberg, zu Brauchtum, Handwerk, Geld und zur Militärgeschichte Sperenbergs. Des Weiteren gibt es regelmäßig Sonderausstellungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trebbin. Der Trebbiner Heimatverein präsentiert in der Heimatstube am Denkmalplatz eine Ausstellung zu "445 Jahre Trebbiner Schützengilde". Zu sehen sind historische Dokumente, Schärpen, Auszeichnungen sowie die lang verschollene Doppelblattfahne der Trebbiner Schützengilde, die vor 30 Jahren entdeckt wurde. Die Schau kann bis zum 30. Oktober immer sonntags von 14 bis 17 Uhr sowie nach Absprache besichtigt werden.

Kunstausstellung.

Kunstausstellung.

Wiepersdorf. Die Galerie "Jägerschere" in Wiepersdorf lädt zum Rundgang durch zeitgenössische Kunst ein. Die Ausstellung "Wie die Vöglein so lieblich singen" wird in der Jägerschere gezeigt. Ausstellungstermine gibt es jeden Sonntag bis 11. September von 13 bis 18 Uhr. Zu finden ist die Galerie in der Dorfstraße 17 in Wiepersdorf bei Jüterbog. Informationen zur Ausstellung gibt es unter https://www.jaegerschere.org. Ausgestellt werden Werke von Natascha Frioud, Ute Fründt, Irina Gheorghe, David Krippendorff, Sabine und Peter Rossa und Ursula Wilcke.

Zossen. Eine neue Ausstellung ist im Galerie-Café am Kirchplatz 7 zu sehen. Ursula Schlaffke zeigt dort unter dem Motto "Natur und Raum" Landschaften, Porträts und mehr. Geöffnet ist das Galerie-Café mittwochs bis sonntags von 9 bis 18 Uhr.

Zossen. Im Heimatmuseum "Alter Krug" beleuchtet die neue Ausstellung anlässlich des 150. Jahrestags der Gründung der Eisenbahn-Gesellschaft die Geschichte der Berlin-Dresdner Bahn. Geöffnet ist das Heimatmuseum mittwochs von 15 bis 18 Uhr, sonnabends von 14 bis 17 Uhr.

Von MAZonline

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen