Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Aktuelles Kinoprogramm

Das läuft in den Kinos von Wildau, Königs Wusterhausen, Luckenwalde und Dahme

Jannis Niewöhner (links) als Felix Krull in einer Szene des Films „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“.

Jannis Niewöhner (links) als Felix Krull in einer Szene des Films „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“.

Teltow-Fläming/Dahme-Spreewald. Die MAZ gibt an dieser Stelle einen Überblick über die aktuellen Filme, die derzeit in den Kinos der Region laufen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aktuelle Filme im Union-Kino Luckenwalde

"After Love": Der dritte Teil der Verfilmung der Bestsellerreihe von Anna Todd ist täglich um 17.45 und 20 Uhr zu sehen. Tessa (Josephine Langford) erfährt, dass nichts in ihrer Familie so ist, wie sie glaubte: Tessas Vater, der die Familie vor langer Zeit verließ und der zwischenzeitlich auf der Straße lebte, ist zurück. Auch ihr Verhältnis zu Hardin (Hero Fiennes Tiffin) ist so wackelig wie eh und je. Es wird auf die Probe gestellt, weil Tessa nach Seattle umzieht, wo sie eine Stelle beim Verlag Vance Publishing bekommt. Und Tessas neue Bekanntschaft Robert (Carter Jenkins) macht die Sache für Hardin nicht einfacher.

"Escape Room 2": Die Fortsetzung des Thrillers läuft bis Dienstag jeweils um 20.15 Uhr. Dem ersten tödlichen Escape Room sind Zoey (Taylor Russell) und Ben (Logan Miller) gerade so entkommen. Doch sie können nicht verhindern, dass sie bald schon wieder zu Teilnehmern eines der sadistischen Spiele der Firma Minos werden. Nicht nur Ben und Zoey sind Überlebende eines der tödlichen Spile, sondern viele andere haben schon einmal eine solche Tortur überstanden. Doch konnte sie das wirklich darauf vorbereiten, was sie jetzt erwartet? Denn diesmal findet das Spiel nicht in kleinen Räumen statt, sondern in einer gigantischen Lagerhalle, in der verschiedene, täuschend echte Räume aufgebaut wurden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" kann täglich um 20 Uhr geschaut werden. Schon von klein auf hat es sich Felix Krull (Jannis Niewöhner) zur Aufgabe gemacht, mittels Rollenspielen und Verwandlungen in immer neue Identitäten zu schlüpfen. Als er die Gelegenheit erhält, in einem Pariser Luxushotel als Liftboy zu arbeiten, zögert er nicht lange, sein altes Leben in einem gutbürgerlichen Haushalt hinter sich zu lassen. In rasender Geschwindigkeit steigt er zum Oberkellner auf und vor allem die weiblichen Gäste bekommen nicht genug von ihm. Felix trifft auf Marquis Louis de Venosta (David Kross), der unglücklich in die lebhafte Zaza (Liv Lisa Fries) verliebt ist. Die beiden schmieden den Plan, ihre Identitäten zu tauschen, damit Felix ihm so ein Leben mit seiner Angebeteten ermöglichen kann. Für Felix bedeutet das zwar den Verlust seiner eigenen großen Liebe, die ebenfalls Zaza ist, aber damit kommt er zurecht. Schließlich ist seine noch größere Leidenschaft die Veränderung und der gesellschaftliche Aufstieg. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Thomas Mann aus dem Jahre 1954.

Oskar Keymer als Felix in einer Szene des Films „Hilfe, ich habe meine Freunde geschrumpft".

Oskar Keymer als Felix in einer Szene des Films „Hilfe, ich habe meine Freunde geschrumpft".

"Hilfe, ich habe meine Freunde geschrumpft" läuft Donnerstag, Freitag und Montag bis Mittwoch um 15.30 Uhr, Samstag und Sonntag um 15.15 Uhr. Nachdem Felix (Oskar Keymer) in den vorangegangen Filmen bereits seine Lehrerin und seine Eltern geschrumpft hat, sind nun seine Freunde an der Reihe. Denn Felix hat vom Schulgeist (Otto Waalkes) erfahren, wie man Menschen schrumpft und nun hat er ein Problem mit Hulda Stechbarth (Andrea Sawatzki). Außerdem ist eine Neue an das Otto-Lenhard-Gymnasium gekommen. Melanie (Lorna zu Solms) heißt sie und Felix verliebt sich sofort in das Mädchen. Doch Felix' Freunde Ella (Lina Hüesker), Mario (Georg Sulzer), Robert (Eloi Christ) und Chris (Maximilian Ehrenreich) finden sie alles andere als toll - zudem passieren seit ihrer Ankunft in der Schule viele Diebstähle. Als alle gemeinsam mit Schmitti (Anja Kling), Felix' Vater als Vertretung (Axel Stein), und der Sammlung des Schulgründers Otto Lenhards auf Klassenfahrt gehen, um eine Ausstellung über diesen zu organisieren, spitzt sich die Lage zusehends zu. Felix' Freunde vermasseln ihm ein Date mit Melanie, woraufhin er sie mit der Zauberkugel schrumpft. Als er sie kurz darauf wieder vergrößern will, ist die Kugel verschwunden und alle verdächtigen Melanie, sie gestohlen zu haben.

"Ostwind – Der große Orkan": Der fünfte und letzte Teil der "Ostwind"-Reihe ist täglich um 15.30 Uhr zu sehen.

"Tom & Jerry": Die Animationskomödie kann täglich um 17.45 Uhr geschaut werden. Die kleine Maus Jerry und der Kater Tom wurden vor die Tür gesetzt und beschließen, ihre ewigen Streitereien beizulegen und getrennter Wege zu gehen. Als es sich Jerry in einem New Yorker Nobelhotel bequem macht, wird die junge Angestellte Kayla vom Hotelmanager Mr. DuBros damit betraut, den Nager wieder loszuwerden, da dort bald die größte Hochzeit des Jahrhunderts ansteht. Dafür schleppt sie schließlich Tom an, der schnell Jagd auf Jerry macht, dabei aber nur für noch mehr Chaos im Hotel sorgt.

"Paw Patrol": Der Animations-Familienfilm läuft Donnerstag, Freitag und Mittwoch um 15.45 und 17.45 Uhr, Samstag und Sonntag um 15 und 17.15 Uhr, Montag um 15.45 Uhr, Dienstag um 15.30 und 17.30 Uhr. Schon oft hat die Paw Patrol die Abenteuerbucht und die umgebenden Gebiete vor Gefahren beschützt, die Bewohner und Bewohnerinnen gerettet und die Pläne des fiesen Bürgermeister Besserwisser aus der Nachbarstadt durchkreuzt. Da erreicht Ryder und seine sechs Hunde Marshall, Chase, Rubble, Rocky, Zuma und Skye eines Tages ein Hilferuf aus der Abenteuerstadt: Besserwisser wurde dort zum Bürgermeister gewählt und droht, die Metropole ins Chaos zu stürzen. Der Fiesling will eine Maschine zur Wetterkontrolle in Betrieb nehmen, was total schiefzugehen droht. Kurzerhand reisen die Helfer auf vier Pfoten in die Abenteuerstadt, wo sie ihr neues Quartier beziehen. Können sie gemeinsam mit ihrer neuen Hundefreundin Liberty die Pläne von Bürgermeister Besserwisser stoppen?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Mads Mikkelsen als Martin in dem Film „Der Rausch“, der als Extra-Film im Union-Kino Luckenwalde läuft.

Mads Mikkelsen als Martin in dem Film „Der Rausch“, der als Extra-Film im Union-Kino Luckenwalde läuft.

"Der Rausch": Die Komödie läuft als Extra-Film am Montag um 17.30 und am Mittwoch um 20 Uhr. Martin (Mads Mikkelsen) ist Lehrer. Seine Schüler und ihre Eltern wollen, dass er gekündigt wird, weil sie mit der Qualität seines Unterrichts nicht zufrieden sind. Ermutigt durch eine Promille-Theorie stürzen sich Martin und seine Kollegen Tommy, Nikolaj und Peter in ein Experiment: Sie wollen durch Alkoholkonsum ihren Blutalkoholwert konstant bei 0,5 Promille halten. Das Ergebnis ist am Anfang positiv. Doch die negativen Auswirkungen lassen nicht lange auf sich warten.

Programm im Kino-Café Dahme

"Paw Patrol": ist Freitag bis Dienstag um 17 Uhr, Samstag und Sonntag auch 14.30 Uhr zu sehen.

Henry Golding (l) als Snake Eyes und Samara Weaving als Scarlett in „Snake Eyes: G.I. Joe Origins".

Henry Golding (l) als Snake Eyes und Samara Weaving als Scarlett in „Snake Eyes: G.I. Joe Origins".

"Snake Eyes: G.I. Joe Origins": Der Actionfilm kann im Kino-Café in Dahme von Freitag bis Dienstag jeweils um 20 Uhr geschaut werden. Snake Eyes (Henry Golding) hat dem Thronfolger eines alten japanischen Clans das Leben gerettet, woraufhin er in den Arashikage Clan aufgenommen wird. Doch vorher muss er sich beweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Filmtipp aus dem Kulturkino Capitol in Königs Wusterhausen

"Generation Beziehungsunfähig": Die deutsche Komödie kann im Capitol Donnerstag bis Samstag um 20 Uhr sowie Dienstag und Mittwoch um 17 Uhr geschaut werden.

„Rosas Hochzeit“ läuft im Kino Capitol in Königs Wusterhausen

„Rosas Hochzeit“ läuft im Kino Capitol in Königs Wusterhausen

"Rosas Hochzeit": Der Film ist Donnerstag bis Samstag um 17 Uhr, Dienstag und Mittwoch um 20 Uhr zu sehen. Rosa (Candela Peña) wird 45 – der richtige Zeitpunkt, um ihrem Leben nicht nur frischen Schwung, sondern auch eine neue Richtung zu geben. Sie hat bislang ohnehin vor allem für alle anderen gelebt, etwa unerschöpflich als Kostümbildnerin gearbeitet und sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Jetzt ist sie mal an der Reihe! Sie lässt das Leben in der Großstadt hinter sich, um im alten Laden ihrer Mutter in einem verträumten Küstenort ein eigenes Geschäft zu eröffnen. Doch es ist gar nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen und die eigenen Bedürfnisse über die Probleme ihres Vater, ihres Freundes und ihrer Tochter zu stellen. Um ihrer Familie ein Zeichen zu setzen, beschließt Rosa zu heiraten – und zwar sich selbst.

Neues im Cinestar Wildau

"After Love": ist täglich um 17.40 und 20.15 Uhr zu sehen, Freitag bis Sonntag auch um 14.30 Uhr, Freitag und Samstag auch 22.45 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull": kann täglich um 17.15 und 20 Uhr geschaut werden.

"Bigfoot Junior": Die Animationskomödie läuft Freitag bis Sonntag um 14.50 Uhr, Sonntag auch 12.40 Uhr. Vor einiger Zeit entdeckte der junge Adam, dass sein Vater nicht etwa tot ist, wie seine Mutter ihm sein ganzes Leben erzählt hat, sondern in Wahrheit der sagenumwobene Bigfoot ist. Nun lebt Adam mit seiner Mutter und seinem berühmten Vater ein glückliches Familienleben, doch dann beschließt Bigfoot, sich einen fiesen Konzern vorzuknöpfen, der sauberes Erdöl verspricht, aber eigentlich die Umwelt verpestet. Adams Vater verschwindet jedoch bei seiner Mission spurlos und Adam beschließt, gemeinsam mit seiner Mutter und seinen tierischen Freunden, darunter ein Waschbär und ein Braunbär, seinen Vater zu retten.

"Black Widow" ist in der Spätvorstellung Freitag und Samstag um 22.50 Uhr zu sehen.

"Candyman": Der Horrorstreifen läuft Donnerstag, Montag und Mittwoch um 19.45 Uhr, Freitag und Samstag um 22.50 Uhr, Montag um 20.20 Uhr. Im Chicagoer Viertel Cabrini Green ging lange die Geschichte über den berüchtigten Candyman um, ein mit einem Haken als Hand ausgestatteter übernatürlicher Mörder. Man müsse seinen Namen nur fünfmal in einen Spiegel sagen, um ihn heraufzubeschwören. Jahrzehnte später ziehen Visual Artist Anthony McCoy (Yahya Abdul-Mateen II) und seine Freundin, Galeriedirektorin Brianna Cartwright (Teyonah Parris), in die inzwischen von der Gentrifizierung erfasste Nachbarschaft. Während Anthonys Künstlerkarriere fast stillsteht, wird er durch eine zufällige Begegnung mit William Burke (Colman Domingo), einem alten Bewohner von Cabrini Green, mit der schrecklichen, wahren Geschichte hinter dem Candyman konfrontiert. Immer tiefer steigt er in die düsteren Einzelheiten hinter der Geisterstory hinab in der Hoffnungen, seinen Malereien neues Leben einzuhauchen. Bald aber steht sein eigener Verstand auf dem Spiel.

"Cash Truck": Der Actionfilm mit Jason Statham kann täglich (außer Montag) um 19.50 Uhr geschaut werden.

"Catweazle" läuft täglich um 17.20 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Conjuring 3: Im Bann des Teufels": Der neueste Fall des Geisterjägerehepaars Warren ist am Freitag und Samstag um 22.40 Uhr.

"Die Croods – Alles auf Anfang" ist im Cinestar Wildau Freitag bis Sonntag um 14.40 Uhr, Sonntag auch um 12.20 Uhr zu sehen.

"Escape Room 2: No Way out" läuft täglich (außer Sonntag) um 20 Uhr, Freitag und Samstag auch um 23.30 Uhr.

"Fast & Furious 9" ist Freitag bis Dienstag jeweils um 19.40 Uhr zu sehen.

"Forever Purge": Der (voraussichtlich) finale Teil der Horror-Reihe, in dem es um eine besondere Nacht im Jahr geht, in der alle Straftaten ungesühnt bleiben, kann Freitag und Samstag um 23.10 Uhr geschaut werden.

"Free Guy": Die Komödie mit Ryan Reynolds läuft täglich um 20.20 Uhr. Guy (Ryan Reynolds) führt ein Leben als Kassierer in einer Bank, das vor allem von der täglichen Routine und dem Chaos und der Gewalt um ihn herum geprägt ist. Jeden Tag wird seine Bank aufs Neue überfallen, aber damit hat sich Guy abgefunden. Eines Tages findet er dann jedoch heraus, dass er in Wahrheit in einem brutalen Open-World-Videospiel namens "Free City" lebt und ein sogenannter NPC ist – eine Videospielfigur, die nicht von einem menschlichen Spieler gesteuert wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Hilfe, ich habe meine Freunde geschrumpft": ist täglich um 17.35 Uhr zu sehen, Freitag bis Sonntag auch um 15 Uhr, am Sonntag auch um 12.30 Uhr.

Dwayne The Rock Johnson und Emily Blunt in „Jungle Cruise“.

Dwayne The Rock Johnson und Emily Blunt in „Jungle Cruise“.

"Jungle Cruise": Der Abenteuerstreifen mit Dwayne "The Rock" Johnson und Emily Blunt läuft Freitag bis Sonntag um 15 Uhr.

"Kaiserschmarrndrama": Die Komödie kann täglich um 18 Uhr im Cinestar geschaut werden.

"Killer's Bodyguard 2": Die Action-Komödie ist Freitag und Samstag um 23 Uhr zu sehen.

"Malignant": Der Horrorfilm läuft täglich um 20.30 Uhr, Freitag und Samstag auch um 23.15 Uhr. Madison (Annabelle Wallis) wurde einst als traumatisiertes Mächen von einer liebevollen Pflegefamilie adoptiert. Als erwachsene Frau wird sie nun von ihrer tragischen Vergangenheit eingeholt, denn Gabriel, ihr vermeintlich imaginärer bester Freund aus Kindheitstagen, scheint sehr wohl zu existieren. Allerdings verfolgt ihr einstiger Wegbegleiter keineswegs gute Absichten, sondern reißt Madison vielmehr mit in einen dunklen Strudel hinab: Gabriel begeht nämlich eine Reihe brutaler Morde, die Madison aufgrund ihrer besonderen Verbindung zu ihm mitansieht, als wäre sie live selbst mit dabei. Aber geschehen die Taten wirklich oder existieren die blutigen Vorfälle nur in ihren Gedanken? Die Grenze zwischen Wahrheit und Einbildung sind längst verschwommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Die Olchis" ist am Sonntag um 12.10 Uhr zu sehen.

"Ostwind 5 – Der große Orkan" kann täglich um 17 Uhr geschaut werden, Sonntag auch um 12.10 Uhr.

"Paw Patrol – Der Kinofilm": Die Fellfreunde erleben ein großes Abenteuer der Kinoleinwand und zwar täglich um 17.10 Uhr, Freitag bis Sonntag auch um 15.15 Uhr, Sonntag auch um 13 Uhr.

"Peter Hase 2" läuft im Cinestar am Sonntag um 12 Uhr.

Thandiwe Newton und Hugh Jackman in einer Szene von „Reminiscence“.

Thandiwe Newton und Hugh Jackman in einer Szene von „Reminiscence“.

"Reminiscence: Die Erinnerung stirbt nie": Der Science-Fiction-Film mit Hugh Jackmann ist Freitag und Samstag um 23.10 Uhr zu sehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings": Der Fantasyfilm aus den Marvel-Studios läuft in 3D täglich um 20 Uhr sowie in 3D in Originalversion mit Untertitel am Sonntag um 20 Uhr; in 2D ist der Film täglich um 17 und 19.30 Uhr zu sehen, Freitag bis Sonntag auch 14.50 Uhr, in der Spätvorstellung Freitag und Samstag auch 22.30 Uhr. Shang-Chi (Simu Liu) wächst als Sohn eines chinesischen Geschäftsmannes und einer amerikanischen Mutter in einem abgelegenen Anwesen in China auf. Abgeschnitten von der Außenwelt, kann der Junge nicht behaupten, dass seine Kindheit nach normalen Regeln verlief. Von seinem Vater Wenwu (Tony Leung) erhält Shang-Chi jahrelang intensives Kampfsporttraining, bei dem er erstaunliche Martial-Arts-Fähigkeiten entwickelt. Erst Jahre später erfährt er den Grund, warum er der harten Ausbildung folgen musste: Im Glauben, einer guten Sache zu dienen, hat sein Vater ihn auf eine Mission vorbereitet, die alles andere als rechtschaffen ist. Shang-Chi sagt sich von seinem Vater los und beginnt ein neues Leben. Doch schon bald holt ihn seine Vergangenheit wieder ein und er muss gemeinsam mit seiner guten Freundin Katy (Awkwafina) versuchen, die kriminellen Machenschaften des Vaters zu stoppen

"Space Jam – A New Legacy" ist am Sonntag um 12.15 Uhr zu sehen.

"Spirit – Frei und ungezähmt" läuft Freitag bis Sonntag um 15 Uhr.

"The Suicide Squad" kann täglich (außer Dienstag) um 20.20 Uhr geschaut werden.

"Tom & Jerry" läuft täglich um 17.50 Uhr, Freitag bis Sonntag auch 14.30 Uhr, Sonntag auch 12 Uhr.

Wickie und sein Vater Halvar (r) mit seiner Wikingercrew.

Wickie und sein Vater Halvar (r) mit seiner Wikingercrew.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Wickie und die starken Männer" ist täglich um 17.30 Uhr zu sehen, Freitag bis Sonntag auch um 14.40 Uhr, Sonntag auch um 12.15 Uhr. Obwohl Wickie (gesprochen von Julius Weckauf) ein ziemlich schlaues Kerlchen ist, darf er noch immer nicht seinen Vater Halvar (Dietmar Bär) und seine starken Männer bei ihren Abenteuern begleiten. Doch egal wie sehr sich Wickie bemüht und ordentlich überlegt, bevor er etwas tut, sein Vater bleibt standhaft. Spätestens als Halvar vom schrecklichen Sven ein mysteriöses Schwert erhält, das seine Mutter Ylva in eine Statue aus Gold verwandelt, steht für Wickie endlich ein großes Abenteuer an. Der kleine Wikinger will seine Mutter um jeden Preis retten! Dafür schmiedet er mit seiner Cousine Ylvi (Malu Leicher) einen ausgefeilten Plan. Zur Hilfe eilt ihnen Leif (Ken Duken), der eines Tages in Wickies Dorf auftaucht. Der junge Krieger weiß von einer geheimnisvollen Insel, auf der jeder Zauber wieder ungeschehen gemacht werden kann. So begibt sich das außergewöhnliche Trio auf eine aufregende Reise zu der Insel, auf der sie auch ein Piraten-Paradies besuchen und eine riesige Sturmwelle erleben werden.

Von MAZonline

Mehr aus Teltow-Fläming

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken