Rangsdorf

Mahlowerin gewinnt Kindersprint

Siegerehrung bei der "Kindersprint"-Aktion im Rangsdorfer Südringcenter

Siegerehrung bei der "Kindersprint"-Aktion im Rangsdorfer Südringcenter

Rangsdorf. Emily Schneidmiller darf sich nach diesem Wochenende als schnellstes Kind aus Rangsdorf und Umgebung bezeichnen. Die Viertklässlerin der Herbert-Tschäpe-Grundschule sprintete am Sonnabend beim Endspurt des Kindersprints in 5,420 Sekunden durch den 16 Meter langen Laufparcours im Südringcenter. Damit ist sie in diesem Schuljahr das schnellste Mädchen unter den Teilnehmern. Schnellste Jungen wurden mit 5,590 Sekunden der Drittklässler Milo Reinhold von der Erich-Kästner-Grundschule Zossen sowie der Viertklässler Tom Persky von der Theodor-Fontane-Grundschule Ludwigsfelde. 280 Kinder nahmen am "Kindersprint"-Endspurt in Rangsdorf teil. Insgesamt hatten sich 770 Jungen und Mädchen an der Aktion beteiligt (die MAZ berichtete). Rund 700 Besucher sahen sich nach Angaben der Veranstalter das Finale an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von MAZonline

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen