Polizei

Polizeibericht aus TF: Polizist in Mellensee angegriffen, Hakenkreuz an Bahnhof gesprüht

Polizeiauto.

Polizeiauto.

Am Mellensee. Bei einer Auseinandersetzung in der Gemeinde Am Mellensee ist am Sonnabend ein Polizist leicht verletzt worden. Die Beamten waren gerufen worden, weil ein betrunkener Mann randalierte. Im Gespräch mit den Polizisten beruhigte sich der Mann zunächst, schlug dann aber plötzlich einem Polizeibeamten mit der Faust ins Gesicht. Er wurde überwältigt und in ein Krankenhaus gebracht. Der verletzte Beamte blieb dienstfähig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trickdiebstahl an der Autobahnraststätte

Mit einem Trick haben Unbekannte in der Nacht zu Sonnabend einem Autofahrer an der Autobahn-Raststätte Nuthetal Geld gestohlen. Die Täter weckten den Mann, der in seinem Kleinwagen schlief und lockten ihn unter einem Vorwand aus dem Fahrzeug. Als er wiederkam, war das Auto durchwühlt, das Geld gestohlen.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwei Autos gestohlen

Zwei Autos wurden in der Nacht zu Freitag in Teltow-Fläming gestohlen. In Großbeeren verschwand ein BMW 535i von einem Privatgrundstück, in Blankenfelde ein Audi A5 von einem öffentlichen Parkplatz.

Hakenkreuze an den Bahnhof gesprüht

Die Polizei hat am Freitag zwei Minderjährige gefasst, die das Bahnhofsumfeld mutmaßlich mit Hakenkreuzen beschmiert hatten. Die Schmierereien waren von einem Zeugen gemeldet worden. Die Beamten trafen die Jugendlichen in der Nähe an, sie hatten Farbdosen dabei und Farbspuren an den Händen.

Von MAZonline

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen