Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Verdächtiger verhaftet

60-Jähriger am Rangsdorfer Bahnhof erstochen

Die Spurensicherung war vor Ort.

Die Spurensicherung war vor Ort.

Rangsdorf. In der Nähe des Rangsdorfer Bahnhofs ist am Dienstagabend gegen 18 Uhr ein 60-Jähriger Argentinier laut Polizei von einem 36-jährigen Ägypter erstochen worden. Zuvor soll es zwischen den beiden Männern zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein, sagte Polizeisprecher Torsten Herbst am Abend der MAZ.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dann soll der 36-Jährige ein Messer gezogen und auf das Opfer eingestochen haben. Dieser wurde so schwer verletzt, dass er noch am Tatort in der Clara-Zetkin-Straße seinen Verletzungen erlag. Der 36-Jährige Tatverdächtige wurde noch vor Ort festgenommen.

Hintergrund unklar

Über den Hintergrund der Auseinandersetzung und das Motiv des Täters ist derzeit noch nichts bekannt, sagte Herbst. Die Kriminalpolizei hat inzwischen die Ermittlungen übernommen. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dessen Umkreis war am Abend eine größere Anzahl von Fahrzeugen von Polizei und Rettungskräften im Einsatz, auch die Feuerwehr war vor Ort.

Von Carsten Schäfer

Mehr aus Rangsdorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken