E-Paper
Schönefeld/Berlin

Stadtgüter laden zu den Mauerbienchen am Mauerweg ein

Mit dem Projekt Mauerbienchen zwischen der Gropiusstadt in Neuköln und der Gemeinde Schönefeld (Brandenburg) beteiligt sich die Stadtgüter Berlin GmbH 2023 am Langen Tag der Stadt-Natur am Wochenende 10./11. Juni; dieser Lange Tag ist eine Veranstaltung der Stiftung Naturschutz Berlin, sie will den Artenreichtum mitten in der Großstadt sichtbar machen

Mit dem Projekt Mauerbienchen zwischen der Gropiusstadt in Neuköln und der Gemeinde Schönefeld (Brandenburg) beteiligt sich die Stadtgüter Berlin GmbH 2023 am Langen Tag der Stadt-Natur am Wochenende 10./11. Juni; dieser Lange Tag ist eine Veranstaltung der Stiftung Naturschutz Berlin, sie will den Artenreichtum mitten in der Großstadt sichtbar machen

Schönefeld. Mauerbienchen und Wasserbüffel – mit zwei ihrer Projekte beteiligt sich Berliner Stadtgüter GmbH in diesem Jahr am Langen Tag der Stadt-Natur am bevorstehenden Wochenende 10./11. Juni. Das ist eine Veranstaltung der Stiftung Naturschutz Berlin, sie will den Artenreichtum mitten in der Großstadt sichtbar machen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In einer Stadtgüter-Pressemitteilung heißt es: „Am 10. Juni führen Mitarbeiter:innen der Stadtgüter zum Mauerbienchen am Mauerweg an der Rudower Stadtgrenze und über den Löwenzahnpfad bei Mühlenbeck-Mönchmühle. Die Naturoasen wurden von den Stadtgütern in Zusammenarbeit mit Partner:innen als Naturerlebnisorte gestaltet.“

Mauerbienchen zwischen Gropiusstadt und Schönefeld

Der Löwenzahnpfad und das Mauerbienchen sind Teil des Portalsystems ,,Stadtgüter (er-)leben!“ Mit diesen vielfältigen Stadtgüter-Projekten geht es der GmbH um die Region und um Landwirtschaft, um die Natur und die Landschaft, den Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Konkret laden die Berliner Stadtgüter zu einem Spaziergang auf dem ehemaligen Grenzstreifen ein, Ziel ist das Mauerbienchen, die Bienen-Erlebniswiese der Stadtgüter GmbH: „Das Mauerbienchen zwischen der Neuköllner Gropiusstadt und der Gemeinde Schönefeld ist eine Oase für Bestäuber“, heißt es in der Ankündigung.

Start Samstag 13 Uhr Nähe Mauerweg

Mit Wildblumenbeeten, Obstbäumen und Totholz-Habitaten biete das Mauerbienchen Insekten Nahrung und Nistmöglichkeiten. Das Mauerbienchen vermittelt Kindern und Jugendlichen mit einem Wissensparcour, Mitmachbeeten und dem grünem Klassenzimmer spannende Informationen über die Natur. Essen und Getränke zum Picknicken können mitgebracht werden.

Start ist am Samstag, dem 10. Juni , um 13 Uhr in Neukölln am südöstlichen Ende Kölner Damm (Nähe Mauerweg). Weitere Details finden Interessierte auf der Webseite des Veranstalters: https://www.langertagderstadtnatur.de/angebote/details/6939

Der Lange Tag der StadtNatur ist eine Veranstaltung der Stiftung Naturschutz Berlin, die den Artenreichtum mitten in der Großstadt sichtbar macht. Dieses Jahr beteiligt sich die BERLINER STADTGÜTER GmbH mit zwei Veranstaltungen an diesem besonderen Wochenende 10./11. Juni 2023

Der Lange Tag der StadtNatur ist eine Veranstaltung der Stiftung Naturschutz Berlin, die den Artenreichtum mitten in der Großstadt sichtbar macht. Dieses Jahr beteiligt sich die BERLINER STADTGÜTER GmbH mit zwei Veranstaltungen an diesem besonderen Wochenende 10./11. Juni 2023

Die zweite Einladung am Langen Tag der Stadt-Natur ist die zum Löwenzahnpfad rund um die Schönerlinder Teiche. Dort versprechen die Stadtgüter ein Naturerlebnis hinter der Stadtgrenze: „Von dem Naturlehrpfad und einem Aussichtsturm aus können Wasserbüffel, Konikpferde und Vögel beobachtet werden.“ Der Pfad ist Teil des rund 42 Hektar großen Naturschutzgebietes Schönerlinder Teiche.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vor mehr als 100 Jahren als Nachklärteiche bei der Abwasserverrieselung angelegt, seien die Teiche heute Heimat vieler Pflanzen- und Tierarten. Auf dem knapp vier Kilometer langen Spaziergang werde Wissenswertes über die Natur und die Landschaft vermittelt. Am Ende der Rundtour kann auf dem Rastplatz am Rande des Naturschutzgebietes ein mitgebrachtes Picknick verzehrt werden.

Start Löwenzahnpfad Samstag 14 Uhr

Die Stadtgüter informieren, dass der Weg ein Naturlehrpfad mit unebenem Untergrund ist und nicht geeignet für Rollstuhl, Fahrrad oder Kinderwagen. Start für die anderthalbstündige Tour ist am Samstag um 14 Uhr am S-Bahnhof Mühlenbeck-Mönchmühle am Fahrradständer.

Das Technische Denkmal Rieselfeld Großbeeren, das Gelände ist auch ein beliebtes Gebiet für Spaziergänger, ob mit oder ohne Hund

Das Technische Denkmal Rieselfeld Großbeeren, das Gelände ist auch ein beliebtes Gebiet für Spaziergänger, ob mit oder ohne Hund

Zum Portal „Stadtgüter (er-)leben!“ gehören neben dem Mauerbienchen und dem Löwenzahnpfad übrigens auch der Denkmalpfad zur Geschichte der Rieselfelder in Großbeeren und ein Portal zur Historischen Schäferei Rüdersdorf. Die Berliner Stadtgüter GmbH bewirtschaftet heute rund 17.000 Hektar Fläche, vor allem in in Brandenburg. Sie vermietet und verpachtet Flächen sowohl für Landwirtschaft, regenerative Energieerzeugung und Gewerbe als auch zur privaten Nutzung und sie sieht sich als Dienstleisterin für Kompensationsmaßnahmen.

Berliner Stadtgüter feiern 2023 ihren 150. Geburtstag

Zudem engagieren sich die Stadtgüter für Umweltschutz und Umweltbildung. Anliegen sei es, heißt es auf der Internetseite, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Natur, die Landschaft und Landwirtschaft näherzubringen. Und 2023 feiern die Berliner Stadtgüter ihren 150. Geburtstag. Dazu werde im Herbst eine digitale Ausstellung zur Geschichte der Stadtgüter eröffnet, kündigt die Gesellschaft schon an.

MAZ

Mehr aus Teltow-Fläming

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken