Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Veranstaltungstipps

TF und LDS: Das ist los am Wochenende rund um Blankenfelde, Königs Wusterhausen und Jüterbog

Ein Rockabilly-Sommerkonzert findet am Sonnabend, dem 23. Juli, auf dem Klosterhof in Jüterbog statt. Die Band Big Fat Shakin präsentiert eindrucksvoll Rockabilly, Rock’n’Roll, Surf und Rockklassiker im 50er-Jahre-Gewand. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es unter tickets.vibus.de

Ein Rockabilly-Sommerkonzert findet am Sonnabend, dem 23. Juli, auf dem Klosterhof in Jüterbog statt. Die Band Big Fat Shakin präsentiert eindrucksvoll Rockabilly, Rock’n’Roll, Surf und Rockklassiker im 50er-Jahre-Gewand. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es unter tickets.vibus.de

Teltow-Fläming/Dahme-Spreewald. Am Freitag, Samstag und Sonntag locken Veranstaltungen nach Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming. Die MAZ bietet einen Überblick:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Livemusik und Schnitzeljagd in Blankenfelde

Musik, Party, Stimmung: In diesem Jahr findet nach coronabedingter Pause das Blankit-Festival wieder statt.

Musik, Party, Stimmung: In diesem Jahr findet nach coronabedingter Pause das Blankit-Festival wieder statt.

Blankenfelde. Am Wochenende, 22. und 23. Juli, ist es soweit: Das 10. Blankit-Festival startet auf dem Gelände des Natursportparks in Blankenfelde. Zum Jubiläum bietet das Veranstaltungsteam den Besucherinnen und Besuchern ein tolles Line-up, heißt es. Mit dabei sind Mia, Mine, Laing, Milliarden und Liedfett. Ebenfalls am Start sind Marius Dierberg und die Zugezogenen, Malonda, Kicker Dibs, Thomas Lizzara, Hi! Spencer und Ennio. Das Festival eröffnet am Freitagabend um 18.25 Uhr die Lokalband Semperfield, gefolgt von Kassettenricardo. Auch das Blankit-DJ-Team steht wieder an den Plattentellern. Damit es während der Umbaupausen nicht langweilig wird, gibt es neben der Bühne wieder das Interviewzelt, in dem die Künstlerinnen und Künstler Rede und Antwort stehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In diesem Jahr können die Besucherinnen und Besucher erstmals auf Schnitzeljagd gehen. Zusammen mit dem Team von Scavenger Hunt wird es auf dem Festival-Gelände zahlreiche kurzweilige und lustige Aufgaben (Rätsel, Foto- oder Video-Aufgaben) geben, mit denen das Festival zu einem unvergleichlichen Erlebnis werden soll.

Das Blankit 2022 wird das bisher nachhaltigste sein, heißt es vom Veranstalter. Neben der Bereitstellung von Ökotoiletten können die Festivalbesucher gemeinsam mit den Ökopaten Bierdeckel gestalten oder Saatgut-Tütchen packen.

Neben Musik und Unterhaltung sowie Unterhaltung für die kleinen Besucher, kann auch in diesem Jahr wieder beim Festival gecampt werden.

Weitere Informationen und Tickets gibt es auf www.blankit.de.

Britisches Jugendorchester zu Gast in Blankensee

Das Northamptonshire County Youth Orchestra gastiert am Sonntag inn Blankensee.

Das Northamptonshire County Youth Orchestra gastiert am Sonntag inn Blankensee.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Blankensee. Im Rahmen des Blankenseer Musiksommers gastiert am Sonntag, dem 24. Juli, um 18 Uhr, das Northamptonshire County Youth Orchestra (CYO) im Kirchenzentrum Waldfrieden. Das Ensemble ist eines der führenden Jugendorchester Großbritanniens und besteht aus Schülern aus der zentralenglischen Grafschaft Northamptonshire im Alter von 14 bis 19 Jahren. Das Orchester gehört zur "Northamptonshire Music and Performing Arts Trust" (NMPAT), einer Stiftung, die in Zusammenarbeit mit den Schulen im Landkreis jungen Menschen die Möglichkeit bietet, Musik und darstellende Künste zu erlernen. Dank des NMPAT musizieren circa 15.000 Kinder pro Woche in kleinen Gruppen an Schulen und Musikzentren der gesamten Region und weitere 1.500 absolvieren fachkundigen Einzelunterricht. Die Stiftung betreibt 13 Musikzentren in ganz Northamptonshire.

Neben Konzerten in Northamptonshire erzielt das CYO regelmäßig Erfolge beim National Festival of Music for Youth in Großbritannien, unter anderem in der Symphony Hall in Birmingham und in der Royal Albert Hall in London. Traditionell geht das Orchester alle zwei Jahre auf Tournee in ein europäisches Land.

Unter der Leitung von Andy Kirkwood und Richard Roper spielt das Orchester in Blankensee Stücke von Jean Sibelius, Edward Elgar, Antonín Dvorák, Johann Strauss und Hector Berlioz.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Musik aus 200 Jahren in der Wernsdorfer Kirche

Cellist Fabian Boreck spielt am Sonnabend kaum bekannte Stücke für Cello.

Cellist Fabian Boreck spielt am Sonnabend kaum bekannte Stücke für Cello.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wernsdorf. Der Cellist Fabian Boreck gestaltet unter dem Motto "200 Jahre Cello Solo – Musikalisches Europa 1550-1750" am Sonnabend, dem 23. Juli, um 17 Uhr ein Konzert in der Dorfkirche Wernsdorf.

In diesem Programm wird dem Publikum die Möglichkeit geboten, solistische englische, italienische und deutsche Musik auf dem Cello zu erleben, die in einem Zeitraum von circa 200 Jahren komponiert wurde – von ungefähr 1550 bis 1750. Dies ist eine spannungsvolle Zeit, da sich das Cello immer mehr baulich wie musikalisch entwickelte – zunächst für Viola da Gamba, gibt es ab circa 1680 explizit für das Violoncello geschriebene Werke.

In diesem Konzert werden dabei die berühmten Suiten Johann Sebastian Bachs bewusst umgangen, um den vielen anderen, weniger bis kaum bekannten Werken und Komponisten die volle Aufmerksamkeit zu widmen. Der Berliner Fabian Boreck studierte Cello an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin sowie Barockcello-Master an der Universität der Künste Berlin. Er ist der stellvertretende Solocellist des Oldenburgischen Staatsorchesters sowie professioneller Barockcellist.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind erbeten.

Bach und der Soldatenkönig in Königs Wusterhausen

Der norwegische Organist Abram Bezuijen spielt am Freitagabend auf der Ahrend-Orgel in Königs Wusterhausen.

Der norwegische Organist Abram Bezuijen spielt am Freitagabend auf der Ahrend-Orgel in Königs Wusterhausen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Königs Wusterhausen. Beim "Internationalen Orgelsommer 2022" in der Kreuzkirche Königs Wusterhausen ist am Freitag, dem 22. Juli, um 19.30 Uhr der norwegische Organist Abram Bezuijen zu Gast. Auf der Ahrend-Orgel spielt Abram Bezuijen die berühmten Goldberg Variationen BWV 988 von Johann Sebastian Bach. Das Orgelkonzert findet auch im Rahmen einer Veranstaltung der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten zum Thema "Friedrich Wilhelm I. – Amtmann und Diener Gottes" statt, die mit einer Führung im Schloss Königs Wusterhausen um 17.30 Uhr beginnt. Im Anschluss wird zum Sektempfang in das Foyer eingeladen. Das Programm für die Teilnehmer endet dann mit dem Orgelkonzert in der Kreuzkirche.

Anmeldung unter Tel. 03375/21 17 00 oder per E-Mail an schloss-koenigswusterhausen@spsg.de

Sommerfest in Teupitz

Auf dem Teupitzer Marktplatz und im Fontanepark geht es am Samstag hoch her.

Auf dem Teupitzer Marktplatz und im Fontanepark geht es am Samstag hoch her.

Teupitz. Der Anglerclub "Früh auf" Teupitz, die Schützengilde, die FFW, der Bikut und die Evangelische Kirchengemeinde Teupitz veranstalten am Sonnabend, dem 23. Juli, ein Sommerfest in Teupitz.

Das Fest wird feierlich mit dem Antreten der Vereine und Gilden um 11 Uhr auf dem Markt in Teupitz eröffnet. Danach findet die Proklamation des neuen Schützenkönigs am Kriegerdenkmal statt. Anschließend beginnt das Fest im Fontanepark. Für Essen und Getränke für Groß und Klein ist gesorgt. Begleitet wird der Tag mit den Niewitzer Blasmusikanten, Wettbewerben, einer Comedyshow und Tanzmusik am Abend in schöner Atmosphäre. Für eine Abkühlung sorgt die Feuerwehr mit einer Übung am Nachmittag und demonstriert spannende Einsätze. Nach so viel Aufregung steht einer erfrischenden Fahrt über den Teupitzer See im Schnellboot nichts mehr im Wege. Auch die Kleinsten werden viele Dinge auf dem Sommerfest entdecken können. Es warten Fahrgeschäfte, eine Hüpfburg und Spiele rund um den Fontanepark auf unsere kleinen und großen Gäste.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf dem Festgelände werden die traditionellen Schießwettbewerbe für die Fahnenträger, den Bürgerkönig und die Bürgerkönigin sowie den Jugendkönig ausgeschossen.

Jakobustag in Luckenwalde

Luckenwalde. Der Förderverein der Jakobikirche lädt wie in jedem Jahr zum Jakobustag, am Sonntag, dem 24. Juli, ab 14 Uhr in die St. Jakobikirche Luckenwalde ein. Angeboten werden ab 14 Uhr Kirchenführungen, Turmbesteigungen, Besichtigungen der Orgel, Informationen zu anstehenden Bauarbeiten und Inaugenscheinnahme des imposanten Baugerüstes sowie Gespräche mit den Mitgliedern des Fördervereins. Ab 15 Uhr stehen Kaffee und Kuchen – je nach Wetterlage – auf dem Kirchplatz oder in der Kirche bereit. Um 16.30 Uhr ist es Zeit für Orgelmusik und Gesang, dann wollen Madlen Thaens und Gesine Seibel die Besucher mit Orgelklang und ihren Stimmen die Besucher verzaubern.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Konzerte, Party, Theater und Erzählcafé

Das Duo Melange gastiert am Sonnabend in Motzen.

Das Duo Melange gastiert am Sonnabend in Motzen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Motzen. "Tänze von Bach bis Piazzolla" – Musik für Flöte und Marimba präsentiert das Duo Mélange am 23. Juli in der Dorfkirche Motzen. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Das Leipziger Duo nimmt das Publikum mit auf eine außergewöhnliche Klangreise: Almut Unger und Thomas Laukel kombinieren die klassische Querflöte mit der Marimba, einem dem Xylofon ähnlichen Schlaginstrument, das hierzulande noch recht selten zu hören ist und seine Wurzeln in der südamerikanischen Folklore beziehungsweise im nordamerikanischen Jazz hat.

Kaltenborn/Jüterbog. Katharina Larissa Paech aus Graz ist eine Spezialistin für alte Musik. Zweimal ist sie am kommenden Wochenende zu hören: am Samstag, dem 23. Juli, um 15 Uhr beim "Orgelcafé" in der Dorfkirche Kaltenborn – der Eintritt ist frei – und am Sonntag, dem 24. Juli, um 17 Uhr in der Jüterboger Liebfrauenkirche. Auf der historischen Wagner-Orgel in der Liebfrauenkirche wird, neben den barocken Edelsteinen von Pachelbel und Muffat, auch Mozart und der Romantiker Alexandre Boëly zu hören sein. Am Sonntag findet um 16.30 Uhr eine Einführung ins Programm statt. Nach dem Konzert trifft man sich bei Brezeln, Saft und Wein zum Austausch untereinander und mit der Solistin.

Königs Wusterhausen. Unter der theaterpädagogischen Leitung von Ronan Favereau, Paul Schmidt und Janette Bosy sind junge Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte gemeinsam mit Seniorinnen auf eine persönliche und künstlerische Entdeckungsreise gegangen. Im Rahmen des zweiwöchigen Theaterprojektes "Außergewöhnlich – Ich?" entwickelten sie mit dem theaterpädagogischen Team ein Stück, welches am 23. Juli um 16 Uhr im Volkshaus Wildau öffentlich aufgeführt wird. Der Eintritt ist frei.

Großbeeren. Coole Moves, coole Drinks und coole Beats gibt es am 22. Juli im Magix Wake-& Freizeitpark Großbeeren. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. DJ Manuel Prothmann von Radio Potsdam legt Clubhits und das Beste der 90er auf.

Schulzendorf. Der Schulzendorfer Jazzsommer geht in die nächste Runde. Am 23. Juli sorgen Fuasi Abdul-Kaliq und seine Latin Jazz Connection für afro-kubanische Rhythmen. Los geht es um 19.30 Uhr in der Patronatskirche.

Wiepersdorf. Mit der Schriftstellerin Marion Brasch, Schwester des deutschen Autoren von Thomas Brasch, die über ihre "fabelhafte Familie" einen Roman schrieb, spricht Charlotte Misselwitz am 23. Juli im Schloss Wiepersdorf. Im Anschluss an das Gespräch wird in der Tankhalle Andreas Kleinerts Film "Lieber Thomas" gezeigt. Beginn ist um 16 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Klasdorf. Spannende Geschichten und gutes Essen erwartet all jene, die zum Erzählcafé am Samstag, 23. Juli, in den Bahnhof Klasdorf kommen möchten. Diesmal geht es um das Thema Reisen. Dabei werden diejenigen, die dazu etwas sagen wollen, unterschiedliche Perspektiven weitergeben, denn Idee jener neuen Reihe ist "Erzähltes Leben aus Ost und West". Zum dritten Mal bereits wird dieses Erzählcafé stattfinden. Bis zu 20 Personen können teilnehmen, der Eintritt ist frei, aber aufgrund der begrenzten Personenzahl wird um Anmeldung vorab via Mail an petra.liesenfeld@web.de oder telefonisch unter 0151/20 10 35 40 gebeten. Los geht es bereits um 16.30 Uhr, auch potenzielle Erzählende können sich noch melden. Um Spenden für Speisen und Getränke wird gebeten.

Märkte und Ausstellungen

Baruth. "Radikal regional" heißt es beim Markt für regionale Produkte am 23. Juli auf dem Anger im Museumsdorf Glashütte. Von 10 bis 15 Uhr lädt der Markt bei Livemusik zum Bummeln ein.

Rangsdorf. Trödeln und feilschen kann man wieder am 24. Juli am Südring-Center Rangsdorf von 10 bis 16 Uhr. Jeder, der etwas verkaufen möchte, kann sich ohne Voranmeldung zur Standvergabe ab 6 Uhr vor Ort einfinden.

Kemlitz. Torsten Bohm aus Luckenwalde gestaltet eine Ausstellung im Feuerwehrhaus Kemlitz. Die Schau "Vom Glimmern, Glitzern und Funkeln" wird am 23. Juli um 15 Uhr eröffnet und kann bis zum 7. August besichtigt werden.

Großbeeren. Der Gedenkturm Großbeeren ist am 24. Juli wieder für Besucher geöffnet. Und zwar in der Zeit von 14 bis 18 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Touren und Führungen

Rangsdorf. Eine Radtour rund um den Rangsdorfer See startet am 23. Juli um 10.30 Uhr. Die rund 21 Kilometer lange Tour beginnt am Fontaneplatz Rangsdorf. Unterwegs ist eine Einkehr geplant. Anmeldung unter info@radtouren-rangsdorf.de

Selchow. Eine geführte Wanderung "Regio Pur Tour" startet am 24. Juli um 11 Uhr am Null Café, in Selchow. Bei der Tour gibt es Geschichten und Zahlen rund um die BER Region. Die flughafenerfahrenen Wanderungen führen durch Wälder und Wiesen zur Südbahn. Dort kann man sein Lunchpaket genießen und den Flugzeugen beim Starten und Landen zuschauen. Anmeldung/Buchung: www.flughafen-erfahren.de/tour-buchen

Königs Wusterhausen. Unter dem Motto "Flora, Fauna, Jagd" können Kinder ab fünf Jahren am 22. Juli an einer Führung durch den Schlossgarten Königs Wusterhausen teilnehmen. Treffpunkt ist um 11 Uhr an der Schlosskasse. Dabei sollen die Bäume, Sträucher, Kleintiere und Insekten, die dort zuhause sind, erkundet werden.

Dorffeste und Kneipenquiz

Bollensdorf. Dorffest wird am 23. Juli im Park von Bollensdorf gefeiert. Los geht es um 14.30 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neuhof. Die Dorfgemeinschaft Neuhof (Zossen) lädt für Sonnabend, den 23. Juli, zum Sommerfest an den Badestrand ein. Beginn ist um 14 Uhr.

Storkow. Die Burg Storkow lädt für Freitag, 22. Juli, um 19 Uhr zum Open Air Kneipenquiz auf den Burghof ein. In fünf Quizrunden aus unterschiedlichsten Rubriken von Allgemeinwissen über Sport, Geschichte, Politik bis hin zu Klatsch und Tratsch können sich die Teilnehmer beweisen. Die Gruppe, welche die meisten Punkte erspielt hat, kann sich über einen Burggutschein freuen. Anmeldung unter Tel. 033678/7 31 08 oder veranstaltungen@storkow.de oder tourismus@storkow.de.

Von MAZonline

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen