Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps fürs Wochenende: Das ist los um Königs Wusterhausen, Jüterbog und Baruth

Das Kabarettduo Die Hengstmannbrüder präsentiert am Freitag, dem 11. März, im Bürgerhaus Königs Wusterhausen sein Programm „Positiv“. Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es unter Tel. 03375/20 25 15 oder info@musikladen-kw.de

Das Kabarettduo Die Hengstmannbrüder präsentiert am Freitag, dem 11. März, im Bürgerhaus Königs Wusterhausen sein Programm „Positiv“. Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es unter Tel. 03375/20 25 15 oder info@musikladen-kw.de

Königs Wusterhausen/Jüterbog. Die angekündigten Veranstaltungen können aufgrund der aktuellen Lage kurzfristig abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich vorher beim Veranstalter oder der Kartenvorverkaufsstelle, ob die geplanten Konzerte, Lesungen etc. stattfinden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Multivisionsshow in Jüterbog

Die Magie des Orients erleben Besucher der Multivisionsshow am Freitag in Jüterbog.

Die Magie des Orients erleben Besucher der Multivisionsshow am Freitag in Jüterbog.

Jüterbog. Die "Magie des Orients – Marokko" erleben Zuschauer der Multivisionsshow am Freitag, dem 11. März, um 19.30 Uhr im Kulturquartier Mönchenkloster in Jüterbog.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Marokko verzaubert wie ein Märchen aus 1001. Nacht. Der Orient ist hier noch so lebendig wie in keinem anderen Land auf der Welt und ohne Zweifel ist Marokko auch das abwechslungsreichste Land Afrikas. Prachtvolle Paläste vor schneebedeckten Bergen, die wilde Küste mit ihren bunten Fischerorten, die Traumstrände am Atlantik, der stille Zauber der Wüste, die grünen Palmen-Oasen mit ihren mächtige Lehmburgen, die leuchtenden Farben der quirligen Märkte, Gaukler, Schlangenbeschwörer und Geschichtenerzähler, der Geruch von frischem Minztee und orientalischen Gewürzen in den verwinkelten Gassen einer Altstadt oder die Gastfreundschaft der Menschen machen das Königreich im Nordwesten Afrikas zu einem ganz besonderen Reiseziel. Roland Marske hat das Land mehrfach über Monate erkundet. Herausgekommen ist eine Reportage, die Sehnsucht weckt, dieses Land selbst zu bereisen und mit allen Sinnen zu erleben.

Karten gibt es in der Stadtbibliothek Jüterbog, Tel. 03372/46 31 40 oder unter stadtbibliothek@jueterbog.de sowie auf www.jueterbog.eu

Spazierkonzert startet am Bahnhof Klasdorf

Bernhard Suhm (Cello) und Andreas Kaiser  (Akkordeon und Piano) wirken beim Spazierkonzert in Klasdorf mit.

Bernhard Suhm (Cello) und Andreas Kaiser  (Akkordeon und Piano) wirken beim Spazierkonzert in Klasdorf mit.

Klasdorf. Das nächste Spazierkonzert veranstaltet der Verein Jazz und mehr am Sonntag, dem 13. März. Start ist um 15 Uhr am Bahnhof Klasdorf. Die Besucher spazieren dann mit zwei musikalischen Duos und einem Quartett durch Wald und Flur und durch verschiedene Musikstile von Barock, Klassik, Romantik über Jazz und Pop bis zum Tango nuevo. Tassen für Heißgetränke unterwegs sollten mitgebracht werden.

Circus Berolina gastiert in Königs Wusterhausen

Tierdressuren gehören zum Programm des Circus Berolina.

Tierdressuren gehören zum Programm des Circus Berolina.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Königs Wusterhausen. Der Circus Berolina gastiert vom 11. bis 13. März in der Wiesenstraße in Königs Wusterhausen (neben Kaufland). Unter dem Motto "Menschen – Tiere – Sensationen" präsentieren die Zirkusleute ein neues Programm mit Artistik und Tierdressuren. Zu den Höhepunkten der Show zählen der Todesrad-Act, tierisch komisch wird es bei den lustigen Seelöwen der Familie Munoz aus Portugal. Außerdem haben Interessierte – nach individueller Vereinbarung – die Möglichkeit, die Seelöwen in ihrem Becken zu besuchen und sogar mit ihnen zu schwimmen. Die Zirkusvorstellungen beginnen Freitag um 17 Uhr, Samstag um 14 und 18 Uhr, Sonntag um 14 Uhr. Karten und weitere Informationen unter Tel. 0177/4 08 79 03 oder www.circus-berolina.de.

Werbig. Der Circus Brunselli gastiert von Freitag bis Sonntag in Werbig, Dorfstraße/Ecke Höfgener Weg. Vorstellungen beginnen am Freitag um 16 Uhr, Samstag und Sonntag um 15 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 0157/86 53 32 12.

Neue Ausstellung im Museum des Teltow

Das Modell eines Kaffenkahns. Kaffenkähne waren hölzerne Binnenschiffe mit einer besonderen Bauform. Sie wurden vor allem vom 17.bis 19. Jahrhundert genutzt.

Das Modell eines Kaffenkahns. Kaffenkähne waren hölzerne Binnenschiffe mit einer besonderen Bauform. Sie wurden vor allem vom 17.bis 19. Jahrhundert genutzt.

Wünsdorf. Unter dem Motto "Der Nottekanal – eine Lebensader der Region" zeigt das Museum des Teltow ab Sonntag, 13. März, eine neue Ausstellung. Der Nottekanal verbindet auf 22 Kilometern Länge den Mellensee mit der Dahme. Ursprünglich handelte es sich um ein weit verzweigtes Fließ, das durch den Transport von Sperenberger Gips schon im 16. Jahrhundert erste wirtschaftliche Bedeutung erlangte. Nach dem Ausbau und der Kanalisierung zwischen 1856 und 1864 wurde der Kanal für die Region um den Mellensee und die Städte Zossen, Mittenwalde und Königs Wusterhausen zu einem zunächst wichtigen Wirtschaftsfaktor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit dem Ausbau der Eisenbahn verlor die Wasserstraße jedoch nach und nach wieder an Bedeutung. Abgesehen vom Hafen Königs Wusterhausen dient der Kanal heute dem Freizeitsport und ist ein wichtiges Markenzeichen der Landschaft geblieben. Er gehört zum Landschaftsschutzgebiet Notte-Niederung und bietet Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten.

Die Ausstellung kann bis zum 5. Juni samstags und sonntags von 13 bis 16 Uhr besichtigt werden. Besuche sind nach Vereinbarung unter Tel. 033702/6 69 00 oder museum.wuensdorf@t-online.de möglich.

Vortrag über Frank Fühmann

Zeuthen. Der Fontanekreis Zeuthen lädt für Samstag, dem 12. März, um 15 Uhr, zum Vortrag "Als Don Quichotte durch den märkischen Sand" – zum 100.  Geburtstag Franz Fühmanns – ins Bürgerhaus Zeuthen ein. Fühmanns Nachlassfragment "Ruppiner Tagebuch" (2005) und Joachim Seyppels Reisebericht "Ein Yankee in der Mark" (1969) gehören zu den interessantesten Rezeptionszeugnissen, die Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg im 20. Jahrhundert hervorgebracht haben. Ihre Gemeinsamkeiten beginnen und enden jedoch im Anlass ihrer Entstehung: einem Auftrag des Aufbau-Verlags im Vorfeld des 20. Jahrestags der DDR 1969. Der Vortrag verdeutlicht den Wandel der Nachwanderbücher nach dem Ende der deutschen Teilung und gewährt auch Einblicke in gegenwärtige Reisebücher aus dem Umfeld des Fontane-Jahres 2019. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 033762/86 00 34.

Kino im Alten Schloss und in der Alten Aula

Baruth. Im Alten Schloss in Baruth wird die Veranstaltungsreihe "Kino im Schloss" neu aufgelegt. So wird am Samstag, dem 12. März, für Kinder um 16 Uhr der aktuelle Kinderfilm "Sing – Die Show deines Lebens" gezeigt, um 19.30 Uhr folgt der Film "House of Gucci".

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es gilt 3G. Eine Anmeldung wird empfohlen unter Tel. 0170/4 79 45 86 oder unter www.altes-schloss-baruth.de. Eine kleine gastronomische Versorgung mit Getränken, Snacks und Eis wird angeboten.

Blankenfelde. "Kino im Kulturverein" heißt es am Freitag, dem 11. März, in der Alten Aula Blankenfelde. Gezeigt wird der Film "Die Dirigentin". Beginn ist um 19 Uhr. Anmeldung unter kultblank@web.de oder Tel. 03379/37 44 82.

Treffen der Briefmarkensammler

Wildau. Eine öffentliche Tauschveranstaltung des Briefmarkenvereins Wildau findet am Samstag, dem 12. März, von 9 bis 12 Uhr im Familientreff "Kleeblatt", Fichtestraße 105 in Wildau, statt.Torgau. Der Philatelistenverein Torgau veranstaltet am Sonntag, dem 13. März, eine große Briefmarken-Tauschbörse im Kulturhaus Torgau. Dabei gibt es die Gelegenheit, durch Tausch, Kauf und Verkauf Sammlungen zu erweitern, sich von überzähligem Material zu trennen, oder sich mit anderen Sammlern auszutauschen. Die Tauschbörse findet im großen Saal des Kulturhauses Torgau in der Zeit von 9 bis 12.30 Uhr statt. Alle Sammlerinnen und Sammler, auch alle andren Interessierten, wie zum Beispiel Münz- und Ansichtskartensammler sind dazu willkommen.

Flohmarkt, Frühlingswanderung und Bogenschützen

Ludwigsfelde. Zum Familien-Trödelmarkt sind Besucher am Sonntag, 13. März, ab 9 Uhr unter der Autobahnbrücke in der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde willkommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Glienick. Mit dem Landschaftspflegeverein Mittelbrandenburg geht es am 13. März durch den Frühlingswald. Auf einer entspannten Runde am Glienicker Weinberg gibt es kleine Aktivitäten zur Schärfung der Sinne sowie einige Informationen rund um die Themen Gesundheit und (Frühlings-)Wald. Start ist um 14 Uhr auf dem Parkplatz der Grundschule Glienick. Anmeldung erbeten unter Tel. 03379/2 02 02 00

Thyrow. Am Gemeindezentrum Thyrow treffen sich Interessierte am Sonntag, 13. März, von 13 bis 15 Uhr zum Probetraining der Bogenschützen. Um 18.30 Uhr folgt dann ein Workshop für historische Tänze in der Kulturscheune. Dafür ist eine Anmeldung unter Tel. 0172/4 11 26 11 nötig.

Von MAZonline

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken