Newsletter „MAZ Update“

Fahrplanwechsel am 11. Dezember ++ Umsatzeinbrüche im Handel ++ Kinderkliniken fehlt Personal

Liebe Leserinnen und Leser,

der Dezember steckt voller Bräuche und Traditionen. Advent, Nikolaus, Weihnachten, Silvester - zu feiern gibt es kurz vor dem Jahreswechsel wahrlich genug. Und dann ist da noch dieser eine Tag, der vor allem für Pendlerregionen wie unsere einen wichtigen Teil der Dezember-Traditionen darstellt: der Fahrplanwechsel im Regionalverkehr. In diesem Jahr ist es am 11. Dezember soweit - und es steht uns nicht weniger als der größte Fahrplanwechsel in der Geschichte des gemeinsamen Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg bevor.

Die wichtigsten Neuerungen: Der RE1 - er wird von der Odeg übernommen - fährt künftig im Berufsverkehr dreimal stündlich und das sogenannte Elbe-Spree-Netz geht an den Start. Unterm Strich steht eine Erweiterung des Angebots im Regionalverkehr um 30 Prozent an, wie Brandenburgs Verkehrsminister Guido Meermann (CDU) heute sagte. 28 Millionen Zugkilometer bringen Deutsche Bahn und Odeg ab Sonntag auf die Schiene - und bis 2031 soll weiter kräftig investiert werden. Mein Kollege Torsten Gellner hat alle Neuerungen zusammengefasst - und blickt bei allen guten Nachrichten natürlich auch auf Probleme.

Probleme gibt es infolge der Energiekrise und der Inflation auch im Handel. Das geht aus neuen Zahlen des Landesamts für Statistik Berlin-Brandenburg hervor. Der Lebensmittel-Bereich verzeichnet demnach für das dritte Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen realen Umsatzrückgang von rund fünf Prozent. Auch der Non-Food-Bereich erlebte mit einem Minus von 4,8 Prozent einen Einbruch. Besonders betroffen waren Heimwerkermärkte mit einem Minus von 8,7 Prozent und der Versandhandel mit einem Minus von 8,3 Prozent.

„Wir haben es mit einem noch nie dagewesenen Einbruch der Konsumbereitschaft zu tun“, sagt der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Berlin-Brandenburg, Nils Busch-Petersen. Die Effekte aus der Coronakrise überlagerten sich mit den Auswirkungen der Teuerungskrise. Weitere Details gibt es von meinem Kollegen Ulrich Wangemann.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

Herzlichst,

Ihre

Stephanie Philipp

Leiterin Audience & Content Development

 

Der MAZ-Adventskalender

Im digitalen Adventskalender der MAZ sind viele tolle Gewinne versteckt. Hier geht es zum heutigen Türchen!

 

Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

Ein Regionalexpress RE5 nach Rostock Hauptbahnhof fährt aus Königs-Wusterhausen kommend über eine Brücke in Richtung Ludwigsfelde und passiert die Bahnstrecke Berlin - Dresden zwischen Großbeeren und Birkengrund.

Mehr Platz, mehr Züge, aber Personalsorgen: Was Brandenburgs großer Fahrplanwechsel bedeutet

Ab 11. Dezember gilt ein neuer Fahrplan im Regionalverkehr. Das Angebot wächst um satte 30 Prozent. Es wird viele Verbesserungen geben mit mehr Komfort. Aber es dürfte noch ein paar Monate haken. Denn noch sind nicht alle Züge da. Jetzt lesen

Brandenburgs Händler erleiden historische Umsatzeinbußen

Beunruhigende Nachrichten mitten im Weihnachtsgeschäft: Die Folgen von Energiekrise und Inflation machen sich in den Geschäften bemerkbar. Besonders der bisher erfolgsverwöhnte Onlinehandel leidet. Jetzt lesen

RS-Virus: Brandenburger Kliniken können keine Berliner Kinder mehr aufnehmen

Die Lage an den Brandenburger Kliniken spitzt sich zu. Viele Betten auf den Kinderstationen müssen leer bleiben, weil das Personal fehlt. Dabei scheint die RSV-Welle erst am Anfang zu stehen. Jetzt lesen

 

Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Ein Mann demonstriert in einer polizeilichen Beratungsstelle, wie einfach es für einen Einbrecher ist, mit Hilfe eines stabilen Schraubenziehers ein geschlossenes Fenster von außen zu öffnen (Symbolfoto).

Einbrüche, Diebstähle und Graffiti: So viele Fälle gibt es an Brandenburger Schulen

An Brandenburger Schulen gibt es jedes Jahr hunderte Fälle von Diebstählen oder Einbrüchen. Ein Gegenstand wird dabei besonders häufig gestohlen. Jetzt lesen

MAZ-Sterntaler: Larissa Schmidt und ihre vier Kinder müssen den Cent viermal umdrehen

MAZ-Sterntaler: Die 24-Jährige aus Bad Belzig kann sich mit ihrer Familie keine großen Sprünge erlauben. Die Angst vor den nächsten Fieberkrämpfen ihres Sohns ebbt nicht ab. Jetzt lesen

Brandenburg an der Havel: Wie die Justiz das Ende der Ziegenzeit in der Sicherungsverwahrung erklärt

Das plötzliche Ende der Ziegenhaltung in der JVA Brandenburg nach fünf Jahren mit immer den gleichen Tieren ist erklärungsbedürftig. Kenner der Szene sprechen von Sodomie. Das Justizministerium berichtet von einer abgewogenen Entscheidung. Jetzt lesen

 

Der Sport-Überblick

Stephan Metzner wurde von den Fans als „Fußballgott“ verehrt. Am Sonntag starb er an seinem 54. Geburtstag.

Stephan Metzner wurde von den Fans als „Fußballgott“ verehrt. Am Sonntag starb er an seinem 54. Geburtstag.

Der „Fußballgott“ ist nicht mehr: Stephan Metzner verstirbt an seinem 54. Geburtstag

Brandenburgs bekannter Fußballer Stephan Metzner ist nach mehreren Wochen im Koma am Sonntag an seinem 54. Geburtstag verstorben. Jetzt lesen

8:0 im Spitzenspiel: Blau-Weiß Leegebruch fegt FC Kremmen vom Platz

Begünstigt durch einen Torwartfehler des bis dato Spitzenreiters aus der Ackerbürgerstadt gehen die Hausherren in Führung und schießen sich später in einen wahren (Tor-)Rausch. Der Lohn ist die Tabellenführung in der höchsten Kreisspielklasse. Jetzt lesen

Turbine Potsdam bei Bayer Leverkusen: Gemeckert, verletzt, verloren

Schlusslicht Potsdam sieht beim 0:3 in Leverkusen einen Blitz-Platzverweis und eine bittere Rückkehr. Jetzt lesen

 

Und was war sonst noch los?

Mann greift zwei Schulkinder mit Messer an – Mädchen (14) stirbt

In Baden-Württemberg sind zwei Mädchen auf dem Weg zur Schule von einem Mann angegriffen und schwer verletzt worden. Die Kinder kamen in ein Krankenhaus. Eines der Mädchen konnten die Ärzte nicht mehr retten. Jetzt lesen

Der große Entlastungscheck: So viel Geld bekommen Sie 2023 vom Staat

Die Verbraucherinnen und Verbraucher ächzen unter Inflation und Energiekrise, die Regierung steuert mit massiven Entlastungsprogrammen dagegen. Allerdings hat kaum noch jemand den Überblick. Das RND verrät, wer wann wieviel Geld bekommt und was man dafür tun muss. Jetzt lesen

Ukraine meldet drastische Zunahme sexueller Gewalt durch russische Soldaten

Die ukrainische Justiz hat die „drastische Zunahme“ sexueller Gewalt durch russische Soldaten verurteilt. Russen setzten Vergewaltigungen gezielt als Kriegswaffe ein, um Ukrainer zu demütigen. Auch die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch beobachtet eine Strategie hinter der sexuellen Gewalt. Jetzt lesen

 

Tipp des Tages

Kinderfragen-Podcast Schlaue Frage - Kluge Antwort

Kinderfragen-Podcast Schlaue Frage - Kluge Antwort

Wissenschaftspodcast „Schlaue Frage – Kluge Antwort“: Jetzt kostenlos hören!

Woher kommt Schluckauf? Und warum haben Giraffen keine runden Flecken? Diese und andere Kinderfragen beantwortet ein Podcast der Märkischen Allgemeinen und des Vereins proWissen Potsdam. Hier gibt es die Folgen kostenlos zum Hören! Jetzt lesen

 

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen - oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an newsletter@maz-online.de

Schön, dass Sie uns lesen!

News direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

Mehr lesen mit dem +

Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Jetzt Probeabo starten

Verwandte Themen

Letzte Meldungen