Newsletter „MAZ Update“

Neuer Koks-Fund + + Schweinepest: Woidke droht Özdemir mit Konsequenzen + + Spargelsaison in Brandenburg

Liebe Leserinnen und Leser,

haben Sie Kinder im schulpflichtigen Alter? Falls ja, dann beginnt für Sie heute Abend möglicherweise der Familien-Osterurlaub. Und vielleicht planen Sie sogar eine Fernreise. Nach Corona hat die Reiselust der Deutschen ja wieder zugenommen. Am BER in Schönefeld richtet man sich jedenfalls auf einen massiven Ansturm ein. Mehr als eine Million Passagiere werden dort erwartet. Mein Kollege Johannes Vetter war heute schon mal da und hat sich den beginnenden Urlaubsverkehr angesehen. Sein Fazit: Der Andrang ist noch überschaubar, aber die Warteschlangen an den Sicherheitskontrollen sind schon mittellang. Es ist deutlich voller geworden. Sollten Sie auch eine Flugreise vor sich haben, planen Sie lieber etwas mehr Zeit ein. Die Flughafengesellschaft empfiehlt, 2,5 Stunden vor dem Start da zu sein.

Falls Sie die Ferien zuhause in Brandenburg verbringen, dann haben wir einige Empfehlungen für Sie. Wie wäre es mit einem Klassikkonzert in historischem Umfeld oder einem schönen Osterfeuer? Eine Übersicht mit Tipps für verschiedene Regionen finden Sie hier.

Während der Corona-Pandemie mussten wir alle unser Leben herunterfahren. Kontakte wurden reduziert, man reiste weniger, verbrachte mehr Zeit zu Hause. Viele Menschen haben unter dieser unfreiwilligen Isolation in den eigenen vier Wänden gelitten, einige tun es bis heute. Es gab aber auch positive Effekte. So ist die Kriminalitätsrate in dieser Zeit deutlich gesunken. Das ändert sich jetzt wieder.

Wie Innenminister Michael Stübgen (CDU) heute mitteilte, ist die Zahl der Straftaten in Brandenburg im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Im Vergleich zum Rekordtief des Jahres 2021 gab es einen Zuwachs von 11.240 auf gut 170.000 Fälle. Dies war eine Steigerung von gut 7,1 Prozent. Fast ein Drittel der registrierten Straftaten im Land waren Diebstähle. Zornig machte Stübgen ein Anstieg von Gewalt gegen Polizisten. „Angriffe auf Polizeibeamte, die für unser aller Sicherheit sorgen, sind nicht zu tolerieren“, erklärte Stübgen. „Wer Polizisten angreift, Rettungssanitäter anpöbelt oder Feuerwehrleute anspuckt, muss unmittelbar mit der Härte der Strafverfolgung rechnen.“ Trotz der steigenden Zahl der Straftaten hatte der Minister aber auch Anlass zu Optimismus. Die Aufklärungsquote stieg leicht auf 56,5 Prozent - der beste Wert seit 15 Jahren.

Und nun wünsche ich Ihnen ein schönes Wochenende. Machen Sie was draus - auch wenn das Wetter nicht so schön werden soll. Wir lesen uns hier wieder am Montag. Bis dahin halten wir Sie auf MAZ-online.de auf dem Laufenden.

Herzlichst, Ihr

Henry Lohmar

MAZ-

Chefredakteur

 

Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

Kriminalität in Brandenburg steigt an: Polizei klärt mehr Fälle auf

Die Zahl der Straftaten in Brandenburg ist angestiegen. Im vergangenen Jahr wurden rund 170 000 Delikte registriert. 2022 gab es mehr Gewalt gegen Polizisten und Verfahren wegen Kinderpornografie. Jetzt lesen

Streit eskaliert: Justizministerin verfügt Amtsenthebung zweier Arbeitsrichter

Brandenburgs Justizministerin Susanne Hoffmann (CDU) will mit aller Kraft zwei Arbeitsrichter von Eberswalde nach Cottbus und Neuruppin versetzen. Jetzt versucht sie einen juristischen Kniff. Jetzt lesen

Neuer Koks-Fund: Nach Groß Kreutz auch hunderte Kilo der Droge in Sachsen und Norwegen entdeckt

Die Polizei hat weitere Container mit Kokain entdeckt – diesmal in Sachsen und Norwegen. Auf die Spur hatte die Ermittler ein Fund von über einer Tonne der Droge am Dienstag in Brandenburg gebracht. Jetzt lesen

Schweinepest kostete Brandenburg schon 90 Millionen: Woidke droht Özdemir mit Konsequenzen

Die Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest hat in Brandenburg bislang mehr als 90 Millionen Euro gekostet. In einem Brief fordert Ministerpräsident Woidke von Cem Özdemir nun Unterstützung ein – und droht dem Minister. Jetzt lesen

 

Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Mutter Jessica Schwartz mit ihrem jüngsten Sohn Sebastian.

Mutter Jessica Schwartz mit ihrem jüngsten Sohn Sebastian.

Zwangsräumung in Elstal: Mutter mit sieben Kindern soll ihre Wohnung verlassen

Die siebenfache Mutter Jessica Schwartz lebt seit Oktober 2020 in der Siedlung am Ernst-Thälmann-Platz. Das Wohnungsunternehmen Vonovia hatte wegen Mietschulden geklagt und eine Räumungsklage eingereicht. Jetzt lesen

Alles rund um Brandenburger Spargel: Ernte, Preise und Rezepte

In Brandenburg startet die Spargelsaison. Der König der Gemüse reckt langsam den Kopf aus der Erde. Hier finden Sie alles über die aktuelle Ernte, die Preise und die Diskussionen rund um den Spargel. Jetzt lesen

Nach Google-Ankündigung: Noch ein Rechenzentrum in Mittenwalde geplant

In Ragow ist ein weiteres Rechenzentrum geplant. Nach den Ankündigungen von Google wäre es der dritte große Rechnerstandort in Mittenwalde. Die Attraktivität der Stadt für IT-Firmen hat einen Grund. Jetzt lesen

 

Und was war sonst noch los?

König Charles III. von Großbritannien (M), besucht eine Käserei im Ökodorf Brodowin.

König Charles III. von Großbritannien (M), besucht eine Käserei im Ökodorf Brodowin.

Unwetter, Kronenkuchen und royaler Käse: „Klimakönig“ Charles begeistert ein ganzes Ökodorf

Er bekam eine süße Krönung und stellte selbst royalen Käse her: „Klimakönig“ Charles besuchte Deutschlands größten Demeter-Hof in Brandenburg – am Ende spielte nur das Wetter nicht so recht mit. Jetzt lesen

Verkaufsstart von 49-Euro-Ticket bei der Deutschen Bahn am Montag

Ab Montag ist das 49-Euro-Ticket als Abo bei der Deutschen Bahn zu kaufen. Am Freitag hatte der Bundesrat dem Deutschlandticket zugestimmt. Damit ist die letzte Hürde für den Start zum 1. Mai aus dem Weg geräumt. Jetzt lesen

Wie Karl May eine Woche vor seinem Tod den Ersten Weltkrieg verhindern wollte

Karl May war ohne Frage ein Waffennarr. Gern fantasierte er über Gewehre wie den „Bärentöter“ oder die „Silberbüchse“. Doch die Vernichtungsgefahr durch die aufkommende Luftwaffe bereitete ihm große Sorgen. Zwei Jahre vor dem Ersten Weltkrieg bekannte er sich öffentlich zum Pazifismus. Das und mehr hat Bundeswehr-Oberstleutnant Harald Potempa in einem Vortrag verraten. Jetzt lesen

 

mazubi digital - Tipps für Berufsstarter

Das Magazin gibt einen kompakten Überblick über die vielen Möglichkeiten für den Karrierestart nach der Schule sowie Tipps von Profis für die Bewerbung. Azubis berichten aus erster Hand von ihrem Ausbildungsalltag und zahlreiche Betriebe der Region stellen ihre Ausbildungsangebote vor. Hier geht es zu mazubi digital

 

Tipp des Tages

Nick Waterhouse beim Rolling Stone Beach am Weissenhäuser Strand.

Nick Waterhouse beim Rolling Stone Beach am Weissenhäuser Strand.

MAZ-Musiktipp: Neues von Jon Kenzie, Nick Waterhouse und The Zombies

Einfallsreich, einzigartig und erwachsen, aber auch schmutzig, fordernd und bratzig – so kommen die Platten der Woche daher. Die MAZ hat für Sie eine kleine Auswahl zusammengestellt. Jetzt lesen

 

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen - oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an newsletter@maz-online.de

Schön, dass Sie uns lesen!

News direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

Mehr lesen mit dem +

Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Jetzt Probeabo starten

MAZ

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken