Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Newsletter „MAZ Update“

Rechtsruck in Italien ++ Brand bei Tesla ++ Lohnt sich das 29-Euro-Ticket für Pendler aus Brandenburg?

Liebe Leserinnen und Leser,

nach der Parlamentswahl in Italien müssen wir diese Woche mit einem Blick in das südeuropäische Land beginnen, wo eingetreten ist, was sich vor der Öffnung der Wahllokale bereits angekündigt hatte: Italien driftet so weit nach rechts wie nie zuvor in der Nachkriegszeit. Nach einem klaren Wahlsieg können die rechtsradikalen Fratelli d‘Italia von Giorgia Meloni die Regierung in Rom übernehmen. Die nationalistische, EU-kritische und migrantenfeindliche Populistin sieht in dem Erfolg ein deutliches Mandat. Sie will die Italiener in Europa wieder in den Vordergrund rücken. „Jetzt wird es unsere Aufgabe sein, sie nicht zu enttäuschen und unser Möglichstes zu tun, um der Nation ihre Würde und ihren Stolz zurückzugeben“, schrieb Meloni am Montag auf Twitter. Auf weitere Stellungnahmen oder gar eine Pressekonferenz verzichtete sie am Tag nach ihrem Triumph.

Die Nationalistin, deren Fratelli d‘Italia eine Nachfolgepartei der von Faschisten und Mussolini-Getreuen gegründeten Bewegung MSI ist und die in ihrem Wappen noch heute eine an den Diktator erinnernde Flamme haben, sagte: „Wir müssen wieder stolz sein, Italiener zu sein.“ Der Wahlsieg nach einem steilen Aufstieg in den vergangenen Jahren sei „nicht das Ziel, sondern der Anfang“.

Der Wahlsieg ist zwar nicht überraschend, aber dennoch eine Zäsur für die italienische Demokratie. „In der Tat wäre es vor wenigen Jahren noch völlig undenkbar gewesen, dass in Italien, das die Schrecken einer faschistischen Diktatur selber erlebt hatte, eine Partei zur stärksten politischen Kraft gewählt werden könnte, die ihre ideologischen Wurzeln in eben dieser Diktatur hat“, schreibt RND-Rom-Korrespondent Dominik Straub. Und weiter: „Für die meisten Rechtswähler in Italien ist der Faschismus ein abgeschlossenes und verdrängtes Kapitel der Geschichte, ein reines Schreck­gespenst der Linken, die keine besseren Argumente mehr haben. Sie wählten Meloni, weil sie frisch, unverbraucht und für viele auch ernsthaft wirkt.“ Lesen Sie hier die gesamte Analyse.

Die Reaktionen auf das italienische Wahlergebnis fallen unterschiedlich aus, reichen von Jubel bei den rechten Verbündeten der Fratelli d‘Italia in Europa bis zu großer Sorge. Hier gibt es den Überblick. Übrigens: In Brüssel hieß es, dass man erstmal abwarten wolle, was nach dem Gepoltere aus dem Wahlkampf tatsächlich unter einer Regierung Meloni passiere. „Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird - vor allem in Italien“, sagte ein EU-Diplomat.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

Ihre

Stephanie Philipp

Leiterin Audience & Content Development

 

Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

Brand auf der Tesla-Stelle in Grünheide - eine Drohnenaufnahme zeigt die Brandstelle am Morgen.

Brand bei Tesla: Video zeigt Ausmaß des Feuers in Grünheide

Der Feuerwehreinsatz auf dem Gelände der Tesla-Fabrik in Grünheide gestaltet sich schwierig. Ein Feuerwehrexperte erklärt, wie die Einsatzkräfte vorgehen. Ein Video zeigt das Ausmaß des Einsatzes. Jetzt lesen

Lohnt sich das Berliner 29-Euro-Ticket für Brandenburger Pendler?

Ab dem 1. Oktober kann man in Berlin günstiger Bus und Bahn fahren. Brandenburg ist von der Aktion ausgenommen – aber können Brandenburger Pendler Tickets kombinieren? Die MAZ gibt einen Überblick. Jetzt lesen

Brandenburg: Weitere Stipendien für künftige Landlehrer

Brandenburg setzt sein Stipendienprogramm für künftige Landlehrer fort. Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) hat am Montag 26 Stipendiaten in der Staatskanzlei begrüßt. Die Unterstützung ist an Bedingungen geknüpft. Jetzt lesen

Italiens Königin der Rechten: Giorgia Meloni und das Erbe des Duce

Italien hat ein neues Parlament gewählt. Die große Gewinnerin heißt Giorgia Meloni und steht in der Tradition von Benito Mussolini. Wer ist die Frau, die wahrscheinlich nächste Ministerpräsidentin wird? Jetzt lesen

Umfrage: AfD im Osten vorn

Wäre schon am kommenden Sonntag Bundestagswahl, könnte die AfD in Ostdeutschland stärkste Kraft werden. Das zeigt eine Umfrage des Forschungsinstituts Insa. Bundesweit läge jedoch eine andere Partei vorn. Jetzt lesen

 

-Anzeige-

mazubi, unser digitaler Ausbildungsmarkt ist online!

In unserem E-Magazin finden Sie und angehende Berufseinsteiger nützliche Tipps rund um das Thema Ausbildung und Bewerbung, sowie zahlreiche Infos zu diversen Berufen und offenen Ausbildungsangeboten. Klicken Sie sich jetzt rein! Jetzt lesen

 

Reportagen und Geschichten aus Brandenburg und Berlin

Auf der Strecke: MAZ-Redakteur David Joram beim Berlin-Marathon 2022.

Auf der Strecke: MAZ-Redakteur David Joram beim Berlin-Marathon 2022.

Zwischenzeit? „Juckt mich nicht mehr“ – so lief das Marathon-Debüt von MAZ-Reporter David Joram

Ein Jahr lang hat MAZ-Sportredakteur David Joram die Leserinnen und Leser auf seinem Weg zum Marathon-Debüt in Berlin mitgenommen. Nach dem Zieleinlauf berichtet er von Behandlungsstopps und humpelnder Ankunft am Brandenburger Tor. Jetzt lesen

Staus am Montag: A 111 stadteinwärts wegen Bauarbeiten für eine Woche voll gesperrt

Ein böses Erwachen gab es am Montagmorgen für viele OHV-Pendler auf der A111 stadteinwärts: Stau aufgrund einer Baustelle. Noch bis zum 2. Oktober ist die Stecke zwischen Waidmannsluster Damm und Holzhauser Straße voll gesperrt. Weitere Einschränkungen folgen bis Ende Oktober. Jetzt lesen

Trauer um den Mann von der Haltestelle: „Angelo war eine Frohnatur“

Er saß jeden Tag im Buswartehäuschen, winkte den Autofahrern zu und passte auf seine Mitmenschen auf. Plaue trauert um Angelo, den Mann von der Haltestelle am Görneweg. Jetzt lesen

 

Und was war sonst noch los?

Jetzt liest er auch noch! Komiker Otto Waalkes.

Jetzt liest er auch noch! Komiker Otto Waalkes.

Ottifant von Otto Waalkes hat es in den Duden geschafft

Holdrio - der Ottifant steht nun im Duden. Wer immer schon wissen wollte, wie das von Otto Waalkes geschaffene Tier richtig ausgesprochen wird, kann das nun online tun. Und der Komiker hat im Duden sogar etwas Neues über seinen Elefanten gelernt. Jetzt lesen

Robbie Williams spielt in 2023 vier Konzerte in Deutschland

Robbie Williams spielt auch in 2023 mehrere Konzerte in Deutschland: Auf seiner Tour zum Album „XXV“ macht er in Hamburg, Köln, Berlin und Frankfurt Halt. Das neue Album ist Anfang September erschienen – darauf viele seiner größten Hits neu mit Orchester arrangiert. Jetzt lesen

Fachmann im Interview: Kann der Protest im Iran die Regierung stürzen?

Der Mut der iranischen Frauen ist der Antrieb der Protestwelle in dem Land, sagt Iran-Experte Hamidreza Azizi. Im RND-Interview spricht er über die Politisierung des Hidschabs, die historischen Wurzeln der Proteste und wie die neue Furchtlosigkeit der Menschen den Iran verändert. Jetzt lesen

 

Tipp des Tages

Stehende Maria mit Kind aus dem Jahr 1422

Berliner Gemäldegalerie entführt in die humanistische Wunderkammer

Donatello hat die Renaissance erfunden? Der Titel ist sicher etwas ironisch. Ganz ernst ist aber das Anliegen der Gemäldegalerie, die Zeitenwende dieser großartigen Epoche zu belegen. Jetzt lesen

 

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen - oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an newsletter@maz-online.de

Schön, dass Sie uns lesen!

News direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet?

Laden Sie sich hier unsere App für iPhones und iPads (iOS) oder Android-Geräte herunter. Einfach auf den Namen des Betriebssystems klicken.

Mehr lesen mit dem +

Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews. Jetzt Probeabo starten

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken