Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mini-Shorts und bauchfreies Shirt

„Unanständige“ Kleidung: Französische Schülerin muss sich vor Abiprüfung umziehen

Schülerinnen und Schüler bei einer Abiturprüfung in Frankreich. (Archivfoto)

Saint-Omer.Ein Gymnasium in Nordfrankreich hat einem Medienbericht zufolge eine Abiturientin kurz vor der Prüfung dazu gezwungen sich umzuziehen. Der Grund sei gewesen, dass die Kleidung als unanständig angesehen wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Schülerin sei mit Mini-Shorts, einem Crop-Top, einem bauchfreien T-Shirt sowie mit einer zerlöcherten Netzstrumpfhose am Mittwoch zur Prüfung in Saint-Omer erschienen, berichtete die Zeitung „La Voix du Nord“. Damit habe sie gegen interne Regeln zum Tragen akzeptabler Kleidung verstoßen, argumentierte die Schule, die die Eltern anrief, damit sie ihrer Tochter andere Kleidung bringen.

Die Abiturientin musste sich dem Bericht zufolge schließlich in der Toilette umziehen. Die Schule pochte auf die bestehenden Bekleidungsregeln. In Frankreich ist es üblich, sich zu Prüfungen an Schule und Universität eher schick und gut zu kleiden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.