Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Extreme Ostwindlage

Mann rettet Elfjährige aus der Ostsee und ertrinkt selbst

Ein Fahrzeug der Johanniter fährt mit Blaulicht eine Straße entlang. Bei einem Unfall bei Marlow am Sonntag sind vier Menschen verletzt worden.

Ein Fahrzeug der Johanniter fährt mit Blaulicht eine Straße entlang (Symbolbild).

Kappeln. Ein 38 Jahre alter Mann hat ein Mädchen aus der Ostsee bei Kappeln (Kreis Schleswig-Flensburg) gerettet und ist anschließend selbst ertrunken. Der Mann aus der Region hatte am Sonntagnachmittag beobachtet, wie die Urlauberfamilie am Weidefelder Strand bei extremer Ostwindlage in Not geriet, teilte die Polizei am Montag mit. Er sei der Familie zur Hilfe geeilt und konnte die Elfjährige in Sicherheit bringen, bevor er plötzlich selbst im Wasser verschwand.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine großangelegte etwa zweistündige Rettungsaktion mit Booten und einem Hubschrauber blieb erfolglos. Passanten fanden den Mann später am Abend tot im Wasser treibend.

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken