Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Charge mit Listerien belastet

Ostsee Fisch ruft „Makrelenfilet natur“ zurück

Einbußen für Deutsche Nordsee-Fischer: Kabeljau und Seelachs darf im kommenden Jahr weniger gefischt werden.

Fischfang liegt auf einem Kutter in der Nordsee. (Symbolbild) Der Hersteller Ostsee Fisch ruft sein Produkt „Makrelenfilet natur über Buchenholz geräuchert, 150 g“ zurück.

Der Hersteller Ostsee Fisch ruft sein Produkt „Makrelenfilet natur über Buchenholz geräuchert, 150 g“ zurück. „Im Rahmen der Eigenkontrolle wurden in dem betroffenen Lebensmittel Listeria monocytogenes nachgewiesen“, heißt es in einer Mitteilung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine Infektion mit Listerien kann zu schweren Magen-/Darmerkrankungen führen oder aber grippeähnliche Symptome hervorrufen. Insbesondere bei Schwangeren, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können durch eine Listerieninfektion auch ernste Krankheitsverläufe auftreten. „Vom Verzehr dieses Produktes wird daher dringend abgeraten“, teilte das Unternehmen mit. „Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Listerien-Infektion hinweisen.“

Rückruf von Makrelenfilets wegen Listerienbelastung: Welche Produkte betroffen sind

Betroffen ist demnach der Artikel mit der Art.-Nr. 48816, Chargennummer: L220818, Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 18.9.2022 und EWG-Nr: LT 21-18 EB. Die Ware konnte vom 24. August bis 8. September erworben werden. Die Makrelenfilets von Ostsee Fisch wurde in Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein verkauft, unter anderem in der Supermarktkette Rewe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ausschließlich Produkte aus der genannten Charge seien vom Rückruf betroffen, teilt das Unternehmen mit.

RND/sic

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken