Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Tote bei Feiertagsparade

Biden „schockiert über sinnlose Waffengewalt“

US-Präsident Joe Biden.

Washington. US-Präsident Joe Biden hat sich „schockiert“ über die tödlichen Schüsse bei der Parade anlässlich des US‑Nationalfeiertags in Highland Park gezeigt. „Sinnlose Waffengewalt“ habe am Unabhängigkeitstag „wieder einmal Trauer über eine amerikanische Gemeinde gebracht“, heißt es in einer Mitteilung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich werde den Kampf gegen die Epidemie der Waffengewalt nicht aufgeben“, teilte Biden weiter mit. Der US-Präsident und seine Demokraten fordern seit Langem schärfere Waffen­gesetze. Weitreichende Reformen scheitern immer wieder am Widerstand der Republikaner im Kongress und am Einfluss der mächtigen Waffenlobby-Organisation NRA.

Ein Schütze hatte am Montagvormittag (Ortszeit) bei der Parade in dem Vorort von Chicago das Feuer eröffnet und mindestens sechs Menschen getötet. Mehr als zwei Dutzend Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht worden. Der Schütze war zunächst noch auf der Flucht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa/seb

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.