Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

First Lady im Urlaub infiziert

Nach Infektion des US-Präsidenten: Nun auch First Lady Jill Biden mit Coronavirus infiziert

Die First Lady der USA, Jill Biden, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Die First Lady der USA, Jill Biden, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Kiawah Island. Die First Lady der USA, Jill Biden, ist im Urlaub positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie das Weiße Haus am Dienstag mitteilte, verspürte sie leichte Symptome. Ihr Mann, US-Präsident Joe Biden, war erst kürzlich von einer Infektion genesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jill Biden wird mit Paxlovid behandelt

Das Paar befand sich gemeinsam im Urlaub im US-Staat South Carolina, als die Symptome bei der Präsidentengattin am Montag begannen. Den Angaben zufolge wurde ihr das antivirale Medikament Paxlovid verschrieben. Die 71-Jährige wollte sich für mindestens fünf Tage in der Ferienunterkunft isolieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Präsident wurde nach Angaben des Weißen Hauses am Dienstagmorgen negativ auf das Virus getestet. Er werde aber in Innenräumen im Einklang mit den Richtlinien der US-Gesundheitsbehörde CDC für zehn Tage einen Mund-Nasen-Schutz tragen, hieß es.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen