Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zensur in Russland

Moskau blockiert Google News

Smartphone mit Google-Logo (Symbolbild)

Smartphone mit Google-Logo (Symbolbild)

Moskau. Die russische Medienaufsichtsbehörde hat Google News blockiert. Über die Plattform seien in Russland Materialien veröffentlicht worden, die „irreführende Informationen von öffentlichem Interesse über den Verlauf der speziellen Militäroperation in der Ukraine“ enthalten hätten, teilte Roskomnadsor am Mittwochabend in Moskau der Nachrichtenagentur Interfax zufolge mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle Entwicklungen zum Krieg gegen die Ukraine im Liveblog +++

In Russland wird der Krieg gegen die Ukraine als „Militäroperation“ bezeichnet. Es droht im schlimmsten Fall eine Haftstrafe für das Verbreiten angeblicher Falschnachrichten über die russische Armee.

„Kampf gegen europäische Werte“: Klitschko ruft zu voller Unterstützung für Ukraine auf

Kiews Bürgermeister Klitschko betonte bei der Sitzung des Münchener Stadtrats, Neutralität sei in der aktuellen Lage keine Option.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuletzt waren die Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram in Russland als „extremistisch“ verboten worden.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken