Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sein größter Hit war „Gangsta’s Paradise“

US-Rapper Coolio ist tot

Der US-Sänger Coolio während eines Konzerts im Jahr 1997.

Der US-Sänger Coolio während eines Konzerts im Jahr 1997.

Los Angeles. Der mit dem Hit „Gangsta’s Paradise“ weltberühmt gewordene US-Rapper Coolio ist tot. Er sei am Mittwoch (Ortszeit) im Alter von 59 Jahren im Haus eines Freundes in Los Angeles gestorben, teilte sein langjähriger Manager Jarez Posey der Nachrichtenagentur AP mit. Die Todesursache war zunächst unbekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Coolio galt im Hip Hop als einer der größten Stars der 90er Jahre. Der Rapper mit dem bürgerlichem Namen Artis Leon Ivey Jr. wurde in Monessen im US-Staat Pennsylvania geboren und zog später nach Compton in Kalifornien, wo er eine Volkshochschule besuchte. Er arbeitete als freiwilliger Feuerwehrmann und als Sicherheitsmann am Flughafen, ehe er sich Ende der 80er Jahre vollends der Rapmusik verschrieb.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seine Karriere nahm 1994 mit der Veröffentlichung seines Debütalbums „It Takes a Thief“ Fahrt auf. Der erste Song der Platte, „Fantastic Voyage“, kletterte in der Hitparade Billboard Hot 100 auf Platz drei. Ein Jahr später folgte der legendäre Hit „Gangsta’s Paradise“, der auf Stevie Wonders Song „Pastime Paradise“ von 1976 beruhte. Coolios Hitsong gilt als ein Rap-Klassiker, der auch Hip-Hop-Unkundigen aus der Filmmusik von „Dangerous Minds – Wilde Gedanken“ mit Michelle Pfeiffer bekannt sein dürfte.

RND/AP

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken